Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Dr.Snuggles, 8. Juni 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Juni 2009
    Hi

    bin da gerade auf nen artikel gestoßen, der mit seinen thesen ganz schön an die grenzen der ethik stößt.

    hier mal der einleitungstext
    Quelle: Spiegel

    was denkt ihr, ist das ethisch zu rechtfertigen so tiefgreifende experimente mit - unter anderem menschlichem - erbgut zu machen??

    ich finde das super interessant, und theoretisch denke ich auch dass die forschung an solchen themen generell erlaubt sein sollte. andererseits kämen dabei sicher viele merkwürdige wesen zustande die vermutlich ihr kurzes leben lang nur leiden würden. und das is noch schlimmer als "normale" tierversuche.

    auf eine fruchtbare diskussion ;)
    greetz
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    der sinn und zweck solcher versuche ist für mich einfach nicht hinreichend. solche wesen sind letztendlich nicht fortpflanzungsfähig und demnach unnötig... du sagst es ja selbst:

     
  4. #3 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    auch wenn die meisten das jetzt vielleicht irgendwie nicht nachvollziehen können...

    ich bin ein freund von gentechnik und habe auch nichts gegen gen experimente an embryonen etc


    und ich finde die kombi tier mensch irgendwie interessant, allerdings muss man da aufpassen, das man sich nichts ranzüchtet, das eher schlecht als recht für uns ist



    ps: siehe menschenohr auf dem rückenohr einer maus, schon längst da gewesen^^
     
  5. #4 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    was fürn schwachsinn, mal ehrlich, wer braucht sowas? das ist doch nur ein weiterer auswuchs des größenwahns der menschheit, mehr nicht.
     
  6. #5 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    ich denke mal , das das 1. total überflüssig ist und 2. was macht dieses wesen wenn es ausgewachsen ist ? es wird sich wohl fortpflanzen , geht ja aber nicht . mir stellt sich die frage ob es irgendwie auch gefahren birgt soetwas zu zeugen.

    bezogen auf die 10 gebote: darf man so ein tire heranzüchten um es dann wieder zu töten ? das ist ja nicht erlaubt, wenn man es religiös betrachtet
     
  7. #6 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    immerhin hat uns der "größenwahn" dorthin gebracht wo wir jetzt sind. und bringt uns letztendlich auch in die lage über so etwas überhaupt diskutieren zu können :D
    nur durch den "größenwahn" wie du es nennst werden die technologischen neuerungen möglich, die später die gesellschaft und das leben umkrempeln. siehe internet, radio+fernsehen, das auto usw...
    und eben auch schwierigere technologien wie kernspaltung. schwierig im sinn von schwierig handzuhaben, damit nichts schlechtes dabei rauskommt.

    trotzdem is bei fortschrittlichen technologien immer so gewesen dass man vorsichtig abwägen musste was man damit anfangen will.

    jede technologie bringt gutes und schlechtes mit sich^^
    was wir daraus machen ist unsre sache
     
  8. #7 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    nein, das nennt sich entwicklung und fortschritt.
    aber irgendwo ist eine grenze zwischen sinn und unsinn. und die wird mit so etwas überschritten.
     
  9. #8 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    Ich finds gut. Man könnte die "Klugheit" des Menschen, mit Kraft des Tieres vereinen.
    Finde sowas allgemein recht spannend, wenn ich mir vorstelle das n Pferd demnächst reden kann;)
     
  10. #9 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    joar nur wo formuliert man diese grenze am besten? hast du genügend einblick in solche themen um mit gutem gewissen zu sagen was sinnvoll und was es nicht ist? wozu gibt es wohl ethikberater für politiker (wobei ich deren sinn einfach mal annehme)

    nur zur info: grundlagenforschung ist fürs erste nicht immer mit einem direkt nutzbaren "sinn" verbunden. deswegen nennt sich das ja auch grundlage. was aus den erkenntnissen später für anwendungen entstehen ist ja noch ganz und gar offen.
    wer weiß schon was das alles ermöglicht... neue arbeitstiere, neue organe und unbegrenzte spender, superbakterien, die jede verschiedenste moleküle herstellen indem man sie mit müll fütter... usw
    also ich kann mir durchaus einiges vorstellen was uns das leben einfacher und angenehmer macht
     
  11. #10 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    wieso Oo ? wer sagt das dies unsinn ist ? da es keine natürliche evolution mehr gibt muss sie auf anderen wegen stattfinden

    ich finde es gut wen solche vorschung betrieben wird , natürlich nur wenn am ende etwas brauchbares zustande kommt ... z.B. das krankheiten leichter zu heilen sind oder wir menschen gegen einige krankheiten immun werden .

    also es ist eig ok solange es nicht wie in resident evil abläuft ^^
     
  12. #11 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    fakt ist, dass kreuzungen aus mensch und tier nicht überlebensfähig sind. (ich spreche hierbei von kreuzungen, welche vollständige mischwesen zur folge haben sollen.)
    was hat man denn von solchen krüppelwesen? nur weil es "irgendwie interessant" klingt, soll man sich an solche experimente heranwagen?
     
  13. #12 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    das ist nicht unbedingt gesagt ! es kann durchaus sein das eine solche kreuzung lebensfähig wäre und es müssen ja nicht immer iwelche "horror-kreaturen" entstehen es könnten ja auch säuglinge mit katzenaugen gezüchtet werden ( nur mal als beispiel ;) ) o.ä.

    und ich denke bis es soweit ist das aus einer solchen kreuzung ein lebensfähiges wesen wird dauer es noch viele viele jahre .
    im moment wird ja nur eifrig nach lösungen für krankheiten gesucht (was auch gefährlich sein kann !)
     
  14. #13 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    ich habe jetzt nichts als beweis zur hand, aber ich habe schon oft gelesen, dass das produkt aus einer mensch-tier-kreuzung nicht überlebensfähig wäre, da die kreuzung gegen evolutive grundprinzipien verstoßen würde.
     
  15. #14 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    Ich fände es interessant mal so eine Kreuzung zu sehen, aber irgendwie klingt das Ganze für mich nach einem schlechten Horrorfilm wo aus den Laboren Zombies ausbrechen die versuchen die Weltherrschaft an sich zu reißen.
    Könnte bestimmt bitter ausgehen, falls sich diese Kreuzungen dann wieder mit Menschen paaren, was kommt dann in der F2-Generation raus :-D
     
  16. #15 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    :D :D das wäre wirklich interessant zu sehen :D :D

    aber ich denke auch, dass das ziemlich sinnlos wäre... ich mein, hinterher haben wir ein schwein, das denkt wien mensch und dann nicht geschlachtet werden will:D wo kommen wir denn dann hin!? :D :D
     
  17. #16 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    und warum brauchen wir "unnatürliche" evolution? da sehe ich nämlich keinen sinn drin. es ist im grunde genommen nichts weiteres als der versuch ein ego zu befriedigen. nicht mehr und nicht weniger.
     
  18. #17 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    also auf meinem planeten findet evolution noch statt, und zwar jeden tag. erst heute was gelesen dass malariaerreger langsam gegen den impfstoff resistent werden. das ganze dauert halt sehr lang, aber die evolution wurde nie "gestoppt"^^

    @creative16: wessen ego denkst du denn soll befriedigt werden??
     
  19. #18 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    ICH denke dass die Menschen noch nicht so weit sind...Irgendwann bestimmt, doch heute noch nicht. Wozu soll denn so eine Kreuzung gut sein? Was für einen Zweck hat die Menschheit davon?
    Medizinische Zwecke? Modezweck? Versteh ich nicht ganz
     
  20. #19 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    diese ganze diskussion wurde schon vor ein paar wochen von richard dawkins wieder aufgegriffen und unglücklicherweise für seine kritiker muss man ihm auch hier wieder recht geben. es ist zeit für den menschen, seine normative position in der nahrungskette und generell im tierreich zu akzeptieren und sich nicht aufgrund seiner mentalen fähigkeiten über den rest der tierwelt zu stellen.

    bei diesen experimenten werden sicherlich keine "übermenschen" oder "übertiere" entstehen, da der hirnapparat und seine funktionsweise nicht durch ein paar klontricks nachgeahmt werden können. aber hoffentlich reicht es zumidnest dafür, den horizont einiger menschen zu erweitern.
     
  21. #20 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    Langeweile? Wieso sollte man Menschen und Tiere kreuzen? Ich will garnicht wissen was daraus kommt. Ich find das total sinnlos, ich meine was bringt dennen das? Lass Mensch Mensch sein und Tier Tier.
     
  22. #21 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    das so gefrässige ego des dekadenten, selbstgefälligen menschen in seinem wissen um seine partielle überlegenheit anderen lebewesen gegenüber. hier verkörpert von der wissenschaft.
    du glaubst doch nicht ernsthaft, dass mehr als 1/3 der wissenschaftler mit solchen gedankengängen darauf aus sind, das fortbestehen der menscheit um der menschheit willen zu sichern.
     
  23. #22 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    hört sich sehr nach übertreibung an, finde ich...

    meiner meinung nach wird hier forschung betrieben im hinblick auf neue heilungsmethoden und um das genom besser zu verstehen.
    es geht ja auch nicht um kreuzung der wesen, das ging allein schon wegen der unterschiedlichen chromosomenzahl nicht. es geht denen darum die verschiedenen genome neu zu kombinieren und dadurch mischwesen zu generieren. laut dem artikel hat es bei bakterien ja schon geklappt.
     
  24. #23 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    Finde es superinteressant und bin auch meist ein Freund der Gentechnick. Stammzellenforschung 4tw.
    Aber imprinzip ist unsere Meinung, sei sie nun positiver oder negativer Natur, völlig egal.
    Wenn jetzt schon offiziell bestätigt ist, dass soetwas Möglich ist.
    Dann gibs sicher schon irgendwo n Labor, wo das schon seid Jahren gemacht wird.
    Von daher, falls ihr mal ne Gepardenmaus seht, wisst ihr ja woher ^^...
    Bzw, N Mensch mit den Heilungsfähigkeiten eines Fisches oder einer Eidechse, ( ohne die äußere Erscheinung ) ist doch schon interessant.
     
  25. #24 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    normaler weise befürworte ich vieles was genforschung betrifft (stammzellen etc.)

    aber hierbei drängt sich bei mir doch die frage auf, was für einen zweck eine kreuzung zwischen mensch und tier haben soll oO

    zumal die ersten chimären wahrscheinlich nicht überlebensfähig währen. und selbst wenn kreuzungen gelingen würden, was wäre dann mit denen?

    würden sie in zoos gehalten werden? würde man versuchen sie in die gesellschaft zu integrieren? oder werden sie gar in die freie wildbahn ausgesetzt?
     
  26. #25 8. Juni 2009
    AW: Ethik: Kreuzung von Mensch und Tier

    ich finds interesant .. ich würds sicher cool finden sonnen Bäremenschen oder sowas wie ein Spiderman usws .. klingt lustig ich weis.. aba wer weis..

    ich meine passieren wirds eh, weil wir menschen nunmaneugierig und "wisswillig" sind ^^
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Ethik Kreuzung Mensch
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    299
  2. Antworten:
    31
    Aufrufe:
    1.243
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    864
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    408
  5. Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.298