[Excel] absoluter Bezug auf mehrere Zellen kopieren

Dieses Thema im Forum "Anwendungssoftware" wurde erstellt von Ehmteakay, 16. Dezember 2014 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Dezember 2014
    Hallo Liebe Gemeinde,

    Habe folgendes Problem mit Excel.

    Blatt1 -> Hier werden die Daten eingegeben
    Blatt2 -> Hier wird auf das Blatt 1 bzw. auf die jeweilige Zelle auf Blatt 1 verwiesen nur die Formatierung ist anders

    Auf Blatt 2 in Zelle A4 steht
    =WENN(Blatt1!A3<>"";Blatt1!A3;"") -> Bedeutet wenn in Blatt1 in Zelle A3 etwas drin steht, dann fülle Zelle A4 auf Blatt 2 ansonsten leer

    Ich muss jetzt für 3000 Zellen in der Spalte A das $ Zeichen einfügen (den Bezug Absolut machen – mit F4)

    d.h. ich müsste in 3000 Zellen jeweils reinspringen und F4 drücken
    z.B. für Spalte A

    =WENN(Blatt1!$A$3<>"";Blatt1!$A$3;"")
    =WENN(Blatt1!$A$4<>"";Blatt1!$A$4;"")
    =WENN(Blatt1!$A$5<>"";Blatt1!$A$5;"")



    =WENN(Blatt1!$A$3000<>"";Blatt1!$A$3000;"")

    Und das ist nur für Spalte A… Es sind aber Spalten von A –Z

    und wenn ich z.B. den Inhalt aus A3 runterkopiere oder runterziehe dann nimmt er immer bei allen Zellen immer $A$3 ich will aber das er $A$3 , $A$4, $A$5, ...


    Gibt es da eine Lösung ?
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Dezember 2014
    AW: [Excel] absoluter Bezug auf mehrere Zellen kopieren

    Klar doch... Einfach nur die Spalte absolut setzen und nicht jeweils die Spalte und Zeile.
    Wenn nur jeweils Spalte A ausgewertet werden soll, macht es wenig Sinn einen absoluten Bezug zu setzen.
    Stattdessen arbeitet man mit einem gemischten Bezug, also einem Bezug der aus einem absoluten und gleichzeitig einem relativen Element besteht.

    Absolute Bezüge machen nur Sinn, wenn wirklich nur eine bestimmte Zelle ausgewertet werden soll.
    (Zelle F4 Arbeiten mit Excel: Absoluter Bezug und relativer Bezug!)
     
  4. #3 17. Dezember 2014
    AW: [Excel] absoluter Bezug auf mehrere Zellen kopieren

    Wie meinst du das mit ganze Spalte Absolut setzen?

    Habe es jetzt so angepasst das in jeder Zelle drin stehet

    Für A
    =WENN(Blatt1!A:A<>"";Blatt1!A:A;"")

    Zelle A1 auf Blatt2 = Zelle A1 auf Blatt2
    Zelle A2 auf Blatt2 = Zelle A2 auf Blatt2
    ....
    ....
    ....
    Zelle A3000 auf Blatt2 = Zelle A3000 auf Blatt2

    Für B
    =WENN(Blatt1!B:B<>"";Blatt1!B:B;"")
    Zelle B1 auf Blatt2 = Zelle B1 auf Blatt2
    Zelle B2 auf Blatt2 = Zelle B2 auf Blatt2
    ...
    ...
    ...
    Zelle B3000 auf Blatt2 = Zelle B3000 auf Blatt2

    Das Für Spalte A - Z

    Da steht jetzt überall drin


    So funktioniert es

    aber von der Performance her ist das bei 3000 Zeilen a 50 Spalten mit befüllten Daten nicht die beste Lösung.

    Jemand noch eine Idee? :)
     
  5. #4 18. Dezember 2014
    AW: [Excel] absoluter Bezug auf mehrere Zellen kopieren

    Es ging darum, nur die Spalte absolut zu setzen. Dabei bin ich davon ausgegangen, dass du irrtümlich mit einem festen Bezug arbeitest, während hier ein gemischter Bezug, der nur die Spalte absolut setzt, die Zeilen aber relativ zuordnet, geeignet gewesen wäre, wenn jeweils zu jeder Zeile aus Spalte A ein Wert ausgelesen werden soll. Anscheinend willst du aber gar nicht nur die Werte aus Spalte A auslesen.

    In dem Zusammenhang gilt dann wohl auch das, was ich immer wieder sage. Wer Hilfe haben will, sollte eine Beispiel-Datei anhängen. Das könnte bei der Lösungsfindung helfen und Fragen/Widersprüche vermeiden helfen.

    Irgendwie kann ich dir jetzt nicht mehr ganz folgen. :confused:
    Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, willst du jeder Zeile in Spalte A (Blatt 2) den Wert aus der Zeile in Spalte A (Blatt 1) zuordnen.
    Dann jeder Zeile in Spalte B (Blatt 2) den Wert aus der Zeile in Spalte B (Blatt 1).

    Wieso hast du dann überhaupt mit absoluten Bezügen gearbeitet? Genau das was du hier beschreibst, funktioniert doch im Prinzip durch das Autoausfüllen.
    Mit Excel Formeln auf andere Zellen übertragen!
    Eventuell musst du erst nach unten oder nach rechts und anschließend erst in die jeweils andere Richtung ziehen.
    Füllst du die Spalte nach unten aus, wird die Zeilenzahl automatisch angepasst, nach rechts wird die Spalte automatisch angepasst. Dafür darf man dann natürlich keinerlei feste Bezüge setzen.
    Schwierig ist dabei allenfalls das Ziehen bis zur Zeile 3000 bzw. Z (letzteres dürfte noch relativ einfach sein). Machbar ist das aber, man kann ja auch schrittweise vorgehen. ;)
    Alternativ bietet sich ein VBA-Makro an, allerdings auch nur, wenn Makros bzw. VBA zugelassen ist.

    Dazu reicht es, ein Makro mit folgendem Inhalt zu erstellen.
    Code:
    Sub Autofill()
     Range("A1").Select
     Selection.Autofill Destination:=Range("A1:A10"), Type:=xlFillDefault
     Range("A1:A10").Select
     Selection.Autofill Destination:=Range("A1:C10"), Type:=xlFillDefault
     Range("A1:C10").Select
     Range("A11").Select
    End Sub
    Der Code muss noch angepasst werden, bisher werden nur der Bereich A1:A10 und anschließend A1:C10 autoausgefüllt.
    Dann die Datei speichern (Excel-Dateien mit Makro üblicherweise als *.xlsm).
    Abschließend schreibst du erst die gewünschte Formel in Zelle A1 (auf Blatt 2), um anschließend das Makro über Makro -> ausführen zu starten.

    Und wieder kann ich dir nicht ganz folgen. 3000 Zeilen verstehe ich ja noch. Aber das Alphabet hat bei mir nur 26 und nicht 50 Buchstaben. ?(
     
  6. #5 18. Dezember 2014
    AW: [Excel] absoluter Bezug auf mehrere Zellen kopieren

    Vielen Dank ich glaube meine Probleme sind somit gelöst :)
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Excel absoluter Bezug
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.061
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.311
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.175
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.600
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.003