Einrichtung-Trends 2018: moderne Möbel im Natur-Stil

Artikel von Fabiane Herbst am 23. August 2018 um 14:24 Uhr im Forum Haus, Garten, Tiere & Pflanzen - Kategorie: Trend & Lifestyle

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einrichtung-Trends 2018: moderne Möbel im Natur-Stil

23. August 2018     Kategorie: Trend & Lifestyle
Es gibt selbstverständlich nicht den einen Einrichtungstrend per se, sondern vielmehr verschiedene Stile für unterschiedliche Geschmäcker. Wer es rustikaler mag, interessiert sich vielleicht für Wabi-Sabi. Urlaubsstimmung für Zuhause schafft man mit dem Tropical Paradise-Stil. Viele Trends, die uns im Jahr 2018 erhalten bleiben oder sich neu entwickelt haben, drehen sich um das Thema Natürlichkeit, sei es in Hinblick auf die verwendeten Materialien, die Farben oder die Dekoration.

einrichtung-trend-wabi-sabi.jpg

Besinnung auf das Wesentliche
Auf den ersten Blick scheint bei dem japanischen Wabi-Sabi-Trend nichts zusammenzupassen: Rustikaler Sichtbeton trifft auf reduzierte Formen, schlichte Muster, gediegene Farben und Möbel aus Korbgeflecht. Deko verwendet man nur spärlich und verzichtet auf Schnickschnack. Zudem platziert man nur das Wesentliche sichtbar im Raum. Während man auf eine Vase mit Deko-Steinen eher verzichtet, hängt man stattdessen eine Uhr auf. Die Schönheit dieses Stils entdeckt der aufmerksame Betrachter im Unperfekten. Zudem setzt man hier auf Purismus und verwendet natürliche Materialien von hoher Qualität.

Urlaubsstimmung für Zuhause


Aus dem letzten Jahr bekannt und 2018 immer noch beliebt ist der Urban Jungle-Trend. Er setzt auf Holzmöbel aus Bambus oder Bast in Kombination mit sattgrünen Pflanzen. Das können zum Beispiel Gummibäume oder Aloe Vera sein. Als Deko eignen sich unter anderem Windlichter und Messing-Lampen. Dieser Stil schafft eine Verbindung zur Natur, die harmonisch und entspannend wirkt. Die Grünpflanzen sorgen zudem für ein angenehmes Raumklima.

Urban-Jungle-Einrichtung.jpg Tropical-Paradise-Einrichtung.jpg


Ein neuer und ähnlicher Trend nennt sich Tropical Paradise. Wer sich in einem auf diese Weise eingerichteten Raum umsieht, fühlt sich automatisch auf eine tropische Insel versetzt. Was passt dazu?

  • Hölzerne Kommoden, Schränke und Couchtische oder leichte Rattan-Beistelltische
  • Sofas oder Sessel mit hellen Leinen-Polstern
  • Goldene Accessoires wie Kerzenhalter, Vasen und Lampenschirme
  • Bilder, Tapeten und Kissen mit Palmen- oder Flamingo-Motiven
  • Viele Zimmerpflanzen in Töpfen und Hängeampeln
  • Warme Beleuchtung, zum Beispiel in Form von Lichterketten oder Stehlampen

Mit diesen beiden Stilen holt man sich den Urlaub einfach ganzjährig nach Hause. Die Entwicklung hin zu einer natürlichen Einrichtung fügt sich dabei perfekt ein. Gesundes Wohnen und nachhaltig produzierte Möbel liegen im Trend. Wer sein Heim neu einrichten oder umdekorieren möchte, findet online passende Möbel und Inspirationen für verschiedene Einrichtungsstile. Praktisch, denn viele Online-Händler haben geeignete Möbel, Beleuchtung und Dekorationen bereits in entsprechenden Kategorien zusammengefasst.

Mit Farben durch das Jahr 2018


Passend zu Urban Jungle, Tropical Paradise und dem Trend zur Natürlichkeit ist auch die Farbe Grün in diesem Jahr sehr angesagt. Sie verleiht dem Zuhause Lebendigkeit und Frische. Wer keinen grünen Daumen hat, muss nicht verzagen. Es gibt viele Zimmerpflanzen, die recht anspruchslos sind. Alternativ integriert man einfach Pflanzenmotive auf Fototapeten, Duschvorhängen oder Kissenhüllen. Grüne Sofas, Eckbänke oder Schranktüren vermitteln ebenfalls Dschungelflair. Was passt dazu? Deko in Tier- oder Pflanzenform, etwa ein Porzellan-Kaktus oder ein Pfauen-Bild.

Das minimalistische Grau wird in diesem Jahr abgelöst durch verschiedene Blautöne. Ob an Wänden, Decken, Böden oder auf Einrichtungsgegenständen – diese Farbe strahlt Ruhe aus, ist elegant und gleichzeitig gemütlich. Edel wirkt sie zum Beispiel in folgenden Kombinationen:
  • Steinböden
  • Samt-Kissen auf anthrazitfarbenen Sofas
  • Messing-Betten
  • generell rund geformte Möbel

Auch Töne wie Ultra Violet und Tomatenrot sind momentan angesagt. In diesem Jahr muss man nicht mit Farben sparen und kann diese gerne auffällig kombinieren; etwa indem man sich für zweifarbige Sitzgelegenheiten entscheidet.
 

Kommentare