Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von -sniper-, 26. Dezember 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Dezember 2007
    Ein aus seinem Käfig entkommener Tiger hat am Dienstag im Zoo von San Francisco einen Besucher getötet und zwei weitere verletzt. Das Raubtier griff den Mann in einem Zoocafé an und biss ihn zu Tode, berichtete die Zeitung "San Francisco Chronicle".

    Zwei weitere Menschen verletzt
    Das Raubtier verletzte noch zwei weitere Besucher, bevor es von den Wärtern erschossen werden konnte. Wie es seinen Käfig verlassen konnte, ist unklar. Die Behörden hatten zunächst befürchtet, dass vier Tiger entlaufen waren, stellten dann aber zu ihrer Erleichterung fest, dass die anderen drei den Käfig nicht verlassen hatten.

    Quelle: http://nachrichten.t-online.de/c/13/81/69/36/13816936.html

    edit: Auf der 2. Seite gibt es neue Infos von mir.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. Dezember 2007
    AW: Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

    üble sache, wie konnte das denn passieren? kann man bei solchen tieren nicht besser aufpassen. ich finde manchmal ist das zoopersonal echt nicht ausreichend geschult. weiß einer ob die auch nur ne dreijährige lehre haben und dann einfach mit tigern oder so umgehen dürfen?
     
  4. #3 26. Dezember 2007
    AW: Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

    wenn man so etwas liest oder hört fragt man sich doch
    wie sowas überhaupt passieren kann schliesslich sind die tiere ja nicht umsonst
    eingesperrt.
    aber diese sache ist echt schlimm auch für das image des zooes denn wer geht in einen zoo wo
    die tiere ein und ausgehen können wie sie wollen.

    mfg
     
  5. #4 26. Dezember 2007
    AW: Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

    quelle?
    okay jetzt habe ich es gesehen ^^
    zum thema:
    find ich sehr hart, würde den zoo dazu verdonnern keine gefährlichen tiere mehr halten zu dürfen !
     
  6. #5 26. Dezember 2007
    AW: Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

    pech gehabt wen man Tiere so foltert....
     
  7. #6 26. Dezember 2007
    AW: Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

    find ich schon krass. da geh ich doch lieber in nen streichelzoo, wo wenn überhaupt mir ne ziege an der hand lecken kann.
    übel, ich dachte immer die tiere wären sicher eingesperrt in den zoos.
     
  8. #7 26. Dezember 2007
    AW: Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

    joa ahbs in den nachrichten gehört.. ist echt schicker man... du hockst im cafê und aufeinmal chillt so ein tiger neben dir hahaha juch ey... die sollen im zoo mal echt besser aufpassen.. es wurden ja auch welche schwer verletzt.. also des kanns echt net sein!!
     
  9. #8 26. Dezember 2007
    AW: Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

    wow das is echt häftig...
    möchte nciht im zoo von sonem tiger angegriffen werden vorallem ist man da ja meistens mit der familie oda so^^
    aba das is auch übel für den zoo.....
     
  10. #9 26. Dezember 2007
    AW: Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

    Der Zoo kann erstmal schließen..
    Da will doch jtzt erstmal kein Mensch rein^^

    Aber unterstütze Zoos schon seit langem nicht mehr, weil es einfach Tierfolter ist, und von daher scheiß auf den Zoo..

    nur sehr übel für den Menschen...Aber es bleiben eben Raubtiere, die , nur weil sie hiter ner Glasscheibe eingesperrt sind, die ihre Instinkte haben, und die nicht automatisch zu nem Stubentiger werden...-.-
     
  11. #10 26. Dezember 2007
    AW: Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

    Dem Tier kann man keinen Vorwurf machen.. Wenn man mich so ensperrt (und das fern von meiner Heimat Afrika) würde ich wohl auch durchdrehen...

    Der Zoo kann echt erstmal dicht machen und die Aushilfstierpfleger kommen wegen fahrlässiger Tötung dran
     
  12. #11 26. Dezember 2007
    AW: Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

    Hallo,
    nunja, was ist daran jetzt so schlimm? Täglich sterben so viele Menschen, aber sobald einer von einem Tiger gefuttert wird schreien alle auf! Klar ist es schlimm für die Person und die Angehörigen, aber eigentlich wundert mich das da nicht mehr passiert. Überlegt mal wieviele Zoos es gibt, und wieviele Tiger da eingesperrt sind.

    @Flashmane666
    Also wenn einer nach !!3!! Jahren Ausbildung nicht in der Lage ist einem Tiger Futter in den Käfig zu werfen, diesen zu putzen und die Türe zu schließen lernt er das auch in 30 Jahren nicht. Richtig mit den Tieren umgehen tun doch sowieso nur spezielle Ärzte und einzelne Pfleger. Das was da passiert ist ist einfach menschliches Versagen, aber hat nichts mit mangelnder Ausbildung zu tun.

    Gruß,
    Jim
     
  13. #12 27. Dezember 2007
    AW: Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

    Find ich ziemlich krass,wobei doch immer betont wird dass solche tiere Harmlos sind solange du ihnen nicht zu nahe kommst.Dennoch würdsch kein Risiko eingehn in nem Kampf zieht Mensch immer den kürzeren....
     
  14. #13 28. Dezember 2007
    AW: Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

    Das Opfer hielt womöglich ein Bein über den Graben

    Eines der Opfer des tödlichen Tigerangriffs im Zoo von San Francisco hat dem Tier einem Zeitungsbericht zufolge möglicherweise beim Ausbruch geholfen. Die Ermittler hätten Blut und einen Schuh in dem Gehege von Tigerin Tatiana gefunden, berichtete der "San Francisco Chronicle". Jetzt werde untersucht, ob eines der späteren Opfer womöglich sein Bein über den Graben hängen ließ und dem Tier so die Gelegenheit zum Ausbruch gab. Tatiana war am Dienstag aus ihrem Gehege entkommen und hatte einen 17-Jährigen getötet. Seine beiden 19 und 23 Jahre alten Begleiter wurden schwer verletzt, sie liegen im Krankenhaus.

    Mit Stöcken beworfen?
    In dem Graben wurden dem Bericht zufolge Kiefernzapfen und Stöcke gefunden, mit denen das Tier möglicherweise provoziert wurde. Die Gegenstände hätten nicht auf natürlichem Weg in den Schutzgraben gelangen können. "Jemand hat eine Situation geschaffen, die sie (die Tigerin) wirklich in Rage gebracht hat und ihr irgendwie die Möglichkeit zum Ausbruch gegeben", zitierte die Zeitung Zoodirektor Manuel Mollinedo. "Es kann nicht sein, dass die Raubkatze mit einem einzigen Sprung entkam - ich würde vermuten, dass es da Hilfe gab", sagte er demnach. Die vierjährige Tatiana wurde nach dem tödlichen Angriff von Polizisten erschossen. Bereits vergangenes Jahr hatte das Tigerweibchen einem Pfleger den Arm zerfleischt.

    Eltern kritisieren Zoo
    Die Eltern des getöteten Jugendlichen kritisierten unterdessen die Sicherheitsvorkehrungen in dem Zoo: "Ich finde, der Zoo sollte beide Seiten schützen - die Menschen und die Tiere", sagte der Vater des Jungen dem Fernsehsender CNN. Die Mutter des Jugendlichen sagte, Weihnachten werde für sie nie mehr sein wie früher: "Das soll doch ein Tag des Gebens und nicht des Nehmens sein", klagte sie: "Und er wurde mir weggenommen."

    Quelle: http://nachrichten.t-online.de/c/13/82/77/42/13827742.html

    Na da kann ich nur sagen: Selber schuld !!!
     
  15. #14 28. Dezember 2007
    AW: Entlaufener Tiger tötet Zoobesucher

    nja wenn man einen tiger provoziert dann sollte ma scho ganz genau drauf schaun das er auch ned rauskommt^^
    würde mich aber interessieren ob des tiger weibchen von allein rausgekommen is oder nich...

    mein beileid für die familie.
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Entlaufener Tiger tötet
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.042
  2. Richtiger 3D p0rn? [SBS]

    grimes , 28. Dezember 2015 , im Forum: Kino, Filme, Tv
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.080
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    401
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.387
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.169