Englisches Buch gelesen?

Dieses Thema im Forum "Literatur & Kunst" wurde erstellt von Darkwing D., 24. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Oktober 2007
    Hey ich soll für die Schul ein englisches Buch lesen^^

    Ich wollte mal fragen ob ihr auch schon mal sowas machen solltet? Also nicht irgend wie was vorgegebenes, sondern ein Buch was ihr selbst wählen durftet.

    Meine Lehrerin meint, dass würde mein Englisch schulen :)

    Ich glaube das kann echt was bringen, weil wenn man so richtiges Englisch ließt und auch nicht sowenig wie zB nur in ein paar Games oder mal nur einen Artikel auf Englisch schult das schon mehr.

    Könnte ihr mir dazu was sagen, wenn ihr auch schon mal was lesen solltet, hat euch das echt geholfen?
    Was haltet ihr sonst von der Idee, würdet ihr auch so was machen wollen oder eher nicht?

    Postet einfach mal eure Gedanken ;)

    Gruß
    Darkwing D.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 24. Oktober 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    1.da ich in einem englischsprachigen land lebe: ja ich hab schonmal freiwillig ein englisches buch gelesen.
    2. ich glaube das englisch lesen wichtig ist. in der geschriebenen sprache werden andere woerter und zusammenhaenge benutzt, von daher wird es dir spaeter leichter fallen komplizierte sachverhalte nachzuvollziehen. allerdings zaehlt beim lesen in einer anderen spracher (in jeder die nicht deine muttersprache ist) wie bei vielen anderen sachen auch: uebung macht dein meister. du solltest dir beim lesen wirklich gedanken ueber den ausdruck des texts machen und die vokaben auch nachgucken, sonst ist die wirkung geringer. du lernst zwar auch durch das verstehen eines text durch zusammenhaenge aber manchmal missversteht man etwas und das ist ja nicht sinn der sache. fuer den anfang wuerde ich dir englische jugendromane vorschlagen (novellen oder short shorts)
     
  4. #3 24. Oktober 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    Für die Schule musste ich immer vorgegebene Bücher lesen, aber in der Freizeit lese ich schon das ein oder andere Buch auf englisch. Für mich ist das auch kein Problem da meine Mum aus England kommt und bei uns zuhause fast nur englisch gesprochen wird.
    Ich kann mir aber gut vorstellen das es dir weiterhilft, wenn du die Wörter und Zusammenhänge verstehst.
    Mir ist beim Lesen aufgefallen, das selbst ich einige Vokabeln nicht kannte, aso lernen tust du bestimmt etwas :].
     
  5. #4 24. Oktober 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    Ich lese grade "the firm" von "john Grisham" von der Schule aus, und ich muss sagen, dass es ganz schön Spaß macht, ein längeres Buch auf einer anderen Sprache zu lesen.
    Dass es mein Englisch ausserdem noch weiter schult, steth für mich sowieso ausser Frage.
     
  6. #5 24. Oktober 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    was recht leicht zu lesen ist: Dead Poet Society.
     
  7. #6 24. Oktober 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    also ich les zwischendurch auch mal ein paar englische bücher und ich kann dir das nur wärmstens empfehlen! Am besten ist es wenn du dir das selber laut voliest. Dadurch wird deine AUusprache im englischem gut trainiert und du kanns t auch leichter frei reden.

    Ich würde an deiner Stelle erstmal mit was leichtem anfangen.also irgendwas umdie 300Seiten und dann immer anspruchfollere Sachen

    und nicht verzweifeln wenn du nen paar Vokabeln nicht kennst. einfach weiterlesen das meiste klärt sich aus dem Zusammenhang;)


    mfg
    Hummelmann
     
  8. #7 24. Oktober 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    denke schon, dass das was bringt, weil die englische sprache in den büchern viel "englischer" ist als sie die meisten lehrer sprechen können...
    ein englisches buch hab ich noch nicht gelesen, auch nicht die, die pflicht waren...zum einen ist mein englisch gut genug, zum anderen hab ich einfach keinen bock auf den quatsch, der uns meistens vorgesetzt wird...



    mfg
     
  9. #8 24. Oktober 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    also als ich angefangen habe englischisches zu lesen, habe ich mit comix begonnen.
    und mich dann hochgearbeitet zu echten büchern.
    empfehlen kann man eigentlich alles.
    es muss dich nur interessieren. ich habe von harry potter über herr der ringe über steven king und collin forbs bis hin zu edgar allan poe und sogar shakespeare gelesen.
    und alles hat wa gebracht.
    obwohl ich mit shakespeare für den anfang nicht beginnen würde.

    empfehlen kann ich dir aber auch eine englische zeitung zu lesen.
     
  10. #9 24. Oktober 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    Ach enien die zusammenfassunf und ein paar analysen aussem internet tuen es da voll und ganz.
    Gehse einfach hin und guckst bei google, wie das busch strukturiert ist und worum es geht, was die charakter im laufe des buches so erleben und wie sie gegenseitig zueinander stehen und dass schreibse dir dann auffen zettel und gehst in die klausur, und schreibst ne gute note !!
    Wenn die meint, dass du dein englisch fördern solltest, gucke lieber Englische filme mit deutscehn untertitel, dioe sind sau gut zum lernen, ist kein witz, hat mir mein englisch leher mal mitgeteil, dass der so auffe uni gelernt hat !!
    Geil oder ??
     
  11. #10 24. Oktober 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    1. falls du in englisch in der schule hast und dich auch die die hallen der oberstufe vorkämpfst, "musst" du sowieso englische bücher lesen, deswegen verstehe ich die frage nicht so wirklich... -.-

    2. ich würde langsam mal damit anfangen, englische bücher freiwillig zu lesen und nicht nur, wenn man es "soll" omFg, der komplexe wortschatz (wenn man nicht gerade pippi langstrumpf oder irgendson shice liest) hilft einem wirklich weiter, sein englisch zu verbessern und sich auch mehr an die angloamerikanische syntax zu gewöhnen, die der deutschen ja wirklich in einigem entgegensteht...

    empfehlungen...?
    musst du wissen, auf kinder- und jugendbücher würde ich :poop:n, steht nur dreck drin, fang mit einem roman aus deinem lieblingsgenre (thriller, horror, etc.) an, von einem autor, den du evtl. schon deutsch gelesen hast und kauf dir n andres buch auf englisch von dem... sachbücher kommen dan später...

    peacz.
     
  12. #11 24. Oktober 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    Also ich mache jetzt mein Fachabi nebenbei und da haben wir das halt besprochen und dann entschieden, dass wir ein Buch lesen sollen und eine Zusammenfassung erarbeiten sollen und die dann in so 5 bis 10 min als Refarat vorstellen sollen.

    Ich habe mir das Buch "The Chemistry Of Death" von "Simon Beckett", dass hat so 400 Seiten. Ich habe mal so die erste Seite gelesen, fängt schon ganz gut an^^

    Ich werde heute abend mal richtig anfangen zulesen und dann werde ich mal gucken wie das so kalppt :)
     
  13. #12 3. November 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    Ich hab Harry Potter 6 auf Englisch gelesen. Am Anfang war's n bisschen schwierig, aber nach und nach hat man sich dann eingewöhnt und es hat echt Spaß gemacht. Ich setz mich nun so auch gern
    mit der englischen Sprache auseinander, deswegen war das für mich auch nicht so schwierig.
    Ich denke auch, dass es einen weiter bringt. Das Vokabular bildet sich extrem weiter.
     
  14. #13 4. November 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    Also ich habe den letzten Harry Potter auf Englisch gelesen und bin der Meinung dass es echt was bringt (auch wenn das Buch :poop: ist) man versteht zwar nicht alle Wöter aber den zusammenhang versteht man. allerdigns müsste man weitete bücher auf englosch lesen um richtig etwas zu merken.

    srty fpür meine rechtschreibung ich bin etwas angetruknen..
     
  15. #14 4. November 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    hi. ja sollten wir mal aufm gym... hab aber nur 3 seiten davon gelesen und des im unterricht beim vorlesen. ich hasse ja scho deutsche bücher aber so dicke wältzer auf englisch >.< boah da krieg ich des kotzen^^

    <3 arbeit^^
     
  16. #15 4. November 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    Also ich hab schon paar englische Bücher gelesen, und fands jetzt nicht so schwer. Was deinen Englisch-Kenntnissen sicher hilft sind Filme auf Englisch. Dadurch lernst du sehr gut die Aussprache und wichtige Phrasen, und musst dich nicht sonderlich anstrengen.
     
  17. #16 4. November 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    Da ich in UK auf der Schule war durfte ich mir en paar von Shakespeares Büchern reinpfeifen, die größtenteils auf Altenglisch oder so geschrieben waren. Da geht einem echt die Hutschnur, aber gegen die "normale" englische Literatur ist absolut nichts einzuwenden.

    Lesetipp: Aldous Huxley "Brave new World"
    oder mein absolutes Lieblingsbuch "Clockwork Orange" von Anthony Burgess.

    Mit der Zeit findet man sich in ein Buch rein und dann merkst Du nicht mal mehr welche Sprache du da gerade liest, genau wie bei einem Film.
     
  18. #17 4. November 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    Hab mal in meiner Freizeit n englisches Buch angefangen zu lesen, aber habs nie zu Ende gebracht, weils zu langweilig war...


    Aber vonna Schule aus, les ich nur Sache, die ich auch muss^^
     
  19. #18 4. November 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    Also ich bin auch gerade dabei zwei Bücher zu lesen. Lese normalerweise eigentlich wenig aber wollt neben Fernsehen auf Englisch auch mal was in Englisch lesen und haben mich für zwei Bücher entschieden, welche sehr witzig sind...

    I hope they serve beer in hell

    Tucker Max erzählt über seine Geschichten mit Frauen und mit Alkohol. Vllt. des öfteren etwas Niveaulos, aber ich finde es verdammt witzig
    Sex, Drugs & Cocoa Puffs
    Darüber kann ich leider noch nichts genaues sagen...muss es erst noch lesen.

    Um einen Eindruck von den Stories von Tucker Max zu bekommen, kannst einfach auf seinen Blog gehen. Dort stehen mehrere...TuckerMax

    ...8)
     
  20. #19 4. November 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    jop hab so in etwa gut 10 stück englishe bücher gelesen (freiwillig :p)

    tales of mystery and imagination - e. a. poe
    sing me a death song - ka
    animal farm - geroge orwell (war recht schwer)
    brave new world - a. huxley
    With every drop of Blood - James Lincoln Collier – Christopher Lincoln Collier (nur zu empfehlen - aber grammatikalischer slang)

    (...)

    versuch aber nicht unbedingt nur auf vereinfachte (penguine) bücher zurückzugreifen

    teNTy^
     
  21. #20 4. November 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    Ja, ich habe schonmal ein englsiches Buch gelesen!
    Wir sollten es auch von der Schule aus lese, war ein eher dünnes Buch!^^
    Helfen tut es auch glaube ich, jedenfalls trainierst du die Aussprache!
    Ich lese lieber auf Deutsch, weil ich in Englisch manche Sätze noch nicht checke!^^

    MfG
    F4br3g4s
     
  22. #21 28. November 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    also ich habe einige harry potter bücher auf englisch gelesen...und muss sagen nach dem ersten buch habe ich echte vortschritte gemergt..also ich würde dir auch raten mal ein englisches buch zu lesen.

    lg marvin
     
  23. #22 28. November 2007
    AW: Englisches Buch gelesen?

    Auf Englisch Bücher zu lesen ist unglaublich wichtig für das Sprachverständnis. Selbst wenn man nicht jede Vokabel auf Anhieb versteht, so hilft der Kontext einem doch sehr dabei, Zusammenhänge und somit auch Wortbedeutungen zu lernen. Kommen Worte schließlich öfters vor, so lernt man sie eigentlich ganz automatisch. Ferner kommt man, wenn man sich denn für so eine Sache öffnet, viel leichter an einen eigenen Stil, da verschiedene Einflüsse auf einen wirken können. Grammatikalische Grundkenntnisse, zB der Aufbau eines Satzes oder wo welche Worte stehen sollten, kommen von ganz alleine und unterbewusst ins Gedächtnis und mit ein bisschen Routine ist die Sprache kein Problem mehr. Es müssen nichtmal Bücher sein, die man nicht mag. Alleine Harry Potter Bücher auf Englisch zu lesen bringt einen sehr viel weiter, da es relativ einfach Bücher sind (Kinderbücher halt ^^). Höhergesteckte Literatur, wie zB Shakespeare ist nicht wirklich einfach, aber mit der richtigen Basis auch einfach machbar. Durch die Erfahrungen, die man während dem Lesen sammelt, verbessert man sich selbst.

    Ich kann ja ein bisschen darüber aus meinem bisherigen Leben erzählen. Englisch ist bis heute das einzige Fach, in dem ich jemals eine glatte 6 geschrieben habe (meine einzige 6 bisher), das war in der achten Klasse. Jetzt bin ich in der 13., kurz vorm Abi, und schreibe nur noch 1er in Englisch. Witzigerweise habe ich das durch mein Hobby, das Zocken, verbessert. Ich habe immer nur bewusst auf englischen Servern gezockt und mich via Teamspeak mit denen Unterhalten, so gut es mir möglich war. Dabei habe ich unglaubliche Fortschritte gemacht, was allein das Verständnis der Sprache angeht. Englisch zu hören ist nämlich nochmal was ganz anderes, als Englisch zu lesen! Der nächste Schritt ist im Zeitalter der DVD sehr leicht. Filme, die man fast auswendig kennt, einfach mal auf Englisch mit Untertiteln anschauen. Man weiß genau was gesagt wird und sieht dann, wie es auf Englisch ist und dabei lernt man auch. Vorsichtig muss man nur sein, was manche Übersetzungen betrifft, da es auch Fälle gibt, wo das Deutsche etwas komplett anderes sagt aber dasselbe meint. Nunja, jetzt lese ich zB Diablo Bücher auf Englisch. Der Stil ist um einiges schwerer als der von Harry Potter und ich komme gut zurecht. Auch mit Macbeth hatte ich keine Schwierigkeiten. Also ist das durchaus möglich, durch sehr alltägliche Dinge seine eigene Sprachkompetenz zu steigern!

    give it a try ;)
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Englisches Buch gelesen
  1. Antworten:
    30
    Aufrufe:
    1.924
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    522
  3. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.027
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    882
  5. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    2.733