El Qaeda bekennt sich zu Londoner Anschlägen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 1. September 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. September 2005
    Der arabische TV-Sender Al Dschasira ist nach eigenen Angaben im Besitz eines Videos, in dem sich El Qaeda zu dem Terroranschlägen von London am 7. Juli bekennt. Auch einer der vier Selbstmordattentäter kommt darin zu Wort.

    In einer Botschaft an den arabischen Fernsehsender Al Dschasira hat sich das Terrornetzwerk El Qaeda zu den verheerenden Anschlägen in London am 7. Juli bekannt. Die Nummer zwei der Organisation, Ajman al Sawahri, erklärte in dem am Donnerstagabend ausgestrahltem Video, die Anschläge seien eine unmittelbare Reaktion auf die Politik des britischen Premierministers Tony Blair und dessen Weigerung, ein Friedensangebot von El Qaeda anzunehmen. Damit sei der Kampf direkt ins Land des Feindes getragen worden.

    Auch einer der vier Selbstmordattentäter, die damals 52 Menschen mit in den Tod rissen, kam zu Wort. Mohammad Sidique Khan erklärte laut Al Dschasira in einer Art Testament, die Anschläge richteten sich gezielt gegen die westliche Zivilisation. Zivilpersonen würden auch weiterhin so lange angegriffen werden, bis Muslime sich unter ihnen sicher fühlen könnten. Die westlichen Staatsbürger seien für die Ungerechtigkeit ihrer Regierungen gegenüber Muslimen mit verantwortlich, weil sie diese Regierungen ins Amt gewählt hätten.

    Al Sawahri nannte die Anschläge einen «Schlag ins Gesicht des tyrannischen und arroganten Kreuzritterlandes Großbritannien». Nach Jahrhunderte langer Besetzung muslimischen Territoriums durch westliche Truppen spiele sich der Kampf nun auf dem Boden westlicher Staaten ab. Wegen der Politik der USA und Großbritanniens werde der Westen «weitere Katastrophen» erleiden.


    quelle: Netzeitung.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. September 2005
    das war doch von anfang an klar, dass die das waren.
     
  4. #3 2. September 2005
    einfach :poop: sowas , leute die gar nix damit zu tun haben dann mit solchen feigen anschlägen anzugreifen, man hab ich ne wut
     
  5. #4 2. September 2005
    also wenn ich sowas lese, da lache ich nur :)
    denn EL KAIDA = CIA !!!!

    Das ist eine Phamtomgruppierung den die CIA fritzen ausgedacht haben,
    so können sie machen was sie wollen. ihr habt alle schon die ganzen dokus
    zur 11.9. WTC angschaut nehme ich mal an...und EL KAIDA ist auch an diesem Tag entstanden...ich trauere mit dem Verbliebenen der ganzen Opfern...es war immer CIA gewesen und nichts anderes!
    Blair will damit nur Rückendeckung wegen seiner Taten im Irakkrieg und nichts anderes!!!!!!!
    mfg
     
  6. #5 2. September 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    @Castro: [​IMG]
    {img-src: http://www.123gb.de/Smilies/55.gif}[​IMG]
    {img-src: http://www.123gb.de/Smilies/55.gif}[​IMG]
    {img-src: http://www.123gb.de/Smilies/55.gif}[​IMG]
    {img-src: http://www.123gb.de/Smilies/55.gif}[​IMG]
    {img-src: http://www.123gb.de/Smilies/55.gif}
    sag ich einfach mal nichts weiter zu ^^

    deren motivation ist übrigens garnichtmal abwegig... man stelle sich mal vor, usa+gb täten sich zusammen um grundlos deutschland zu überfallen.. würde da nicht eine gehörige portion hass aufkommen? (okay, bush würde sicher auch dafür einen scheinbaren grund erfinden).

    da gibt es so ein passendes sprichwort: wie man in den wald hineinruft, so schallt es heraus.
    gibt sogar noch ein passendes: wer wind säht wird sturm ernten...
     
  7. #6 2. September 2005
    Achso, dann hat der CIA die Anschläge auf das WTC vollbracht und das eigene Volk getötet und täglich werden auch Sondereinsatzkommandos des amerikanischen Militärs in den Bergen von Afghanistan von Phantomen geköpft und ihre Köpfe auch von Phantomen auf Bergen aufgehängt und es wird gar nicht nach bin Laden gesucht? Die weltbesten Sondereinsatzkommandos der Welt, die Ausbildung von einem dieser Männer, kostet fast 1 Mio. $ und einfach diese teuren Männer töten?

    Und 1 Mio. Kopfgeld ist auch nicht auf bin Laden sondern auf ein Phatom ausgesetzt? Und den Terroristen Al-Sawahiri und die ganzen Fotos von den Londoner Terroristen sind auch erfunden, die gibt es alle gar nicht und das jetzt fast alle Londoner Terroristen gefasst wurden und einige gestanden haben und mit dem Tod rechnen müssen, nehmen sie auch wahrscheinlich für etwas Geld in Kauf?

    Und keiner aus der Al-Quaida wehrt sich auch dagegen, dass sie für die Anschläge verantwortlich gemacht werden und haben auch keine Schiss, dass sie jederzeit von Söldnern getötet werden können, die dann 1 Mio. kassieren.

    Und wozu das alles? Um Zustimmung bei den Bürgern für den Irak-Krieg zu bekommen? Das haben sie eh nicht bekommen, die ganze Welt steht gegen sie, also wozu so viel Geld ausgeben, wenn es eh nichts nützt, außerdem,.so reich sind die Amis ja auch wieder nicht, allein der Einmarsch im Irak verschlingt Mrd., dann noch Afghanistan, noch ein paar Mrd. und dann noch die ganze Sache, noch ein paar Mrd., das schafft kein Land der Welt, so viel Geld aufzutreiben und dann noch eine stabile Wirtschaft zu haben, nichtmal China mit ihrer boomenden Konjunktur.

    Bin Laden war schon vor den Anschlägen ein bekanter Ölmillionär, der viel Geld geerbt hat und im Laufe der Zeit die Al-Quaida gründete und dieses Terrornetzwerk auf der ganzen Welt aufbaute. Durch die Anschläge am 11.09 kam er zu zich Milliarden, durch Börsenspekulationen.

    Also wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du damit sagen, dass es überhaupt keinen weltweiten Terrorismus gibt, für den alle demokratischen Ländern der Welt, aber vor allem die USA Mrd. ausgeben und der hauptsächlich von der Al-Quida ausgeht, die fast alle anderen Oragnisationen unterstüzt und finaziert?

    Also für mich sind da zu viele Unklarheiten im Spiel um zu einem Trugschluss wie deinen zu kommen, es sei denn, du hättest auf all meine Unklarheiten, eindeutige Antworten.

    @ Topic:
    Einfach feige und hinterhältig von den Islamisten, unschuldige und wehrlose Pendler zu töten, die vlt. den Blair gar nicht gewählt haben. Warum töten sie so wahllos Menschen, weil es Christen und keine Moslems sind oder weil es ihnen Spass bereitet?

    Diese Islamisten sollte man mal genauso foltern lassen, wie zahlreiche Pendler in Bussen und U-Bahnen starben, dass die wissen, wie das ist.


    MfG
     
  8. #7 2. September 2005
    Man bist du Naiv...
    deine aufzählung hier is fürnen geheimdienst nen Lacher
    sowas machen die, um von irgendetwas ganz anderem in irgendeinem Teil der Welt abzulenken, um dort in ruhe agieren zu können.
    =======================================

    Ausserdem passt das einfach zu gut ins Bild der momentanen Amerikanischen´Iran-Politik, denn es schürt einen unbewussten Hass gegen die gesamte Arabische Welt.

    Und in einem BekennerBrief in dem die Muslime auch noch
    Offen ALS GRUND für den Anschlag genannt werden
    nämlich um sie angeblich zu verteidigen höhöhö
    rat mal wem Ottonormaldummbauer
    nu seinen Hass schenken wird.

    Nur mal so als Denkanstoss.

    und neben beibemerkt,
    hat die CIA mehr als nur einen Krieg angezettelt
    durch ihre verdeckten Operationen.

    Oder dachtest du das wären Waisenknaben ?

    grüz
    KK
     
  9. #8 2. September 2005
    jo kalle genau so denke ich nähmlich auch...einige sind hier zu naiv...ich wollte nur etwas Licht in die Sache bringen...eins noch "Traut heutzutage nicht euren Augen oder Ohren, sie könnten euch ganz leicht irre führen!"
    mfg
     
  10. #9 2. September 2005
    Hass auf arabische Welt?

    Die Amis haben so viele Freunde in den arabischen Staaten, dass wenn sie sowas sagen würden, sie nie mehr Öl bekommen würden.

    Sie sind mit den Saudis gut befreundet, Pakistan hilft ihnen bei der Terrorbekämfpung, mit Lybien sind sie einigermaßen gut Freund, ganz zu schweigen, von Ägypten (Mubarak hilft ihnen bei der Bekämfpung der Al-Quaida), Arabische Emirate, Kuwait, Afghanistan, Irak und der Türkei. Das sind alles Araber bzw. Moslems, mit denen die Amis gute Beziehungen haben, also erzähl nichst von Hass auf arabische Welt.

    Oder wurden die auch alle vom CIA geschmiert und werden vom CIA geleitet.

    Zum Iran:
    Der Iran will Atomwaffen bauen, er ist ein korrupter und diktatorischer Staat, der von westfeindlichen Mullahs regiert wird, die alles dafür geben würden, eine Atombombe auf westliche Staaten zu werfen (u. a. BRD, England, alles was zu einer freien Demokratie zählt und gegen den weltweiten Terror kämft).

    Mit solchen Terroristen kann man nicht verhandeln, die muss man bekämpfen oder ihnen Gewalt androhen und das tuen die Amis im Iran und nur so, kann man sie dazu zwingen, das Atomprogramm einzustellen.

    Was Verhandlungen bringen, hat die UNO und die EU im Irak und jetzt im Iran deutlich gezeigt.

    P.S.: Ihr wolltet mir noch erklären, warum der CIA sowas tun würde? :)


    MfG
     
  11. #10 2. September 2005
    naja ich finds schon komisch jetzt wo in ammiland der sturm war und deren öl dadurch verlohren geht kommen wieder neue anschuldigungen an den irak

    da könnte die vermutung aufkommen das das zusammenhängt oder ?
     
  12. #11 2. September 2005
    Naja ich glaub ganz soweit können die Ihre Bomben nun nicht schmeißen :)
    Außerdem warum sollen die Mullahs uns ne Bombe auf den Kopf werfen, würde doch gar nichts bringen, wir sind doch gar nicht Feind Nummer 1.

    Außerdem wird der Amerikaner eh vorher dort einmaschieren, denn er maschiert so gern in Länder ein.
    Ist ganz praktisch für die Rüstungsindustrie, irgendwie müssen die die Wirtschaft ja am laufen halten.

    Und die ganze Technik muß doch mal getestet werden ob die Bomben auch richtig knallen.

    Und wenn alles platt ist kommt die Uno und die EU und baut alles wieder auf :p



    Das die Anschläge vom 11.9. allerdings vom CIA veranstaltet wurden hab ich auch mal gehört, nur nichts genaues weiß man nicht.
    Aber wenn dann waren die Leute halt Kollateralschäden.

    Gruß sunfire 8)
     
  13. #12 2. September 2005
    Ob Du es glaubst oder nicht, es gibt durchaus Waffen welche in so weiter Entfernungen erheblichen Schade anrichten können.(u. a. BRD, England, alles was zu einer freien Demokratie zählt und gegen den weltweiten Terror kämft)

    Ich denke auch das die amerikanische Regierung was mit dem 11. September zu tun hatte, egal durch welche Organisation.
    Das ist für mich so sicher wie sie Osama Bin Laden ausgebildet haben, was sie von Anfang an zugegeben haben!

    Mittlererweile glaube ich auch, das die Al Quaida von den vereinigtenStaaten dazu genutzt werden um Kriegseinsätze überhaupt möglich zu machen durch die die vereinigten Staaten günstig an Rohstoffe anderer Länder kommen und durch die sie gleichzeitig den anderen Völkern Respekt und Angst gleichermaßen abringen.

    Wenn das so weitergeht, dann sprechen wir uns wieder wenn wir gezwungen werden als Amerikaner englisch zu sprechen.
    :O

    Wer weiß, vielleicht haben wir ja hier in Deutschland auch verborgene Waffenfabriken, wie es sie im Irak nicht gegeben hat.
    Na ja, um nen Krieg anzufangen hat es im Irak ja gereicht.
     
  14. #13 2. September 2005
    Ach die scheiss Ammis machen doch immer so ne :poop: vonwegen Öl, ja ne is klaar, deswegen brauchen die mal wieder rechtfertigungen für nen krieg den die nur durch die anschläge bekommen
     
  15. #14 4. September 2005
    wie sollte es sein anders sein das is ein ganzer haufen mit einem gehirn deswegen so behinert
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...