Einsteiger E-Piano

Dieses Thema im Forum "Musik & Musiker" wurde erstellt von Fantasi, 26. Dezember 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Dezember 2007
    Hey



    Ich wollte mir demnächst ein E-Piano holen, es sollte aber nicht teuer sein, so etwa 100-300 € !!!

    Muss kein High End Teil sein das alles kann und die unnötigsten Funktionen hat, sollte halt nen schönen Klang haben und nur zum spielen bzw zum üben sein, weil ich erst damit anfangen will !!!

    Könnt ihr mir iwelche empfehlen ???

    Muss ja nicht volle 300 € kosten ^^, da das mein MAX Budget ist, mit 100 € oder 200 € wäre ich auch zufrieden :D


    Bw gibts natürlich auch !!!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 27. Dezember 2007
    AW: Einsteiger E-Piano !!!

    Push
     
  4. #3 12. Februar 2009
    AW: Einsteiger E-Piano !!!

    das Thema ist zwar schon sehr alt aber ich bin auch auf der suche und wolle kein neues aufmachen
     
  5. #4 12. Februar 2009
    AW: Einsteiger E-Piano !!!

    ein Freund von mir hat
    das hier
    und ist ganz zufrieden damit. Besonders dieses komische Pad, womit man den ton verändert, gefällt ihm sehr gut.
     
  6. #5 13. Februar 2009
    AW: Einsteiger E-Piano !!!


    hmm das was du gepostet hast ist kein e-piano, sondern ein keyboard.

    ihc spiel seit ich 7 jahre alt bin klavier daher bin ihc vllt n bisschen kniffelig aber halbwegstaugsame epianos gibbet eig erst ab 450€. alles was darunter fällt finde ich mist.
    hier wäre eines was ihc empfehlen würde für den anfang:
    http://www.thomann.de/de/thomann_dp30_rwc_set.htm

    wenn du jedoch ein keyboard willst findest du eig im bereich 100 - 300 euro echt gute dinge da würde ich dir dieses empfehlen:
    http://www.thomann.de/de/yamaha_psre313_set.htm

    mfG
     
  7. #6 13. Februar 2009
    AW: Einsteiger E-Piano !!!

    oh, hab da wohl was verwechselt...

    Titus Hut hat recht. Wenn du damit einen Klaviersound bekommen willst(also für Klassik), dann muss man schon viel GEld hinlegen. Außerdem kann ein E-Piano das Spielgefühl nicht imitieren. Der Sound klingt unterm Strich auch recht monoton(wenn ihr die mal testet, wisst ihr was ich meine).

    Ich spreche aus Erfahrung, weil ich ein Clavinova(2€) und ein Klavier(ca 3k€) besitze.
     
  8. #7 13. Februar 2009
    AW: Einsteiger E-Piano !!!

    ganz ehrlich: das beste ist wenn du in ein großes instrumentengeschäft gehst und ganz viele testest. denn klang und spielbarkeit ist immer meinungssache. deswegen solltest du viele testen und für dich entscheiden welches dir von der spielbarkeit und vom klang am besten gefällt. allgemein kann man sagen das yamaha und casio wohl zur zeit die qualitativ besten e-pianos herstellen. aber wie gesagt: selber testen ist da das beste
     
  9. #8 13. Februar 2009
    AW: Einsteiger E-Piano !!!

    da hast du völlig recht, aber wenn ich das Clavinova und das Klavier vergleiche, dann merkt man wirklcih, dass die TEchnik Klangfarbe und spielbarkeit net nachempfinden kann. Die Töne "mischen" sich nicht in diesem Sinne.

    Ach ihr wisst was ich meine;)
     
  10. #9 13. Februar 2009
    AW: Einsteiger E-Piano !!!

    ja gut aber dazu muss man noch sagen clavinova ist nicht grad der preisrahmen vón max 300€. die fangen ja erst bei 1000€ an. und der künstlich erzeugte klang ist immer anders als bei nem echten piano. ich selber habe mir erst neulich ein clavinova gekauft und bin sehr zufrieden. ich hab bestimmt über 30 digital und epianos getestet und meins gefiel mir von der spielbarkeit und vom klang am besten und das obwohl es von allen clavinovas das billigste war. zumindest ist die spielbarkeit mitlerweile dank digitaler hammertechnik ähnlich der eines normalen klaviers.

    ich denke der threadersteller muss sich gedanken machen was er möchte und worauf er verzichten kann zb zig verschiedene klänge. der sound wird in dem preisrahmen eh net sonderlich toll sein und die spielbarkeit wird ziemlich anders sein als bei nem echten kla4. aber trotzdem sollte er durch testen das beste aussuchen. mir persönlich wär eine einigermaßen authentische spielbarkeit und 88 tasten(!) das wichtigste aber das wird schwer zu bekommen sein in dem preisrahmen
     
  11. #10 13. Februar 2009
    AW: Einsteiger E-Piano !!!

    also ich mein, wenn er grade mal anfängt, hat er eh kein gehör für die verschiedenen tonqualitäten der klaviere etc. als anfänger hört man das nciht raus. aber ich finde er sollte sich trd ein e- piano , wie ich oben schon gepostet habe nen link zulegen allein vom gefühl her. es ist ein riesenunterschied ob du klavier oda keyboard tasten drückst. und wenn er grade anfängt und später richtig klavier spielen möchte, dann sollte er sich n günstiges epi holen um ich sag mal das richtige handling zu bekommen. ich speziell hab klavier spielen mir auf einem keyboard mit 7 selber beigebracht und bin dann später auf nen flügel (8k) umgestiegen und das ist ne RICHTIGE umstellung.
     
  12. #11 13. Februar 2009
    AW: Einsteiger E-Piano !!!

    naja nur wie du schon gesagt hast: unter 500 geht da nix. ich halte auch nix von diesen keyboardklaviaturen aber es sind so viele sachen die du brauchst um richtig klavier spielen zu können: du brauchst 88 tasten, du brauchst dynamische stufen, du brauchst hammermechanik oder etwas vergleichbares, du brauchst n pedal der sound sollte da eh zweitrangig sein.
    zu dem thoman piano kann icih nix sagen ich persönlich halt von solchen hausbilligmarken immer nicht so viel obwohl ich sagen muss das das datenblatt doch recht gut aussah
    Thomann DP-30 RW/C Set casio hat wirklich gute sachen und dieses hier hat mir persönlich relativ gut gefallen wär sonst auch noch n blick wert. ist vor allem kompakter
     
  13. #12 14. Februar 2009
    AW: Einsteiger E-Piano !!!

    ja das ist nicht schlecht dein link.


    hmm ich halt in der regel auch cniht viel von hausmarken, aber dieses hat sich ein freund von mir geholt und es ist echt nicht schlecht für diesen preis.

    also um es eig mal hier zu ende zu bringen.
    glaub jeder rät dir ab dir ein keyboard zu besorgen, dir fehlt shcon allein das tonvolumen, weil du bei einemkeyboard gerade mal 6 oktaven hast.
    kauf dir ein weitesgehend günstiges e-piano wie oben shcon verlinkt wurde. die kosten günstig geschätztz 450 bis 500. aber bei diesem preis, und wenn es dir wirklich ernst ist mit dem klavier spielen, kannst du dir eig auch gleich überlegen ob du nicht direkt ein teureres holst für 800 euro damit du nciht nach 2 jahren dir noch n neues holst. das lohnt dann mehr ;-)
     
  14. #13 24. Februar 2010
    AW: Einsteiger E-Piano !!!

    Hi,

    da sich hier einige auskennen, wollte ich auch gern wissen, was ihr von den Beiden hier hält.
    Kurze Info, ich möchte auch zum üben was kaufen und habe das gleiche Problem wie @Fantasi.

    Musikhaus Kirstein - E Pianos, E Drums, Akkordeons & More

    und

    das andere angebot ist weg.

    P.S. Bracuhe was damit ich das auch an PC anschliessen kann und darf nicht zu Teuer sein. Student ;-)
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Einsteiger Piano
  1. Neuer AV-Receiver - Einsteiger

    PhyT0n , 25. Januar 2014 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.728
  2. Einsteiger Laptop mit SSD

    Mr.y , 12. Oktober 2013 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    810
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.165
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    822
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.207