Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

Dieses Thema im Forum "Essen & Trinken" wurde erstellt von mr.knut, 24. April 2014 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. April 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Hab da noch mal was:

    Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

    Nachdem ich diese pizzavariante schon immer mal machen wollte und von diversen leuten aus meinem umfeld gehört habe, dass quasi jeder jene essen möchte es aber noch nie probiert hat habe ich mich mit einem guten freund mal dran gemacht.

    die idee kam spontan beim gemeinsamen einkaufen, ein rezept haben wir daher nicht genutzt.

    für den boden haben wir folgendes verwendet

    4 dosen thunfisch in wasser
    6 eier
    gewürze

    den thunfisch ordentlich vom wasser befreien und mit den eiern vermischen. dazu nach bedarf gewürze geben. wir haben oregano, basilikum, scharfe flocken, salz, pfeffer und etwas rosmarin verwendet.

    das ganze so lange kneten bis eine einheitliche masse draus wird. diese dann in eine auflaufform geben (diese kann man denke ich auch weglassen). durch die auflaufform haben wir eine schöne form erzielt und eine schweinerei im backofen vermieden.

    die masse gleichmäßig verteilen. danach die form in den vorgeheizten ofen geben. diesen aber nicht zu heiß stellen, wir haben ihn auf ca 150° umluft und am ende noch mal für kurz zeit auf 225° oberhitze gestellt. so hatten wir eine knusprige oberfläche aber gleichzeitig weichen teig.

    das war das resultat:
    [​IMG]

    man könnte die masse evtl. mit einem mixer anmischen, so hätte man kleinere stücke und eine homogenere masse (nicht wie unsere, siehe bild). wir haben per hand gemischt, daher sind z.t. auch relativ große thunfisch-stücke zu sehen und kleine "ei-inseln". stört geschmacklich zwar absolut gar nicht aber das auge isst ja bekanntlich mit.

    der teig wurde nach kurzer zeit außerhalb des ofens noch härter. letztendlich konnte man die stücke essen wie pizza.

    was man dann auf den "teig" legt bleibt natürlich jedem selbst überlassen, wir haben ihn aber so belegt:
    [​IMG]

    mett
    feta
    zwiebeln
    peperoni
    mozarella

    normalerweise mische ich fisch und fleisch nie aber in diesem fall ging das wirklich total in ordnung. der teig schmeckt nicht so extrem fischig wie vermutet und als mett-liebhaber war klar was draufgelegt wird.

    im großen und ganzen kann ich sagen: teuer aber dennoch jeden cent wert. es sättigt extrem, ist, je nach belag, gesund und schmeckt einfach extrem gut.
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. April 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

    Nachdem mir bzw. uns die eiweiss pizza wirklich extrem gut geschmeckt hat und ich mir schon beim anblick des bodens/teig dachte "da geht noch was!" habe ich mich heute einfach mal wieder rangemacht.

    wieso sollte man den teig nur für pizza nutzen? wenn man größe und dicke variiert kann man daraus doch noch viel mehr machen? warum nicht auch zutaten in den teig selbst geben?

    Beim letzten mal war mir persönlich der boden der pizza etwas zu dick. das hatte natürlich den vorteil, dass er innen noch schön saftig und außen wunderbar knusprig war. aufgrund der form gab es aber kaum knusprigen rand und "unten rum", also auf der liegenden seite des teigs, war er ja auch nicht wirklich knusprig (s. bild weiter unten).

    habe mich also mal ran gemacht und experimentiert. einfach um zu schauen ob und falls ja was da noch möglich ist!

    meine zutaten waren
    • 2 dosen thunfisch in wasser
    • 3 eier (größe M, frielandhaltung)
    • gewürze (oregano, basilikum, rosmarin, scharfe flocken vom asia shop des vertrauens, salz, pfeffer)
    • etwas feta
    das habe ich wieder zu einer schönen masse geknetet, diesmal aber sehr viel länger um die "ei-inseln" (s. startpost) zu vermeiden. als ich dann anfangen wollte zu formen ist mir aber aufgefallen, dass 3 eier zu viel sind. im nachhinein habe ich die flüssigkeit von den eiern zu großen teilen wieder rausgedrückt. nunja, ich hatte jetzt also meinen lecker gewürzten teig mit etwas feta drin und überlege welche formen und variationen welches ergebnis bringen könnten. entschieden habe ich mich für folgende:

    [​IMG]

    auf dem bild etwas schlecht zu erkennen aber hier mal in textform:
    • 1x extrem dünn und rechteckig (unten rechts). meine hoffnung war, dass man daraus eine art baguette machen könnte. der teig ist etwa halb so dick wie im startpost.
    • 1x mittel dünn und langgezogen (oben). das habe ich später in stücke geschnitten um eine art "thunfisch-cracker" zu erhalten.
    • 1x mittel dünn und rechteckig (unten links). mein notfallplan, falls das extrem dünne nichts wird. da es aber was geworden ist habe ich auch diese in scheiben geschnitten um mehr knsuprige ränder zu erhalten.
    • 1x dick in wurst-form. hiervon habe ich mir neben viel knuspriger oberfläche einen schön saftigen kern erhofft. letztendlich soll diese variante als snack dienen.
    geformt habe ich alles per hand. ich besitze leider keine keksformen. könnte mir vorstellen, dass man damit auch 1a ergebnisse erzielen kann.

    das habe ich dann bei 180° oberhitze für ca 20-30 minuten in den vorgeheizten ofen gestellt. das ist das erste ergebnis:

    [​IMG]

    entsprechend dem zweck habe ich alles außer das extrem dünne rechteckige stück umgedreht. von unten sieht das übrigens so aus:

    [​IMG]

    Schon jetzt hätte man das dünne stück aus dem ofen nehmen können. wunderbare knusprige oberfläche und schöner rand. die liegende seite war natürlich noch schön saftig. diese habe ich beim baguette später belegt. so hatte ich, da ich mit den fingern gegessen habe, eine harte oberfläche zum anfassen und einen saftigen kern. konnte man wirklich wie ein dr. oetker baguette in der hand halten :)

    damit das ganze nicht zu trocken wird habe ich den ofen nun noch mal heißer gestellt, ich glaube es waren 220°. nach weiteren 5-10 minuten im ofen war dann auch die bisher liegende seite schön knusprig.

    das ergebnis sieht dann so aus:

    nsp36hn9.jpg

    leider habe ich vom baguette kein bild gemacht. das hat mir aber am besten geschmeckt, einfach weil man es nach belieben belegen kann. ich weiß allerdings nicht wie es ausschaut wenn man es mit z.b. tomaten belegt. könnte mir vorstellen, dass der teig dann zu stark aufweicht und nicht nur noch mit messer und gabel essbar ist.

    überzeugt hat mich auch das dicke stück in wurstform. wirklich sehr lecker! die anderen beiden waren auch gut, allerdings etwas trocken. man könnte dazu aber noch einen leckeren dipp machen um dem ganzen entgegen zu wirken. ob das eine ganze mahlzeit füllt wage ich zu bezweifeln. als beilage oder snack ist es aber einfach nur top.

    es hat mich wirklich überrascht, dass ich mit diesen wenigen zutaten ein so leckeres ergebnis erzielen konnte. ich meine was ist schon drin? außer thunfisch aus der dose, gewürzen und etwas feta nur ca 1 1/2 eier. die große geschmacksexplosion habe ich nicht erwartet. macht auf jeden fall lust auf mehr! beim nächsten mal werde ich wohl noch etwas mit den zutaten variieren und mehr in den teig werfen. spontan fallen mir da zutaten wie knoblauch, zwiebeln, paprika, pilze oder peperoni ein. ich denke mit der heute erzielten konsistenz geht da noch einiges :)

    das ganze gibt einfach unheimlich viel spielraum für ideen und mit dem richtigen feintuning wird das ergebnis wirklich überragend. ihr könnt ja mal die konsistenz vom ersten mit dem vom zweiten teig vergleichen. ein unterschied wie tag und nacht, nicht nur optisch.

    ich freue mich über jeden kommentar, jede anregung, jeden verbesserungsvorschlag oder eigene ergebnisse.
     
  4. #3 28. April 2014
    AW: Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

    Kenne die Eier Pizza nur so:
    alles ne etwas wacklige Angelegenheit und wegen den 2 Eiern eigentlich auch ziemlich klein ^^

    Deine 2. Kreation erinnert mich etwas an Adana Kebab (Hackfleisch Spieße), nur halt statt Rind mit Tunfisch.

    Aber ansich ne gute Idee, werde mal die Tage deine erste Variante als Pizzaboden machen und dann halt normal wie eine Pizza belegen (Tomatensoße etc).
     
  5. #4 21. November 2014
    AW: Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

    Das klingt echt gut! Werde das auch mal ausprobieren, allerdings ohne Feta, vertrag leider keine milchprodukte.
     
  6. #5 8. Mai 2015
    AW: Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

    Scheiße seid ihr geil, ich liebe Thunfisch und Fleisch und alles was mit Käse und Pizza zu tun hat :D
    Das wird spätestens nächstes Wochenende mal nachgemacht, Bilder und Erfahrung kommen dann.
     
  7. #6 7. Januar 2016
    AW: Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

    Das sind aber mal ordentliche Böden :D Hab's mal mit weißem Blumenkohl versucht, ging voll daneben ^^ Werde es auch mal mit Thunfisch probieren :)
     
  8. #7 8. Januar 2016
    AW: Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

    Bäh nee. Thunfisch geb ich nur Katzen. Mir kommt so was nicht ins Haus ... sorry :D
     
  9. #8 8. Januar 2016
    AW: Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

    Gehört nicht auf den Teller und erst recht nicht ins Tierfutter.
    Nicht nur wegen der Fangmethoden, die viel zu viel Beifang erzeugen, sondern auch deshalb, weil der Thunfisch nahezu ausgerottet ist.
     
  10. #9 11. Januar 2016
    AW: Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

    Na wenns danach ginge dürften wir nichts mehr essen. Der Mensch frisst doch der gesamten Welt Pflanzen und Tiere vom Kopf.
     
  11. #10 1. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2016
    AW: Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

    Falsch, größtenteils züchtet er sie. Im Meer wird allerdings nichts gezüchtet...


    /e: Geht ja um Thunfisch und der wird nunmal nicht gezüchtet.
    Stimmt ja...hab nur den Post gelesen :D brauchen wir hier echt nich weiter ausführen.
     
  12. #11 1. Februar 2016
    AW: Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

    Klar, gibt viele Fischzuchten, aber nicht von Thunfischen ^^

    Ansonsten ist in der Dose nicht der bedrohte Thunfisch sondern Skipjack drin.
    Der richtige Thunfisch wird eher für Sushi und so verwendet. Viel zu Schade den zu Dosenfutter zu verarbeiten, frisch und roh schmeckt er am besten.

    Und außerdem bringts nix in nem Essensforum/Thread wo es um Rezepte geht ne Diskussion über irg. welche Essensmoral anzufangen.
     
  13. #12 15. Februar 2016
    AW: Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

    Schade, das wäre jetzt meine nächste Frage gewesen, ob es schonmal jemand mit Blumenkohl versucht hat und dieser Versuch nicht komplett in die Hose ging :)
     
  14. #13 19. Februar 2016
    AW: Eiweiß-Pizza (Thunfisch-Boden)

    Mit Blumenkohl funktioniert es leider nicht sooooo gut. Habe es zwei mal ausprobiert, aber es zerfleddert ständig :/
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Eiweiß Pizza Thunfisch
  1. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    3.737
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.426
  3. Bio Eiweiß?

    theQuest , 29. Juli 2013 , im Forum: Aktivsport und Training
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.123
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.438
  5. Eiweiss Shake wann?

    -JC- , 6. Juni 2012 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    920