Eine Frage zur Liebe...

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Tha-Don, 14. Oktober 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Oktober 2006
    Bitte lest euch dieses Problem aufmerksam durch und versucht dann zu urteilen.


    Situation:

    Eine Situation bei der sich ein Junge in eine gute Freundin verliebt und nicht weiß ob seine Gefühle erwiedert werden.

    Problem:


    Wenn er abgewiesen wird, wir die Freundschaft unter der jetzt entstandenen Spannung zwischen den beiden zerbrechen.
    Sie wird hinter jeder Aktion seinerseits einen Versuch sie zu bekommen sehen.

    Vorteile:

    Wenn es klappen sollte, hätten die beiden eine schöne Zeit und der Junge müsste seine Gefühle nicht unterdrücken.

    Nachteile:

    Die Chance, dass es klappt ist ca. 50/50, also nicht besonders hoch.
    Die Chance, dass die Freundschaft zerbricht liegt bei ca. 95%.
    Keine Beziehung ist ewig, viele Freundschaften schon...

    Frage:

    Darf man für seine Liebe seine Freundschaft aufs Spiel setzen, auch wenn die Chance auf Erfolg klein ist und man weiß, dass kein Beziehung ewig ist?

    Oder muss man es sogar?



    Bb MfG Tha-Don
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    ha! das kenn ich!

    hatte das gleich problem, hab mich auf die seite der liebe gestellt und es hat geklappt, außerdem muss es absolut nicht sein, dass fir freundschaft scheitert. wenn du die sache langsam angehst und ich vortastest, wirst su 1. sehen ob sie deine gefühle erwiedert und 2. wenn dies nicht so sein sollte ist es bei mädchen meiner erfahrung nach oft so, dass sie kein problem damit haben, einem kerl zu sagen das nur freundschaft drin ist und ihm auch glaube wenn er sagt "ok dann krieg ich meine gefühle in den Griff und wir machen weiter wie bisher".

    klar ne kleine zeit der ditanz wird da sein keine frage, aber dafür hast du dann wenigstens gewissheit und ihr werdet auch bald weider gute freunde....

    wie gesagt hab das gleiche durchgemacht....

    oft ist es auch so, dass eine gute freundhscaft eine wunderbare vorraussetzung für eine tolle beziheung ist, lass es doch einfach auf die zukommen irgendwann werdet ihr beide schon zueinander finden wenn die gefühle wirklich von beiden seiten kommen...

    hoffe ich konnte dirn bisschen helfen ;)


    ach ja und viel glück!
     
  4. #3 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    Also wenn ich ehrlich bin. Lass es.
    Kannst ja mal gucken ich hab heute auch einen theard deswegen aufgemacht.
    Ich meine versuchen kannst dus, aber ich würde es nicht mehr machen.
    Du könntest es höchstens so anstellen das du sie mal drauf ansprichst was sie von dir hält und mehr erstmal nicht.
     
  5. #4 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    Da trennen sich die Geister. Der erste rät mir von ganzem Herzen zu, der andere warnt mich aus tiefster Seele.

    Genau diesen Zwiespalt habe ich gerade selbst.

    Ich hatte schon einmal Erfolg, allerdings war meine ehemals beste Freundin nach der Beziehung für mich erstmal ein halbes Jahr die verhassteste Person die ich kenne...

    Von dem aktuellen Mädchen habe ich vor ca. 1 Jahr mal einen Korb bekommen, allerdings war der "Antrag" nicht ganz ernst gemeint, wir kannten und nicht gut und ich war noch sehr anders als heute...

    Bb MfG Tha-Don
     
  6. #5 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    Wer kennt das nicht, ich glaube jeder war schon mal in der Situation(*leider*). Als außenstehender ist es immer leicht zu sagen lass die Finger davon aber Gefühle kann man nun ma nich unterdrücken. Das Problem is das meistens der gegenüber den jenigen wirklich nur als Freund sieht. Bei mir war es damals auch so und es nich mehr passiert als ein kuss der unter Einfluss von Alkohol passiert ist. Hat aber die Freundschaft nicht wirklich beeinträchtigt.
    Versuchs doch mal anzudeuten das wirste schon sehen wie sie darüber denkt und dann weißte ob sich das wirklich lohnt der ganze Aufwand und wenn nicht mußte halt ma in bissel auf Abstand gehen um deine Gefühle wieder neu zu orden.
     
  7. #6 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    Das Problem ist nunmal, dass es darum geht ob ich den Schritt auf die Brücke machen soll oder lieber unten bleiben soll.

    Trägt sie mich oder stürzt sie ein?

    Es gibt leider kein Herantasten und wenns nicht klappt lieber lassen.

    Hier gibt es nur drauf oder runter von der Brücke. Wenn ich frage wie es mit ihren Gefühlen bestellt ist, habe ich mich bereits offenbart.

    Ich selbst kann nur sagen, dass man anfängt aus allen Handlungen ihrerseits Schlüsse zu ziehen und diese zu interpretieren (Beispiel: Der Mann hat blaue Augen, sie sagt sie mag blaue Augen, sorry, dummes Beispiel). Wenn man verliebt ist denkt man sich sofort -> Ahh! Super! Sie mag mich... obwohl ihre Aussage absolut neutral und objektiv ist.

    Daher würde ich gerne etwas über eure Meinungen, die weniger stark im Moment beeinflusst sind wie meine, erfahren...

    Bb MfG Tha-Don
     
  8. #7 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    nun ja ich und meine exfreundin gehören dann wohl zu den 5% wenn auch nciht in den ersten monaten ;)...
    tja wie gesagt, verliebt, 2-3 monate schluss, dann erstma abstand, aber wir hattenu ns vorher schon gegenseitig klar geamcht, dass wir freunde bleiben etc., also isses nach einiger zeit der ruhe auch wieder ganz normal geworden. heut lachen wir drüber :D
    also ich muss sagen es gibt nichts schlimmeres, als etwas zu unterdrücken und es in sich hineinzufressen, davon kriegt man sogar magengeschwüre, also leute raus mit der liebe!
    mehr hab ich net zu sagen.

    peacz.
     
  9. #8 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    ja das gleiche problem hatte ich auch vor kurzem nur das sich das jetzt allles gelegt hat,
    also wenn es ne gute freundin von dir ist würd ich nich allzuviel riskieren oder ihr es sagen das du gefühle hast aber auch sagen das wenn es nich klappt das du die freundschaft nich verlieren willst,
    ich sprich aus erfahrung

    mfg
    baseky
     
  10. #9 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    Genau hier liegt doch das Problem! Es gibt nur alles oder nichts... leider.

    Ich habe auch schon einmal erfolgreich meine Gefühle unterdrückt bis sie verschwanden... das möchte ich aber eigentlich nicht wieder tun...

    Bb MfG Tha-Don
     
  11. #10 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    Wenn du was mit einer Frau hattest und es gefunkt hat , dann darfste dich erstmal 1-13 Tage nicht bei ihr melden ... So ist das nunmal das war bei meinen Eltern auch so und nun sind sie Verheiratet =) ... Keine angst du musst wissen wie ihr euch geküsst habt und ob es gefunkt hat und ob allgemein die Chemie gestimmt hat ;) ... Also einfach warten und schön an sie denken ....
     
  12. #11 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    Ich würde die Freundschaft nicht auf dem Spiel setzen ich kenne das war das selbe mit meiner ex ich wäre lieber mit ihr befreundet gewesen aber sie hat schluss gemacht und jetzt sehen wir unser garnicht mehr...aber wir haben noch bissl kontakt aber sehr wenig...

    wenn freundschaft bei dem mädchen wichtiger ist würde ich es so lassen
     
  13. #12 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    Ich habe sie doch gar nicht geküsst!? Wenn ich wüsste ob unsere Chemie stimmt hätte ich das Problem nicht...

    Würdest du sagen, dass du die du mit ihr verbracht hast als ihr zusammen wart bereut hast?
    Ich denke mal du hast jeden Augenblick genossen... ich weiß nicht, aber das Leben geht weiter, alles nimmt seinen lauf, nichts ist ewig, wieso nicht genießen für ein paar Monate als Krümel essen über Jahre?

    Bb MfG Tha-Don
     
  14. #13 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    ja aber du musst auch so weit denken das wenn es schief geht das die freundschaft drunter leided und ihr nich mehr so reden könnt oder du hast glück und es verändert sich nichts, aber das passiert in den seltesten fällen würd ich sagen
    also überdenke deine sache nochmal, ich will dich auch keinesfalls vor der "gefühlsaufklärung" gegenüber deiner freundin aufhalten aber nur nochmal zum nachdenken

    mfg
    baseky
     
  15. #14 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    Ich verstehe deine Argumentation gut, baseky, aber du bringst die Sache ja auf den Punkt: Ich weiß, dass das Risiko besteht, dass die Freundschaft zerstört wird, aber dieses Risiko steht ja in keinem schlechten Verhältnis zu dem, was man auch erreichen kann...

    Bb MfG Tha-Don
     
  16. #15 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    ja da hast du recht, ich will damit nur sagen das ich es nicht gerne sehe wie freundschaften wegen liebe zerstört werden, ich bin eben einer dem freundschaft wichtiger is als alles andere auf der welt, ich hab auch seit jahren keine freundin mehr gehabt hab aber immer wieder neue frauen kennengelernt, für mich wäre das risiko einfach zu gross es ihr zu sagen und dann noch en korb bekommen und sie dann wegläuft !
    somit muss man dann erst wieder die freundschaft aufbauen, aber obs dann so wie früher wird steht in den sternen,

    ich kann dich auch gut verstehen da ich das selbe problem mal hatte vor nich allzulanger zeit, natürlich ist es :poop: wenn man seine gefühle unterdrückt, aber mir war das risiko echt zu gross um sie zu verlieren, sie ist wie ne schwester, ausserdem steht sie aufn anderen und is immer total begeister davon mir von dem typ zu erzählen und ich blocke dann auch nich ab oder so !!!

    Freundschaft bedeutet mir einfach sehr viel und sehr viel auch meine beste freundin

    ich will dich nich davor aufhalten !!!!
    ich denke du bist in einem alter in dem du weisst was du machst, was richtig was falsch ist !

    aber wenn deine gefühle für sie so stark sind dann würd ichs ihr schon sagen, das sie wenigstens bescheid weiss, weil wenn du mit ihr redest und im hintergedanken schwebt das du was von ihr willst, dann fällt dir das schwer mit ihr zu reden oder du gibst ihr einfach en kuss auf die backe oder volles rohr rein^^
    dann wird sich heraustellen wie die situation weiterläuft

    ps.. sorry wenn ich in irgendeiner weisse deine gefühle verletze oder so, nur wenn ich mich in dieses thema vertiefe kann ich en ganzes buch schreiben wie man schon sieht ^^

    mfg
    baseky
     
  17. #16 14. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    Ja du musst



    Erstens fliest dann weniger alk^^
    Zweitens ist das ewige unterdrücken von "Gefühlen" sehr schlecht,da is das Leben weniger heiter.
    3.denk einfach dran wie toll des wäre wenn du mit ihr zusammen bisch.
     
  18. #17 15. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    @baskey:

    Keine Sorge, du hast mich in keinster Weise verletzt. Ich finde es gut, dass du dich so intensiv damit auseinander setzt. Das tue ich nämlich auch, allerdings komme ich momentan nicht weiter voran, da ich mich mit dem Problem nicht objektiv auseinandersetzen kann weil ich verliebt bin.

    Aus allen möglichen Situationen meint man etwas erkennen zu können:

    Ich habe grüne Augen, sie sagt sie mag grüne Augen.
    Wir sitzen auf der Rückfahrt im Zug nebeneinander, sie sagt, dass sie nicht aus dem Zug steigen möchte...

    Und weitere tausend Beispiele, die eigentlich nur nette oder neutrale Aussagen sind (objektiv betrachtet), aber mir wie Beweise erscheinen...

    Ach, ich könnte auch ein ganzes Buch darüber schreiben... ich verwende so viele Gedanken für dieses Thema...

    Ich selbst würde sagen, dass sie ein sehr kontaktfreudiges Mädchen ist, dass keine Berührungsängste hat, was allerdings ein Problem ist, da man diese Berührungen nun nicht mehr unbedingt als Zuneigung sehen kann.
    Ich verstehe mich richtig gut und weiß auch, dass ich ihr etwas bedeute. (Auf der Freizeit jeden abend gesoffen wie die blöden und den letzten Shit geraucht -.-, sie immer versucht mich davon abzuhalten etc..., hab sie drauf angesprochen und sie sagt, dass sie es nicht bei jedem macht)

    Subjektiv: Ich bedeute ihr sehr viel.
    Objektiv: Sie ist jemand, dem seine Freunde viel bedeuten.

    Ich komme nicht voran!!!

    Hilf mir... was soll ich nur tun?

    Bb MfG Tha-Don


    ////EDIT: Ich weiß nicht ob wir in diesem Thread noch vorankomen... vllt kannst du mir ja per PN antworten, baskey.
     
  19. #18 15. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    lieber uf den füssen leben als auf den knien sterben.
    na klar musste klarheit schaffen und wenns wirklich die gute freundin war wird sie auch nach einer absage deine gute freundin bleiben.
    wird nicht die erste und auch nicht die letzte absage oder eroberung in deinem leben bleiben.
    mach dir keinen kopp, mach et jung.
    viel glück.

    irgendwie hab ich was falsch gemacht bei dem spruch am anfang..............hääähhhhhhhhhh
     
  20. #19 15. Oktober 2006
    AW: Eine Frage zur Liebe...

    Danke, wirkt aufbauend.

    Wird zwar n paar Monate funkstille sein, da man sich erstmal auf die neue Situation einstellen muss falls es nicht klappt, denn man kann seine Gefühle nicht von einer sekunde auf die nächste unterdrücken.

    Das Leben geht weiter, ich glaub ich werds versuchen... so jetzt nur noch den eigenen Schweinehund der Feigheit aus mir heraustreiben, dann is gut.

    Vielen Dank für eure Hilfe, ich konnte mir dank euch ein klareres Bild der Situation verschaffen und habe mich jetzt entschieden...

    Bb MfG Tha-Don
     

  21. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...