Eine unbequeme Wahrheit

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von nYs, 6. November 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. November 2006
    Eine Unbequeme Warheit

    Weiss grad nicht obs so einen Fred schon gibt also mach ich einfasch mal einen aus ;)

    Was haltet ihr von diesem Film ? Also ich persönlich finds klasse, dass jemand endlich mal die Fakten so auf den Tisch legt, dass sich der Ottonormalverbraucher bewusst wird, was für katastrophen in nächster Zeit auf ihn zukommen werden, wenn wie weiter so leben wie bisher.
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. November 2006
    AW: Eine Unbequeme Warheit

    ja isn film der auch vielleicht was bewirken könne.
     
  4. #3 6. November 2006
    AW: Eine Unbequeme Warheit

    Der Film öffnet hoffe ich mal hauptsächlich den Amerikanern die Augen!
    Die gehören zu den schlimmsten Umweltverschmutzern.Aber es wird langsam eng für uns alle.
    Hoffentlich wird der Film unseren Politikern noch etwas mehr die Augen öffnen,denn da kommt
    ein globales Problem auf uns zu.Aber von unserer Seite und den Engländern sind wir ja auf
    dem richtigen Weg.

    MfG STINGRAY
     
  5. #4 6. November 2006
    AW: Eine Unbequeme Warheit

    ich denk nicht das der film sonderlich viel bewirken wird... angenommen die usa lenken jetzt ein, was ich persönlich für extrem unwahrscheinlich halte, gibt es ja auch noch china, brasilien etc... da bin ich realist und meine meinung is in den nächsten jahren und jahrzehnten werden millionen menschen aufgrund der klimaerwärmung dran glauben müssen
     
  6. #5 12. November 2006
    AW: Eine Unbequeme Warheit

    also ich war mit der schule in dem film ..des is zwar schon interessant ...nur denk ich nich dass jemand ..da freiwillig reingeht .. weil es lohnt sich net richtig den film zu sehn
     
  7. #6 12. November 2006
    AW: Eine Unbequeme Warheit

    Glaube auch nicht das der Film was bewirken wird aber er ist sicherlich sehr interessant und schockierend und ich werde ihn mir mit sicherheit noch anschauen
     
  8. #7 14. November 2006
    AW: Eine Unbequeme Warheit

    Also geh zwar auch mit der Schule hin, aber wäre auch von alleine reingegangen...


    Hoffe mal das Bush dann abgewählt wird und der nächste President dann vernünftig genug ist, das Kyoto Protokoll zu unterschreiben. Ansonsten müssen sich die USA zu einem großen Teil für die kommenden Katasprophen verantworten.
     
  9. #8 10. Dezember 2006
    AW: Eine Unbequeme Warheit

    Ich finde einfach die Tatsache krass, wie sich Al Gore und sein verkauft! Da er zu beginn sagt:
    «My name is Al Gore, I used to be the next president of the United States.»

    So hatte er eigentlich schon meine ganze Aufmerksamkeit auf meiner Seite. Wenn man mal zurückdenkt und überlegt, wie die Welt aussehen würde, wenn er gewählt worden wäre und nicht Bust, dieser W****. Ich denke vieles was die Weltgeschichte in den letzten 8 Jahren geprägt hat, würde man heute als Schwarzseherei sehen. Aber ja, Bush hats versaut.

    Der Film finde ich auch sehr überzeugend, vor allem wie Gore mit den Multimediaprodukten arbeiten, um das Thema besser zu visualisieren. Extrem glaubhaft sind auch die Tabellen die er vergleicht, um Gemeinsamkeiten zu erkennen.
    Dieser Film ist sicher ein sehr guter Dokumentarfilm und besser als so billige "Stupid White Man" Geschichten.

    Peace Tunder
     
  10. #9 10. Dezember 2006
    AW: Eine Unbequeme Warheit

    Er ist richtig interessant und öffnet den Umweltverschhmutzern unserer Erde die Augen:tongue: . Ich kann ihn nur weiterempfehlen und hoffe das jeder sich etwas über unsere Umwelt Gedanken macht.:]
     
  11. #10 10. Dezember 2006
    AW: Eine Unbequeme Warheit

    Ja das stimmt, deshalb wurde am Ende auch erwähnt, dass man diesen Film weiterempfehlen soll, dass man also die Leute die man kennt denen darüber informiert, um eine gewissse interesse zu erwecken. Es bringt ja nichts, wenn man sie erzählen würde, wie langweilig der Film ist, sondern dass man sagt, dass der Film sehr empfehlenswert ist und es wert ist den mal anzuschauen!
    Also vergiss nicht eure Bekannten den Film weiter zu empfehlen! Ich selbst bin sehr aufgeklärt worden, was es für eine Folge haben kann, wenn wir weiterhin so viele Abgase produzieren.
    Also es lohnt sich auf jeden Fall den Film anzuschauen, weil es einem sehr erfolgreich über die heutige Lage unsere Welt informiert!
     
  12. #11 10. Dezember 2006
    AW: Eine Unbequeme Warheit

    habe mich letztens in einem projekt der schule mit diesem thema beschäftigt.
    es ist schon so dass wenn wir so weitermachen, müssen wir eine lösung finden...
    der film zeigt all diese katastrophen auf die auf uns zukommen und ich denke das ist ein guter ansp0rn oder ein tritt in den ar... an diese die die umwelt nicht schätzen.
    finde es auch gut und wichtig dass nun alle öffentlichkeit mit diesem thema konfrontiert wird...

    mfg bl0ckhead
     
  13. #12 20. Februar 2007
    Eine unbequeme Wahrheit - Al Gore

    Wollte mal eure Meinung zu dem Film hören!

    Habe ihn grade geguckt und er hat mich extrem beeindruckt lange nicht mehr sowas informatives und interessantes geguckt!

    Er steht im UG also schaut ihn euch an, Kino Besuch würde sich auch 100 % lohnen!!!

    Inhalt
    Der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore machte es sich nach der verlorenen Präsidentschaftswahl im Jahr 2000 zur Aufgabe, die Welt über den globalen Klimawandel zu informieren. Als angesehener Experte auf diesem Gebiet tourte er durch die USA und hielt über 1000-mal den gleichen Vortrag über Treibhausgase und deren Auswirkung auf das Klima. Obwohl seine Hörerschaft die Vorträge mit Entsetzen zur Kenntnis nahm, hat sich weltpolitisch im punkto Umweltpolitik noch nicht viel bewegt.

    Fazit:
    Dennoch hält die Dokumentation durch diese kurzen Einwürfe den Zuschauer bei der Stange. Die Zahlen und Grafiken der Präsentation werden nicht langweilig, sondern vielmehr wird eine Spannung erzeugt, mit welchen erschreckenden Fakten Al Gore als Nächstes zu punkten versucht. Insgesamt ist Eine unbequeme Wahrheit ein enorm wichtiger Film! Da es vielen Menschen verwehrt bleiben wird, Al Gore live zu erleben, sollte man das Kinoticket für die Vorstellung dieser Dokumentation auf jeden Fall kaufen, denn nichts ist so wichtig wie unsere Umwelt. Dieser Film trägt dazu bei, mehr auf sie zu achten!

    Quelle: Eine Unbequeme Wahrheit - Film, Kino, DVD

    LG
    n0ox
     
  14. #13 20. Februar 2007
    AW: Eine unbequeme Wahrheit - Al Gore

    Na klar ist es gut, dass Al Gore darauf aufmerksam macht.
    Das größte Problem meines Erachtens ist, dass die amerikanischen Bürger (trotz der immens hohen Treibhausgaswerte) noch immer nicht kapieren selber für einen Großteil dafür verantwortlich zu sein.

    Einem Staat dessen Mehrzahl der Bürger glauben, dass Europa ein Land ist, dies begreiflich zu machen ist vergleichbar mit dem Versuch einen Affen davon abzuhalten die letzte Banane des Planeten zu essen indem man ihm en Vortrag über Artenschutz hält. -_-
     
  15. #14 20. Februar 2007
    AW: Eine unbequeme Wahrheit - Al Gore

    Ich hab den Film gesehen und fand ihn sehr gut, ist nur schade dass es die DVD auf deutsch noch nicht gibt, also ich meine nicht Mic-Dubbed ;) Denn dann würde ich den Film auch so weit wie möglich verteilen.
    Ich glaube, dass dieser Film sehr wichtig ist, denn er demonstriert auf eine leicht verständliche Weise das Problem und auch warum die Menschen in den Usa teilweise nicht an den Treibhauseffekt glauben. (0% von um den 900 wissenschaftlichen Artikeln sagten aus, dass die Klimaveränderung auf natürlichem Wege entstanden sein könnte, wogegen es 50% in der Populärpresse sind) Auf diese Weise könnte auch der letzte die Problematik verstehen.
     
  16. #15 20. Februar 2007
    AW: Eine unbequeme Wahrheit - Al Gore

    Ich weiß nicht, aber ich glaube Al Gore an der Spitze der USA wäre uns besser bekommen. Aber zum Thema, den Film musste ich mir von der Schule aus angucken, dazu haben wir ein ganzes Kino angemietet =P
    Ist echt ein super Film und voll an interessanten Inforationen. Wenn ich auch sowas eigentlich total uninteressant finde, ist das meines Erachtens ein super Film.
    Würd ihn auch nochmal angucken, wenn er denn hier noch laufen würde.
     
  17. #16 21. Februar 2007
    AW: Eine unbequeme Wahrheit - Al Gore

    ich muss sagen obwohl ich davon ausgegangen bin, einigermaßen über das ganze geschehen des treibhauseffektes informiert zu sein, hat mich der film absolut beeindruckt. fand ich echt klasse, ich hoff es stimmt nicht alles, was er im film erzählt hat, sons sin wir bald alle am *****. sollte man aber unbedingt anschaun
     
  18. #17 25. März 2007
    Hi Leute

    Wollte euch mal fragen was ihr von dem Film "Eine Unbequeme Wahrheit" haltet ?
    Denkt ihr die Politik wird sich mit diesem Problem ernsthaft beschäftigen ?
    Wer diesen Film noch nicht gesehen hat sollte ihn sich unbedingt angucken !!!

    Mfg :]
     
  19. #18 26. März 2007
    AW: Eine Unbequeme Wahrheit

    Ich weiß noch nicht was ich davon halten soll. Läuft der Film denn schon?
    Ich denke ich würde wohl eher zuerst das Buch lesen. Bücher sind meiner Meinung nach immer ausführlicher als Filme..:)
    Ausserdem ist Klimawandel ein brandaktuelles Thema. Naja schade, dass man diesem Thema nun erst soviel Beachtung schenkt...
    Und sowas von einem Vizepräsidenten :p
    Also zumindest das Buch...
    Und hier mal ein Link zu einem Trailer, wenn ich nicht falsch kopiere ^^

    Eine unbequeme Wahrheit
     
  20. #19 26. März 2007
    AW: Eine Unbequeme Wahrheit

    Der Film ist alt, das Problem ist alt und Al Gore bringt nicht nur Fakten sondern auch persönliche Propaganda unter einen Hut. Denn was bitteschön hat der Tod seiner Schwester durch die Tabakindustrie mit dem Klimawandel zu tun ? Und es gibt noch mehr solcher Szenen. Ist ein informativer Film, für jeden der keine Ahnung vom Klimawandel hat aber wie gesagt, das Problem ist nicht wirklich neu. Neu ist nur, dass die Menschen in so vielen Dingen nachlässig sind und so lange das ignoriert haben, was in der Zukunft eine wirkliche Bedrohung darstellen könnte. Bestes und aktuelles Beispiel sind der Komasäufer von Berlin und die Amokläufer durch "Killerspiele. Sind alles alte Probleme aber das interessiert erst, wenn es schon eskaliert ist. Scheint zumindest so oder nicht ?
     
  21. #20 26. März 2007
    AW: Eine Unbequeme Wahrheit

    Jap, ist so.
    Wenns eskaliert, dann kommts halt in die Boulevardpresse und die Politiker müssen in der Öffentlichkeit zeigen, dass sie etwas dagegen tun, um keine Wähler zu verlieren und neue zu gewinnen.^^
    Heisst aber nicht, dass das Thema danach direkt wieder abgeschlossen ist.
     
  22. #21 26. März 2007
    AW: Eine Unbequeme Wahrheit

    --> Kino, TV
     
  23. #22 7. Juli 2007
    Wie fandet ihr die Dokumentation "Eine unbequeme Wahrheit" von Al Gore, dem einstigen Wahlverlierer gegen George W.Bush?
     
  24. #23 7. Juli 2007
    AW: Eine unbequeme Wahrheit

    zog sich, aber sehr informativ, dass mus man sagen!
     
  25. #24 7. Juli 2007
    AW: Eine unbequeme Wahrheit

    Sie war zwar gasnz gut gemacht aber... naja Al Gore will sich halt nur beliebt machen und tut so als ob ihn die Umwelt intressiert.
     
  26. #25 7. Juli 2007
    AW: Eine unbequeme Wahrheit

    hab nur Teile gesehen aber diese fand ichs ehr gut argumentiert usw muss ich schon sagen.
    Eig is ja klar das der sich beliebt machen will.
    Aber Bush is ja auch son Thema für sich ^^

    mfg
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - unbequeme Wahrheit
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.479
  2. Die Schule der Wahrheit

    Michi , 9. Februar 2016 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    538
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.843
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.301
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.149