Electronic Arts drängt massiv in den Handy-Spiele-Markt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 2. Mai 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Mai 2005
    Publisher stellt erste selbst produzierte Mobile Games vor
    Der Markt für Handy-Spiele kommt trotz optimistischer Prognosen nicht richtig in Fahrt - vor allem Kompatibilitätsprobleme, zahlreiche unterschiedliche Plattformen und wenig Kooperationsbereitschaft seitens der Handy-Hersteller lassen die Entwickler von Mobile Games verzweifeln. Jetzt drängt allerdings Electronic Arts in dieses Segment vor - und nicht wenige verbinden damit die Hoffnung, dass der große Publisher dem Gesamtmarkt wichtige Impulse geben kann.


    Während andere Publisher wie THQ bereits seit längerem eigene Geschäftseinheiten für das Mobile-Business führen, hielt sich EA bisher zurück. Zwar gab es 2004 erste Handy-Versionen von Spielen wie Fifa, diese wurden allerdings von I-Play (früher Digital Bridges) entwickelt. Jetzt beginnt EA jedoch selbstständig, derartige Programme zu veröffentlichen.

    Auf der Electronic Entertainment Expo (E3)2005 wird man die ersten acht der insgesamt 20 Spiele umfassenden Mobile-Games-Produktpalette für 2005/2006 vorstellen. Dabei handelt es sich EA-typisch vor allem um Umsetzungen bekannter Lizenzen aus eigenem Haus, wie etwa Madden NFL 2006, Die Sims 2 Mobile, Need for Speed Underground 2, Tiger Woods PGA TOUR 2006 und FIFA Football 2006. Alle diese Titel werden als 3D-Spiele erscheinen und somit nicht für den Großteil der derzeit noch auf dem Markt befindlichen Handys, sondern vor allem für technisch leistungsfähige Highend-Handsets bestimmt sein. Hinzu kommen aber noch 2D-Spiele wie Poppit!, Turbo 21 und Tri Peaks Solitaire.

    "Die Welt des Mobile Gaming entwickelt sich derzeit sehr rasch. Bessere Spiele und eine detailliertere Grafik werden das Handy-Gaming auf eine neue Ebene bringen. Das Spielerlebnis wird so aufregend werden wie auf Konsolen", hofft John Batter, Vice President und General Manager bei EA Mobile. "Unser Line-Up aus Renn-, Sport- und Rätselspielen bietet Spaß für viele Zielgruppen. Egal, ob man eine tiefgehende Spielerfahrung sucht oder einfach ein kurzes Spiel für zwischendurch, das EA-Portfolio bietet fast alles."


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...