Erfahrung mit Insektenschutz in Kleidung "Nosilife"?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit & Körperpflege" wurde erstellt von corehard, 18. April 2013 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. corehard
    corehard Neu
    Stammnutzer
    #1 18. April 2013
    Hey,

    Was ist Craghoppers NosiLife? Infos im Geocaching Shop

    Was haltet ihr davon?
    Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?
     

  2. Anzeige
  3. analprolaps
    analprolaps Ist bekannt
    Stammnutzer
    #2 18. April 2013
    AW: Erfahrung mit Insektenschutz in Kleidung "Nosilife"?

    wenn du sie für den einsatz in heimischen gefilden benötigst, find ichs übertrieben und abzocke. zumal die krankenkassen die fsme-impfung tragen(zecken). die klamotten schützen doch auch nur, wenn der gesamte körper bekleidet ist. für gps-mäßig durch den wald rennen reicht doch die handelsübliche bekleidung vollkommen aus.
    was kostet denn der spaß, zb ne jacke?
     
  4. corehard
    corehard Neu
    Stammnutzer
    #3 18. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2013
    AW: Erfahrung mit Insektenschutz in Kleidung "Nosilife"?

    Sinnvoll halte ich in erster Linie Hose mit einem solchen Schutz. Die gibt es schon im 80EUR Bereich.

    Zudem schützt eine FSME Impfung nicht gegen das Spektrum Insekten generell, sondern lediglich gegen Enzephalitis. Dabei kommt es erstmal natürlich schon zum Biss, welchen ich verhindern möchte.
    Das schlimmere Übel sind Borrelien, wogegen man sich nicht impfen kann, sondern nur die Symptome behandelt.

    Ich sehe in der FSME Impfung keinen Risiko/Nutzen Faktor der dafür spricht, da FSME im Gegensatz zu Borreliose, nur sehr gering verbreitet ist, es aber wie gesagt gegen Borrelien keinen Impfschutz gibt. Zudem die FSME Impfung einige unschöne Nebeneffekte haben kann.

    .......

    Soviel mal zum Thema FSME/Borreliose Schutz bei Zeckenbiss und wieder zurück zur Schutzkleidung mit NosiLife.

    Ich verbringe aufs Jahr verteilt ca. 40 Nächte im Freien und nochmal einiges mehr an Zeit ohne Übernachtung. Daher denke ich, es würde sich für mich lohnen.
     
  5. x3n0
    x3n0 Neu
    Stammnutzer
    #4 18. April 2013
    AW: Erfahrung mit Insektenschutz in Kleidung "Nosilife"?

    FSME Impfung schützt zu 50-60%. Mich würde interessieren, was das für eine Chemikalie ist. So wies aussieht gibts darüber aber keine Auskünfte. Heisst das es ist Mumpitz oder geht es da um Marktkonkurrenz?

    Auf ihrer Hauptseite scheint das ja das Wundermittel gegen jedes Kleinviech zu sein: Zecken, Mücken und Flöhe.
    Außerdem ist dann da auf deren Seite noch ne feine Ecke mit "angstmach-Graphen". Naja, ich glaub ja an sowas nicht. Man kann ja auch einfach lange Klamotten anziehen.
    Wenn du jetzt nur in D rumtigerst, dann muss man sich ja wegen sowas eh keine Sorgen machen, sondern eher wegen dem Fuchs/Hundebandwurm. Ja, der ****t einen richtig.
     
    1 Person gefällt das.
  6. corehard
    corehard Neu
    Stammnutzer
    #5 18. April 2013
    AW: Erfahrung mit Insektenschutz in Kleidung "Nosilife"?

    Vorausgesetzt man wurde erstmal von einer Zecke gebissen und diese hatte dann auch noch FSME.
    Selbst in Risikogebieten liegt der Anteil der FSME-infizierten Zecken bei nur etwa 0,1% bis 5% und davon deckt die Impfung nur 50-60% ab. Lohnenswert? Ich sage nein.
    Mit Borrelien sind dagegen 20-30% aller Zecken infiziert, wogegen kein Impfstoff am Markt existiert.

    -----

    Ich weiss nicht mehr über diesen Textilstoff, als auf der Homepage zu entnehmen ist, daher meine Frage hier.
     
  7. x3n0
    x3n0 Neu
    Stammnutzer
    #6 18. April 2013
    AW: Erfahrung mit Insektenschutz in Kleidung "Nosilife"?

    Ich würde dir auch keine FSME-Impfung empfehlen, wollte das nur hinzufügen.

    Borrelien kann man sehr gut mit Antibiotika behandeln, davor sollte man auch keine Angst haben.

    Ich befürchte, die Kleidung hat keinen großen Nutzen. Es gibt ja auch kaum eine Gefahr. Wärst du jetzt in äquatornähe am Suchen, dann würden ja 80EUR nicht so sehr ins Gewicht fallen.. Naja, aber so ists ja nicht.
     

  8. Videos zum Thema