Electric Slide: Copyright auf Tanzschritte, Löschaufforderungen an YouTube

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 5. Februar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Februar 2007
    Kann man einen Tanz per Copyright schützen? Man kann, offenbar. Kann man Videos löschen lassen, in denen die Choreografie dann falsch (d.h. nicht wie per Copyright geschützt) nachgetanzt wird? Offenbar auch das. Einmal mehr machts der Digital Millenium Copyright Act möglich.

    1976 wurde der "Electric Slide" erfunden, wenn man so sagen kann. 2004 reichte "Erfinder" Richard Silver ein Copyright auf seine Choreografie ein und verschickt nun DMCA-Löschaufforderungen an YouTube-User.

    Kyle Machulis, Techniker beim Second-Life - Produzenten Linden Lab berichtet, eine entsprechende Takedown-Note von Silver erhalten zu haben. Silver gab gegenüber c|net keinen Kommentar ab, äußerte sich jedoch auf der YouTube-Seite, auf der die Aufführung gestreamt wurde:

    "Jedes Video, das meine Choreografie falsch wiedergibt, wird entfernt. Ich will nicht, dass künftige Generationen [den Electric Slide] falsch lernen und dann neu lernen müssen, weil ich mich nun mit Leuten und Webseiten konfrontiert sehe, die falsch und ohne meine Erlaubnis anleiten. Das ist der Grund, warum ich überhaupt ein Copyright eingereicht habe."

    c|net zitiert den EFF-Anwalt Jason Schultz, der erklärte, dass Tanzschritte durchaus urheberrechtlich geschützt werden können:

    "Man kann ein Copyright auf die Choreografie eines Tanzes bekommen, und anschließend gegen jeden einsetzen, der den Tanz öffentlich aufführt."

    Dennoch werden Silvers Chancen eher schlecht eingeschätzt. An sich dürfte in den meisten Fällen Fair Use greifen, auch wenn einige Filme als "abgeleitete Werke" durchgehen könnten. Dass ausgerechnet das falsche Nachtanzen einer Choreografie unter das Copyright fallen könnte, scheint absurd genug, Unsicherheit besteht jedoch durchaus - wo das "abgeleitete Werk" aufhört und die eigene Schöpfung beginnt, ist fraglich.

    Silver hatte schon mehrfach Erfolg mit Löschungsaufforderungen. Eine "falsche" Version seiner Choreografie wurde nach Beschwerde von YouTube gelöscht. Der betroffene Blogger Rob Lathan erhielt darüberhinaus ebenfalls eine DMCA-Benachrichtigung und ist offenbar mehr als verärgert.

    "Ich werde mit allem, was ich habe, dagegen vorgehen",

    wird er zitiert.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Electric Slide Copyright
  1. Kim Dotcom - Party Electricity

    Michi , 22. Mai 2014 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.802
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    665
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    371
  4. Amis im Irak - Electric Avenue

    PdT , 27. Dezember 2008 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    340
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    837
  • Annonce

  • Annonce