EU: Spiele sind gut für Kinder

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen Spiele" wurde erstellt von $$$KinGoR$$$, 13. Februar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Februar 2009
    Erfreuliche Nachrichten aus Brüssel: Das EU-Parlament hat heute einen Report zu Videospielen veröffentlicht. Entgegen der üblichen negativen Aussagen von Politikern zu unser aller liebstem Hobby, besagt das Papier des "Europäischen Parlament Komitees zum Binnenmarkt und Konsumentenschutz", dass Spiele durchaus gut für Kinder sein können.

    Toine Manders, ein niederländischer Abgeordneter und Verfasser des Reports, sagt dazu: "Videospiele sind in den meisten Fällen nicht gefährlich und können der Entwicklung von wichtigen Fähigkeiten dienlich sein. Sie stimulieren das Lernen von Fakten und Fähigkeiten wie die strategische Reflexion, Kreativität, Kooperation und einen Sinn für Innovation."

    Das Thema, ob brutale Spiele verboten werden sollen, klammerte der Report aus. Dafür wurde sich dafür ausgesprochen, dass das in vielen Ländern der EU eingesetzte "PEGI" Freigabesystem gestärkt werden soll und letztlich sogar alle 27 Mitgliedstaaten das System einführen sollten.

    Es wurde aber angemerkt, dass nicht alle Spiele für Kinder geeignet sind. Im selben Atemzuge hieß es jedoch auch, dass bestimmte Bücher und Filme ebenfalls nicht an diese (junge) Zielgruppe gerichtet sind. Spiele könnten laut des Papiers aber durchaus in bestimmten Situationen gewalttätiges Verhalten stimulieren.

    Im Zuge dessen sollten vor allem die Eltern stärker in die Verantwortung genommen werden. So kam der Vorschlag auf, dass ein "roter Knopf" entwickelt werden müsste, mit dem die Eltern kontrollieren könnten, welche Inhalte die Kleinen konsumieren und wie lange sie das tun. Was sich genau hinter dem "roten Knopf" verbirgt, wurde nicht gesagt.

    Und auch die letzte große Lüge um Spiele, oder vielmehr um die Spieler, wurde entlarvt: Das Alter des durchschnittlichen europäischen Spielers liegt bei 33 Jahren. Spiele sind demnach kein Kinderkram.

    Vieles in dieser Studie widerspricht dem hiesigen Spieleverständnis unserer Volksvertreter und selbsternannten Experten. Gerade die Nennung des gelungenen "PEGI"-Systems hat ein besonderes Lob verdient. Entgegen der riesigen, mit Paragraphentext vollgeschriebenen USK-Siegeln, beinhaltet das "PEGI"-System Piktogramme, die angeben, aus welchem Grund das Spiele eine bestimmte Freigabe bekommen hat. Mithilfe dieser Siegel ist es für Eltern wesentlich einfacher zu erkennen, worum es sich bei einem Spiel dreht: ist es eher gruselig oder gewalttätig, voller sexueller Referenzen oder Schimpfwörter.

    Unsere Politiker werden den Report sicherlich nicht beachten und wenn doch, schnellstens "widerlegen" und die sinnvollen Vorschläge der EU-Parlamentarier als "in Deutschland nicht umsetzbar" abstempeln. Vielleicht kommt durch den EU-Report aber auch positiver Schwung in das deutschen Jugendschutz-Dickicht.


    QUELLE

    http://www.giga.de/extern/relatedlink.php?url=http%3A%2F%2Fwww.reuters.com%2Farticle%2FtechnologyNews%2FidUSTRE51A60H20090211%3FfeedType%3DRSS%26feedName%3DtechnologyNews
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. Februar 2009
    AW: EU Spiele sind gut für Kinder

    Danke fürs Posten
    Ist auch meine Meinung, dass Games IN MAßEN gespielt auch gut sein können, z.B. ist Counter Strike gut für die Reflexe ;)

    Naja, ob "Killerspiele" wirklich schlecht sind, darüber kann man sich lange streiten. Ich finde, wenn man auch noch andere Hobby hat, ist das vol okay, auch für junge Teenagers....
     
  4. #3 16. Februar 2009
    AW: EU: Spiele sind gut für Kinder

    :) Killerspiele ... naja zudem stimm ich nicht zu aber denke so Rollenspiele können zumal auch in der deutschen Rechtschreibung weiterhelfen :cool:
     
  5. #4 17. Februar 2009
    AW: EU: Spiele sind gut für Kinder

    lol CS oda games die genauso sind ... sogenannte killerspiele ...
    Teamgeist, taktisches denken, reflexe etc.

    und natuerlich gibt es genug spiele bei denen vor allem der Lerneffekt im vordergrund steht !! :D

    MfG seT-87
     
  6. #5 17. Februar 2009
    AW: EU: Spiele sind gut für Kinder

    ja ein paar games gehen ja für kinder...
    aber solche wie Fear oder so...
    wo man nur rum metzelt
     
  7. #6 17. Februar 2009
    AW: EU: Spiele sind gut für Kinder

    ich glaube nicht das spiele großen schaden ausüben können. wenn ich mir ein spiel kaufe, dann kauf ich mir es, weil mich das thema interessiert, also würd sich wohl kaum jmd, der absolut abgeneigt zu gewalt steht, f.e.a.r. kaufen, um das dann alles nachzumachen. andererseits kauft jmd, der sich für sport und wirtschaft interessiert zb fußballmanager, da dieses beides vereint und man dort seine hobby zum "beruf" machen kann. aber naja, wie am ende des beitrags schon erwähnt, wird das positive wohl wieder verpuffen und nur das schlechte noch schlechter geredet werden. ich werd trotzdem das zoggen unter "normel" umständen weiterhin gut heißen, solange man nicht zum kellerkind wird und sich absondert, ist das, wie wenn jmd ein buch liest.
     
  8. #7 17. Februar 2009
    AW: EU: Spiele sind gut für Kinder

    endlich mal ne gute nachricht danke für den post

    @ myGTA360
    lies den ganzen text

    solche Spiele werden auch nicht gemeint das steht auch im Text!
     
  9. #8 18. Februar 2009
    AW: EU: Spiele sind gut für Kinder

    also ich finde diese aussage mal sehr vernünftig und gut ,denn sonst wird ja der konsum von computerspielen und konsolen u.s.w. immer kritisiert und hier werden jetzt mal die guten seiten dieser aktivitäten genannt und beschrieben was ich echt gut finde und wobei ich mich den politikern auch anschließe denn ich denke man solllte kindern nicht verbieten computerspiele oder playstation-spiele oder so verbieten sondern man sollte natürlich irgendwo grenzen setzen aber meiner meinung nach nicht verbieten!
    naja ich halte von dieser studie und aussage jedenfalls sehr fiel und freue mich das sowas auch mal von ganz anderen seiten gesehen wird...
    vielen dank für den artikel^^
     
  10. #9 18. Februar 2009
    AW: EU: Spiele sind gut für Kinder

    hab da auch mal irgendwo ne reportage gesehen und die haben gamer mit nicht-gamern verglichen....
    laut den tests haben gamer ein viel größeres räumliches denken als nicht-gamer ...

    also jungs immer daran denken : spielen ist gut :D
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Spiele sind gut
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    366
  2. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.477
  3. Antworten:
    25
    Aufrufe:
    924
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    210
  5. Wo sind die Welcome back Spiele

    simeta , 4. Juni 2011 , im Forum: Konsolen
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    774