Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 8. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Januar 2009
    London (pte/05.01.2009/06:05) - Auf der diesjährigen Consumer Electronics Messe CES
    Home - 2015 International CES, January 6-9
    in Las Vegas werden diese Woche die ersten kommerziellen Produkte präsentiert, die drahtlos mit Strom versorgt werden. Die "WiTricity" genannte Technologie (pressetext berichtete: Energieübertragung der Zukunft erfolgt kabellos ) könnte für den Umgang mit elektronischen Geräten eine Revolution darstellen. In Las Vegas werden die Besucher der Messe unter anderem digitale Bilderrahmen, Lautsprecher und Lampen zu sehen bekommen, die nicht mit Stromkabel und Steckdose, sondern drahtlos mit Energie versorgt werden. Experten erwarten, dass bald auch Laptops und kleinere Geräte wie Handys oder MP3-Player kabellos mit Strom versorgt werden können, berichtet der Observer.


    In Zukunft werde es Elektrizitäts-Hotspots in Cafés und Flughäfen geben, so wie es dort heute Internet-Hotspots gibt. "Man könnte einen Tisch kaufen, der jedes Gerät auflädt, das man darauf platziert. Und wenn jeder Raum kabellosen Strom aussenden würde, wüsste man, dass sich das Mobiltelefon auflädt, sobald man den Raum betritt - sogar wenn es noch in der Tasche steckt", gibt der Gadget-Experte James Holland einen Ausblick in die zukünftigen Möglichkeiten der Technologie. Noch sind die Anwendungsfelder jedoch begrenzt. PowerBeam, eines der auf der CES vertretenen Unternehmen, kann mit seiner Technik derzeit kabellos 1,5 Watt übertragen. Um einen Laptop mit Strom zu versorgen, wären 30 bis 50 Watt nötig.

    PowerBeam wandelt Strom in einen unsichtbaren Laser um und "beamt" ihn dann als Wärme zu einer Solarzelle, die die Wärme dann wieder in Elektrizität umwandelt. Gesundheitliche Bedenken weist das Unternehmen von sich. Der Laser sei keine Belastung für Menschen, weil er im Grunde nur Wärme von einem Ort zum anderen übertrage. Wenn Personen durch den Laserstrahl hindurchgehen, werde die Energieübertragung für eine Tausendstelsekunde unterbrochen und beginne neu, sobald der Weg frei sei. Auch die immer wieder laut werdenden Befürchtungen über einen Zusammenhang zwischen elektromagnetischer Strahlung und Krebs weisen die Wissenschaftler zurück. Sie erklären das damit, dass die ausgesandte Energie nur von Geräten aufgenommen werde, die dafür entworfen sind, Energie mit dem Feld auszutauschen.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    Das ist ja krass =) dann lauf ich mit ner Glühbirne innen Wald und sie fängt an zu brennen =)


    Aber die Idee ist echt krass, was die heute alles können mit der technik :)
     
  4. #3 9. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    So was gibts glaub ich schon länger. Vor dem Christmas-Shopping hab ich ein LED-Lichtset gesehen,

    dass aus 3 verschiedenen Lampen bestand, die definitiv KEINE Kontakte hatten und auch KEINE

    auswechselbaren Batterien. Zum Laden wurden sie in eine Vorrichtung hineingestellt und sie haben

    geladen xD
     
  5. #4 9. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    Wenn das überall dann ist, gibt's dann nicht wieder Probleme wegen Erderwärmung?!?
     
  6. #5 9. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    Mir reichen eigentlich schon die ganzen TV/Handy/Radio/Wlan etc.. strahlungen die durch meinen Koerper verlaufen. Wie gefaehrlich ist das ganze also?

    mfg
     
  7. #6 9. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    Und wieder ein Beitrag zur globalen Erwärmung. Also ich denke der Mensch könnte dann diese Wärme ja wahrnehmen... was wäre dass für ein Ausmaß wenn es nur noch diese Methode geben würde?

    Edit: Sry HuppiFluppi hab deinen Beitrag no ch net gelesen ;)
     
  8. #7 9. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    Irgendwann kommt der komplette Strom komplett ohne Kabel wie Radio usw.
    Dann gibts bestimmt welche die sich beim Nachbarn an der Stromempfangquelle einhacken und von dort den Strom zapfen.. :D

    -> Aber ich finde das ganze auch sehr interessant wie sich die Technik entwickelt.
     
  9. #8 9. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    wenn das dann mit stärkerer wattzahl auch funktioniert,müsste die wärme ja auch ansteigen..? aus dieser überlegung komme ich darauf, dass dann jeder einen Laserschneider besäße und diesen dann auch zu seinen gunsten einsetzen kann...
     
  10. #9 9. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    die übertragung wird also gestört, wenn ein mensch durchläuft. es braucht also sichtkontakt?

    falls nicht, würde mich die reichweite interessieren. evtl ist der von denali angesprochene vergleich und somit das problem mit wlan und nachbarn anzapfen gar nicht so weit hergeholt. wie soll man seinen strom denn vor fremdzugriff schützen? per passwort? oder pin wie beim bluetooth?^^
     
  11. #10 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    Nicht schlecht! Mal schauen, wie sich das entwickeln wird ^^ ich dachte bei den Hotspots an Lichtbögen, doch dass die das mit Wärme gelöst haben, finde ich nicht schlecht! Doch finde ich, dass die Entwickler lieber an einer Lösung arbeiten sollten, wie man Luft in Energie umwandeln könnte. Dann hätte man die Möglichkeit, überall seinen Akku laden. Bzw. er würde nie leer gehen.
     
  12. #11 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    Gab ja schon ein paar Artikel drüber. Damals hieß es, das es nicht möglich sein wird einen Laptop kabellos zu laden. Maximal ein Handy.
     
  13. #12 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    Haha, wir haben früher mal im Technik Unterricht, vor einigen Jahren, Lautsprecher gebaut, die mit Solarzellen vom Sender Ton empfangen haben. Eigentlich nichts anderes, mein alter Lehrer sollte reich werden ^^
    Da geht doch nen haufen Energie verloren, nur damit niemand über ein Kabel stolpern muss?
     
  14. #13 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    eine technische revolution :O
    unfassbar, wie weit die technik fortschreitet
    vor allem seit den letzten 50 jahren.
     
  15. #14 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    finds persöhnlich totalen quatsch. das thema war vor ein paar monaten in ähnlicher form schonmal in der newssection. Da wurden aber auch die Nachteile offen gelegt. unteranderem, dass extrem viel energie flötten geht und dass die strahlung relativ hoch ist. warum nicht einfach nen kabel legen?
     
  16. #15 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    hab mich auch grad gefragt...

    die machen so viel streß wegen den glühbirnen und erfinden eine andere "wärmequelle"
     
  17. #16 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    Ich seh das ganz genau so wie LuZi...
    Es gibt leider ganz grundsaetzliche Regeln in der Physik und von daher wird das mit einer hoeheren Watt zahl nur mit einer hoeheren Temperatur die "verschickt" wird via Laser machbar sein.
    Erstmal faend ich das glaub ich ziemlich aetzend wenn ich in ein Café gehen wuerde und spaeter mit nem Brandpfleg wieder rausgehen wuerde. ^^
    Zweitens sag ich nur Stichwort Globale Erwaermung, was folglich daraus resultiert. Und schließlich der massive Betrag an ungenutzter Energie die dabei einfach floeten geht, so wie das Fussel auch schon gesagt hat.
    Da verleg ich lieber Kabel und stolper vllt gelegentlich mal drueber weil ich unachtsam war, anstelle diese Technologie zu nutzen auf Grund der aufgefuehrten Gruende.

    Die Idee ist ja echt mal interessant, ist zwar nicht alzu neu mehr aber hat schon einen gewissen Reiz. Das schlimme ist nur wie schon gesagt, was ist wenn die Möglichkeit den Strom zu empfangen leider durch die naechstgelegende Wand hindurch existiert?Also wenn man das beispielsweise mit Microwellen oder so hinbekommen wuerde. Dann nutzt jeder den Strom der anderen und zum Schluss wird dann in eine gemeinsame Kasse bezahlt oder wie soll man sich das vorstellen :D

    Abgesehen davon, welcher Handyakku macht so vieles gelade am Tag ohne iwelche Kapazitaetsverluste mit? Dann muesste man erst mal da Vorraussetzungen schaffen meines Erachtens ...


    So far...
    Weizenbier
     
  18. #17 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    Ich finde das auch nur begrenzt toll. Ist vielleicht am Anfang amüsant, dass wenn man an einem öffentlichen Ort oder so vorbeiläuft und dein Handy beginnt sich aufzuladen. Nach einiger Zeit fragt man sich dann bestimmt, was bringt es mir eigentlich? Mein Handy kann ich genauso gut zu Hause aufladen.

    Und der Hauptkritikpunkt wird wohl die Effizienz sein. Bei Autos versucht man alles rauszuholen mit Hybrid Motoren usw. und dann forscht man an solchen Techniken.
     
  19. #18 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    Ich find es ziehmlich gewagt zu sagen, dass in Zukunft auch Lappis versorgt werden können. Die Sache ist doch die, dass der Laser eine dementsprechend höhere Leistung dafür haben müsste und des folglich auch gefährlich werden könnte, sonst hätten die doch sofort nen laser mit ner richtigen Liestung genutzt.
     
  20. #19 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    schon krass....

    aber auch wenn die alle Gesundheitsrisiken abwenden.. ( davon zumindest reden ) glaube ich nicht, dass es keine Strahlenbelastungen geben wird...

    bin eh mal gespannt, was der ganze Elektrosmog eigentlich schon bewirkt hat oder noch bewirken wird´,....


    danke für die Info ;)


    greetz backae
     
  21. #20 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    meinst das ernst? is das dein erster gedanke wenn du das liest? bei mir hat es minus 20 grad nachts und du denkst an globale erderwärmung bei 1,5 watt starken ladegeräten die kabellos geräte aufladen??

    Ich find das gradezu eine revolution! jede kleinigkeit mit kabeln zu verbinden ist echt verdammt lässtig! vorallem wenn dann Laptops etc so geladen werden können is das doch sehr nützlich.

    Klar "brauchen" tun wir es net unbedingt aber ich finds super
     
  22. #21 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    stelle ich mir irgendwie schädlich vor.. vor allem für säuglinge und kleinkinder.
    aber dennoch find ich das toll, hab mir schon oft gedacht wie cool es wäre wenn es so etwas geben würde..
     
  23. #22 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    lol also ich hab jetzt nicht alles durchgelesen aber das is doch physikalisch unmöglich oder nicht? irgendwie müssen die elektronen ja fliessen sonst gehts nicht man kann sie nicht beamen =)
     
  24. #23 11. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    Magnetfelder vielleicht... aber das sind alles Spekulationen.
    Wenn die Leute das versprechen, ... müssen Sie ja irgendwie wissen, wies geht...

    Mit den Tischen ( Handy auf den Tisch legen und dann wird es geladen) stell ich mir schon eher vor, als ein mega-Energiefeld im Raum. ..

    dann könnte man auch den Strom pro Tisch abrechnen :p ... - zu den Kollegen an den Tisch und mal unauffällig das Handy aufm Tisch liegen lassen :p ... pfff...
     
  25. #24 28. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    boar!
    das wäre ja der hammer! davon träum ich schon ewig!

    Dann ist der schritt, dass die kabel im ganzen haushalt verschwinden (gerade unterm schreibtisch)
    nicht mehr weit!
    Das nenn ich mal Innovation!
     
  26. #25 28. Januar 2009
    AW: Erste Produkte mit kabelloser Energieversorgung vorgestellt

    Nein.

    Das Problem des "Global Warming" Klimaveränderung (nicht wie oft fälschlicherweise übersetzt "Erwärmung") hat rein garnichts mit der entstehenden Temperatur zu tun. Das einzigste was bei einem (von manchen Forschern auch als fiktiven) Klimawandel beiträgt ist CO2, welches bei diesem Vorgang nur sekundär im Kraftwerk freigesetzt wird :)

    greeZ kuhjunge
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...