ETA zu dauerhafter Waffenruhe bereit

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von kRiScHeR, 22. März 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. März 2006
    Die baskische Untergrundorganisation Eta will künftig auf Gewalt verzichten. Das geht aus einem Kommuniqué hervor, das die Organisation am Mittwoch dem Rundfunksender EITB im spanischen Baskenland übermittelte. Die Waffenruhe solle am kommenden Freitag beginnen und dauerhaft sein, berichten spanische Medien. Ziel sei es, "den demokratischen Prozess im Baskenland voranzubringen".

    Die Eta hat bislang bereits zehn Mal einen Gewaltverzicht erklärt, zuletzt vor fünf Jahren. Von September 1998 bis Dezember des folgenden Jahres wurden daraufhin keine Anschläge verübt. Die Echtheit des am Mittwoch verbreiteten Schreibens konnte bislang nicht bestätigt werden.

    Darin heißt es, die Eta wolle weitere Schritte hin zu einem Frieden unternehmen. Die Regierungen Spaniens und Frankreich werden aufgefordert, die Ergebnisse des Friedensprozesses "ohne irgendwelche Einschränkungen" anzuerkennen. Eine Lösung des Konflikts sei "hier und heute möglich", so die Organisation.

    Im vergangenen Mai hatte das Parlament der Regierung das Mandat erteilt, mit der Eta über eine Niederlegung der Waffen zu verhandeln. Im Konflikt mit der Eta, die für ein unabhängiges Baskenland kämpft, sind in den vergangenen vier Jahrzehnten mehr als 800 Menschen getötet worden.

    Quelle
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 24. März 2006
    ich befürchte nur, dass sie falls sie ihr ziel nicht erreichen sollten, doch wieder zu gewalt greifen. :(
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...