Evakuierung nach Überschwemmungen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Z0mbiE, 28. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. September 2007
    Evakuierung nach Überschwemmungen

    Flüsse traten über die Ufer, Straßen wurden überschwemmt, Wohnungen und Keller liefen voll Wasser, Bewohner wurden evakuiert: Starker Dauerregen hat in der Nacht zu Freitag (28.09.07) in der Eifel und in Aachen für Chaos gesorgt.


    Im Örtchen Gilsdorf bei Bad Münstereifel stand das Wasser in manchen Wohnungen über einen halben Meter hoch. "Einige Häuser mussten evakuiert werden. 20 Menschen waren davon betroffen", berichtete ein Kreissprecher am Freitagmorgen (28.09.07) WDR.de. Überschwemmungen gab es auch in den Orten Gemünd und Kall, wo die Urft über die Ufer trat. Inzwischen hat sich die Lage entspannt. Polizei und Feuerwehr werden allerdings den ganzen Tag damit beschäftigt sein, die Region trocken zu legen.


    Trafostation vorsichtshalber abgeschaltet

    Auch in Aachen hieß es vielerorts "Land unter". In Kornelimünster drohte der historische Ortskern voll Wasser zu laufen. Der Pegel des Flüsschens Inde stand nach stundenlangem Regen bei 2,50 Metern. "Wäre der Pegel noch zehn Zentimeter höher gestiegen, hätte der Ortskern komplett unter Wasser gestanden", sagte ein Feuerwehrsprecher WDR.de. Vorsichtshalber wurde sogar eine Trafostation abgeschaltet. Eine Stunde gab es keinen Strom, so dass die Pumpen der Feuerwehr nicht weiterarbeiten konnten.


    Rund 250 Feuerwehrleute im Einsatz

    Der Marktplatz in Kornelimünster stand bis zu 70 Zentimeter hoch unter Wasser. Überflutet wurden auch die Keller zahlreicher Fachwerkhäuser. Die Bezirksregierung Köln hat trotz der Überflutungen noch keinen Aktionsplan für denkmalgeschützte Gebäude gestartet. Die genauen Schäden seien ohnehin erst in einigen Tagen auszumachen, hieß es bei der Behörde. Rund 250 Feuerwehrleute waren in und um Aachen im Einsatz und forderten sogar Hilfe aus Köln, Bonn und Maastricht an, als die Sandsäcke ausgingen.
    {bild-down: http://www.wdr.de/themen/panorama/wetter02/herbst_2007/_img/euskirchen_unwetter_400q.jpg}


    Straßensperrung nach Erdrutsch

    In Bad Münstereifel trat die Erft über die Ufer und überflutete zahlreiche Straßen und Keller. Nach einem Erdrutsch wurde die Bundesstraße 51 zwischen Nettersheim-Tondorf und Euskirchen in beiden Richtungen gesperrt - ebenso mehrere Kreisstraßen und die Landstraße 165 zwischen Bad Münstereifel und Noethen. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand. Angaben zu Sachschäden liegen noch nicht vor. Am Freitagmorgen hatte sich die Lage so weit entspannt, dass die Behörden in Aachen und im Kreis Euskirchen Entwarnung geben konnten.


    (Quelle: Aktuelle Nachrichten - Inland Ausland Wirtschaft Kultur Sport - ARD Tagesschau | tagesschau.de)




    Bei uns war die Nacht auch Ordentlich was los (Niedersachsen) aber bei weitem nicht sooo schlimm...kommt jemand aus der Betroffenen Gegend?
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Evakuierung Überschwemmungen
  1. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.930
  2. Speed Evakuierung eines Airbus a380

    klaxx , 1. Oktober 2008 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    423
  3. Airbus Evakuierung

    bENDER89 , 8. November 2007 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    387