eSport in USA als Sport anerkannt

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen Spiele" wurde erstellt von ShAn3, 14. August 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. August 2007
    Doch wie sieht es nun aus mit dem ewigen Streit, um den Standpunkt des eSports aus?

    Erst vor kurzem, am 17. April 2007, haben sich die USA dazu entschlossen, eSport als "richtige" Sportart zu akzeptieren.

    In Deutschland hingegen, weigern sich die Verantwortlichen ihn anzuerkennen.:angry:
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. August 2007
    AW: eSport in USA als Sport anerkannt

    ...Daher wird E-Sport in einigen Ländern wie Brasilien oder China bereits von den etablierten Verbänden des „organisierten Sports“ als Sportart anerkannt.... Wikipedia

    Wir sind auch so ziemlich das einzige Land mit der verfluchten USK und vorallem durch die sinnlose Diskussion über Computerspiele wird sich das in nächster Zeit nicht ändern. Wenn die Games nicht von allen gespielt werden können und sie im Fernsehen nicht korrekt ausgetragen werden können bleibt es bei "Progamer? Was? Kellerkinder!"
     
  4. #3 14. August 2007
    AW: eSport in USA als Sport anerkannt

    ich seh eSports auch net als sport an, weil meiner meinung nach ein viel zu großes tamtam um den ganzen scheiß gemacht wird. wer progamer werden will, der muss halt viel zeit in einer virtuellen welt verbringen, und zieht sich damit aus einem realen leben zurück, was ein normaler sportler nicht tut.
    und würde es euch gefallen, wenn beim nächsten olympia auf zdf und ard 22uhr cs 1.6 finals kommen würden, und alle würde es interessieren, wer gold holt?
    geht das nicht ein wenig zu weit für einen sache, die fast nur jugendliche betreiben?

    mfG
     
  5. #4 14. August 2007
    AW: eSport in USA als Sport anerkannt

    Jugendliche ? Wenn ich mir die guten CS Teams anschaue sehe ich keinen unter 18 Jahren. Und 1.6 Finals auf ARD sind doch gar nicht so schlecht ;P
     
  6. #5 14. August 2007
    AW: eSport in USA als Sport anerkannt

    Das ganze eSports als Sport anerkennen ist total overrated... Mich persönlich juckt es kein bisschen.

    @ epheyeos: Der aktuelle Trend geht deutlich zu jüngeren Spielern (siehe mouz, attax).
     
  7. #6 14. August 2007
    AW: eSport in USA als Sport anerkannt

    Genau so seh ich das auch!
    Richtige Sportler ziehen sich nicht us dem realen Leben zurück!
    Und ich würds auch irgendwie bekloppt finden, wenn dann die CS 1.6 Finals auf ARD oder so laufen!
    Totaler Schwachsinn!
     
  8. #7 14. August 2007
    AW: eSport in USA als Sport anerkannt

    Mich interessiert es auch nicht ob es nun als Sport anerkannt wird oder nicht.
    Ich muss mir auch nicht CS 1.6 im TV anschauen da zogg ich doch lieber selbst :p .
     
  9. #8 14. August 2007
    AW: eSport in USA als Sport anerkannt

    Mh... schonmal von chinesischen Tischtennisspielern gehört, die 12/7 auf Tischtennis getrimmt werden ? In der Schule und nachmittags. Und das gibt es noch in vielen anderen Sportarten und Ländern. Basketball und Football in den USA z.B.
    Also da haben die Pros von Mouz & Co 100% mehr Freizeit und RL :D
     
  10. #9 14. August 2007
    AW: eSport in USA als Sport anerkannt

    Mhh joa ich würd mal sagen das stimmt nich wirklich... Ein Progamer muss genauso viel trainieren wie andere Sportler auch. Die anderen Sportler haben vielleicht 4-5 mal die Woche intensives Training in ihrer Sportart, aber sie trainieren ja auchnoch zu Hause oder im Fitnessstudio, also glaube ich das ein Progamer wenn überhaut sogar noch weniger Zeit ins trainieren investiert als ein normaler Sportler... Noch dazu, viele Progamer sind sogar sehr sportlich! Und warum sollen sie sich aus dem realen Leben zurückziehen? Sie gehen an ihren PC/Konsole, gehen Online suchen sich Gegner, trainieren und dann machen sie den PC aus und gehen weg oder machen sonst irgendwelche Dinge die jeder andere tut...
     
  11. #10 14. August 2007
    AW: eSport in USA als Sport anerkannt

    Naja mir isses eigtl ziemlich egal,guckt euch die Koreaner bzw Chinesen an... die haben Sender auf denen den ganzen Tag nur was rund um esport ausgestrahlt... das is schon zu freakig.
     
  12. #11 14. August 2007
    AW: eSport in USA als Sport anerkannt

    Und was soll daran freakig sein? Wenn man sich den ganzen Tag die Sender reinziehen würde wäre das freakig, aber du musst bedenken, es gibt viele verschiedene Games im E-Sport! Wenn du also zum Beispiel CS Gucker bist dann schaltest, was weiß ich von 16-17 Uhr auf Shingonyun ein, hingegen die WC3 Freunde lieber von 13-15 Uhr Huibojoko guckn =) Ich hoffe du verstehst was ich sagen will ^^
     
  13. #12 14. August 2007
    AW: eSport in USA als Sport anerkannt

    Ich finds trotzdem übertrieben!
     
  14. #13 14. August 2007
    AW: eSport in USA als Sport anerkannt

    Ich finde Sp4ade hat recht mit dem was er sagt.
    Wenn man nur noch zuhause sitzt ist es richtig schlimm stell dir vor alle würden zocken dann wären die straßen leer und die geschäfte würde keine umsätze mehr machen der markt würde zusammenbreachen.

    PS: Sorry für die fehler im Text.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - eSport USA Sport
  1. Nike - Werbesport (Animiert)

    Nees , 9. Juni 2014 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.017
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.208
  3. Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.772
  4. Antworten:
    30
    Aufrufe:
    2.420
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    551