EU erforscht Archivierung von Computerspielen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 9. Februar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Februar 2009
    EU erforscht Archivierung von Computerspielen
    Projekt "Keep" soll das digitale Erbe der Menschheit erhalten
    Der DRM-Server ist offline, das DVD-Laufwerk kommt mit der Kopierschutzsignatur nicht zurecht und die Grafikkarte nicht mit den 3D-Instruktionen: Damit der Zugriff auf Computerspiele auch künftig noch funktioniert, unterstützt die EU ein Projekt zur Archivierung und zur Emulation von Multimediainhalten.


    Die Europäische Union unterstützt ein Projekt, das unter dem Titel Keep (Keeping Emulation Environments Portable) die Möglichkeiten zur Archivierung von Computerspielen und anderen multimedialen Inhalten erforscht. Unter Federführung der französischen Nationalbibliothek und mit Beteiligung unter anderem der deutschen Nationalbibliothek soll die Bewahrung komplexer digitaler Inhalte - unter anderem von Spielen - untersucht werden. Ziel des Projektes ist, auch künftigen Generationen Zugriffsmöglichkeiten auf das kulturelle Erbe der Menschheit zu gewähren.

    Im Rahmen von Keep sollen Emulatoren entstehen, mit denen auch Spiele für veraltete Hardware oder Inhalte in Form von nicht mehr unterstützten Dateiformaten abrufbar bleiben. Wer heute etwa ein vielleicht 15 Jahre altes Spiel von seinen alten Disketten installieren möchte, hat das Problem, dass kein aktueller PC mehr mit den entsprechenden Laufwerken ausgeliefert wird. Ähnliche Probleme könnten sich ergeben, wenn beispielsweise Kopierschutz- und DRM-Server von Programmen mit Onlineaktivierung in späteren Jahren nicht mehr erreichbar sind.

    Die Forscher von Keep wollen Möglichkeiten finden, wie etwa die Spielinhalte auch künftig mit Hilfe von Emulatoren auf jeder denkbaren Hardware funktionieren können, und welche Dateiformate sich für die langfristige Archivierung eignen.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Februar 2009
    AW: EU erforscht Archivierung von Computerspielen

    Na hoffentlich ist bei USK 18 nicht schluss :D
     
  4. #3 9. Februar 2009
    AW: EU erforscht Archivierung von Computerspielen

    Naja, eigentlich brauchen die ja nur das Einverständnis der Entwickler und dann müssten sich nur paar Computerjunkies ranhocken und es eben mit Java neuprogrammieren. Ich glaube, dies dürfte wohl nicht allzuschwer sein, bei den alten Spielen. Bei neueren spielen sie die Geschichte schon ganz anders aus.

    Habe mich vor 2 Jahren gefreut, dass ich Blood2 auf XP zum laufen gekriegt habe ^^ Das war vll. ein Erlebnis!
     
  5. #4 9. Februar 2009
    AW: EU erforscht Archivierung von Computerspielen

    Bei Büchern kann ich das ganze ja noch verstehen, bei Filem/Dokus vll. auch noch.
    Aber bei Spielen, sehe ich da nicht so den Sinn drin, die zu Archivieren.:rolleyes:
    Abgesehen davon, gibt es diverse Emulatoren für alte Spiele.

    Ich glaube du verstehst das prinzip von Emulatoren nicht. =)
    Die Spiele werden nicht neu programmiert, sondern der Emulator emuliert halt die Hardware für das Spiel, sodass es denk das es z.B. auf einem C64 läuft und nicht auf einem AMD Dual Core...
     
  6. #5 9. Februar 2009
    AW: EU erforscht Archivierung von Computerspielen

    find ich gut^^ meine kinder sollen auch noch siedler 2 oder return fire spielen können^^
     
  7. #6 10. Februar 2009
    AW: EU erforscht Archivierung von Computerspielen

    Doch doch... ich verstehe den Sinn schon... jedoch frage ich mich, wieso die das nicht jetzt schon machen? Ich würde schon gerne das gute alte GTA2 spielen, was auch unter Vista läuft, jedoch, wenn ich das Teil anschmeiße, dann geht es ab wie Schmitz-Katze! Da drückt man einma eben nach rechts, dreht man sich schon 2 ma im Kreis! Wenn mans denn ma zum Auto schafft, und losfährt, hängt man in der nächsten Wand.
    Es lässt mich nun aber darüber nachdenken, für wen die Emulatoren/ von wem die Emus kommen sollen und ob die vermarktet werden... oder man die einfach ausm Netz saugen kann.

    Und müssten die Emulatoren nicht ständig an die Hardware angepasst werden? In z.B. 5 Jahren?
     
  8. #7 10. Februar 2009
    AW: EU erforscht Archivierung von Computerspielen

    Ne, die Emulatoren laufen ja auf einem oder mehreren Betriebssystemen und gaukeln dem Spiel sozusagen eine Hardware vor...Du müsstest dann den Emulator nur immer an das Betriebssystem anpassen.

    Hast du schonmal probiert n' "Dual Core Optimizer" zu installieren? Hatte das Problem auch...Danach war es weg. ;) In Counterstrike konnte ich 3 mal so schnell laufen, während alle anderen normale Geschwinidgkeit drauf hatten.^^
     
  9. #8 10. Februar 2009
    AW: EU erforscht Archivierung von Computerspielen

    Nope noch nicht, aber nun mach ich mir auch nicht mehr die Mühe ^^
    Ok, also muss sich der Emu ständig dem BS anpassen... Ohh man... die sollten endlich ma in erwägung ziehen, einen neuen Standart einzubringen, ansonsten sind die Bs in der Zukunft 50Gig groß, nur wegen der Abwertskompatibilität.
     
  10. #9 10. Februar 2009
    AW: EU erforscht Archivierung von Computerspielen

    Endlich mal ne vernünftige Idee...das man jetzt Spiele als einer Art Kulturerbe ansieht und es versucht für künftige Generationen aufheben will.
     
  11. #10 10. Februar 2009
    AW: EU erforscht Archivierung von Computerspielen

    Ich seh's schon kommen: Die EU will nur endlich einen legalen Emulator für World of Warcraft machen XD
    Könnt ja sein, dass der Server mal in ein paar Jahren nicht mehr verfügbar ist

    Ne aber mal Spaß beiseite...
    Ist eigentlich ne ganz nette Idee
    Wobei ich mich frag, ob das Geld wirklich sinnvoll angelegt ist

    greetz
     
  12. #11 10. Februar 2009
    AW: EU erforscht Archivierung von Computerspielen

    Schön, das auch öffentliche Einrichtungen diesem Thema nachgehen. Mit Mame, Vice und anderen Emulatoren wurde ja schon mal der Anfang gemacht, damit die guten alten "Schätze" nicht in Vergessenheit geraten.
    In meinem Keller steht noch ein C64 mit Floppy 1541 und ein Atari VCS 2600 herum. Ab und zu baue ich mir dann alles auf genieße die Blockgrafik und den SID-Sound. Die Spielideen von gestern sind heute auch noch gut. z.B. Boulderdash, Asteroids, Space Invaders, PacMan. Ich möchte sogar meinen, dass die meisten heutigen Spiele außer CD-Sound und VGA-Grafik kaum noch was innovatives bieten.

    Lars.Riedel
     
  13. #12 10. Februar 2009
    AW: EU erforscht Archivierung von Computerspielen

    Nicht schlecht.....wen ich so überlege das alte spiele auch mal hammer sein können ist das schon was gutes......gute idee find ich.
     
  14. #13 10. Februar 2009
    AW: EU erforscht Archivierung von Computerspielen

    das hab ich mir au gedacht^^


    2t: finds au gut. die idee.. in paar jahren will man nen ziemlich altes game zocken und scheitert daran, weil die pc´s einfach zu "neu" sind sag ich mal und dann hat ma den salat^^

    da sind solche emulatoren garnicht mal ne verkehrte idee.. wobei die alten nintendo und so´n kack.. das gibts ja schon. au wenns illegal is.. die roms zumindest.. und ohne die is der emu ja nichts:D
     
  15. #14 11. Februar 2009
    AW: EU erforscht Archivierung von Computerspielen

    finde ich auch super. DAmit ist endlich mal offiziel und öffentlich indirekt ausgesagt, dass Spiele Kultur sind, was sie eh sind, aber manche brauchen lang, um das zu kapieren.
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - erforscht Archivierung Computerspielen
  1. Antworten:
    26
    Aufrufe:
    3.278
  2. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    855
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    244
  4. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    866
  5. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    2.194