Entführte Soldaten: Israel dringt in den Libanon ein

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 12. Juli 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Juli 2006
    Link:

    Die libanesische Hisbollah-Miliz hat zwei israelische Soldaten entführt. Die israelische Armee reagierte sofort und rückte mit Luft- und Bodentruppen in den Libanon vor.

    Der Fernsehsender der Hisbollah erklärte, die Soldaten seien an der Grenze gefangen genommen worden. Das israelische Verteidigungsministerium hat die Entführung von zwei Soldaten durch die libanesische Hisbollah-Miliz bestätigt.

    Die israelische Armee ist mit Luft- und Bodentruppen in den Libanon vorgerückt. Bei Luftangriffen auf Brücken und vermutete Hisbollah-Stellungen kamen nach libanesischen Angaben zwei Bewohner ums Leben.

    Damit reagierten die Entführung von zwei israelischen Soldaten durch die libanesischen Schiitengruppe Hisbollah. Der israelische Ministerpräsident Ehud Olmert kündigte an, die Hisbollah-Miliz werde für ihre Aktion einen «hohen Preis» zahlen.

    «Unsere Flugzeuge, unsere Panzer und unsere Artillerie operieren auf libanesischem Gebiet», sagte ein Militärsprecher am Mittwoch. Er sprach von einer «hohen Wahrscheinlichkeit», dass die beiden Soldaten in der Nähe von Sarit an der israelisch-libanesischen Grenze verschleppt worden seien.

    Die von Teheran und Damaskus unterstützte Hisbollah hatte erklärt, sie wolle im Gegenzug für die Freilassung der beiden Soldaten von Israel die Freilassung mehrerer Gefangener erzwingen. Die israelische Armee zeigte sich «zutiefst besorgt» über das Schicksal der Soldaten.

    Zuvor hatten Hisbollah-Kämpfer nach Angaben aus Sicherheitskreisen beider Länder dutzende Raketen und Granaten auf einen israelischen Grenzposten und eine Stadt abgefeuert. Laut Sanitätern starben auf israelischer Seite drei Zivilisten.

    Wie eine israelische Armeesprecherin sagte, war zunächst unklar, ob der Angriff mit Katjuscha-Raketen, Mörsergranaten oder anderen Geschossen erfolgte. Die Bewohner der Region seien aufgefordert worden, in Bunkern Schutz zu suchen, berichtete das israelische Radio.

    In der Vergangenheit hatte die Hisbollah immer wieder das israelische Grenzgebiet angegriffen. Israel hatte seine Truppen nach 18 Jahren Besatzung im Mai 2000 aus der so genannten Sicherheitszone im Süden des Libanons abgezogen.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Entführte Soldaten Israel
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.108
  2. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    636
  3. Antworten:
    111
    Aufrufe:
    2.514
  4. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    534
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    165