Excel Formel

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von xanor, 12. März 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. März 2008
    Ich habe eine formel zur Leistungsbiomechanik und wollte diese nun mit Variablen in Excel einfügen. Leider habe ich das noch nie gemacht und wollte mal fragen, ob einer von euch eine Ahnung hat, wie das geht.

    Allgemein lautet die Formel

    w =( v²*cosAlpha / g ) * (sinAlpha + die Wurzel aus (sin²Alpha + (2*h*g / v²))

    w : Stoßweite
    alpha : Abflugwinkel
    v : Abluggeschwindigkeit
    h : Abflughöhe
    g : Erdbeschleunigung

    und nun möchte ich das halt so haben, dass ich die Variablen jeweils in einer Zelle angeben kann und eine Ergebniszelle habe. Kennt sich da jemand so weit mit aus und kann mir helfen ?
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 12. März 2008
    AW: Excel Formel

    Du schreibst die Abflugwinkel Alpha in A2..
    Du schreibst die Abluggeschwindigkeit v in A3..
    Du schreibst die Abflughöhe h in A4..
    Du schreibst die Erdbeschleunigung g in A5..

    und in A6 schreibste:
    =( A3^2 * cos(A2) / A5 ) * (sin(A2) + Wurzel(sin(A2)^2 + (2 * A4 * A5 / A3^2))

    ich teste ma eben selbst... aber sollte eigl klappen
    du darfst das was in A6 kommt, also das =.., nicht einfach in das feld kopieren, sondern oben in die spalte, die das eigentliche Textfeld ist..

    //EDIT:
    also bei mir funzts...
    kanntse vllt ma nen ergebniss und nen paar zahlen als bsp machen, damit man testn kann, ob die Formel so richtig ist?!
     
  4. #3 12. März 2008
    AW: Excel Formel

    mhh bei mri kommt, wenn ich eine Beispielaufgabe rechne eine negative Zahl von -10 raus und das würde bedeuten, dass der Werfer -10 wirft. Ich glaube das liegt daran, dass die Winkel nicht richtig angegeben werden, denn diese müssen als Winkel eingeben werden und müssen das Bogenmass ausspucken.

    EDIT
    ich habe es nun mal mit SIN(SIN(BOGENMASS((A2))) bzw COS(COS(BOGENMASS((A2))) ergänzt und nun scheint es zu funktionieren. Ganz sicher bin ich aber erst, wenn ich das tatsächliche Ergebnis der Aufgabe habe. Selbst bei einem Abwurfwinkel von 90° steigt die Weite an und das kann nicht ganz sein. Da ist irgendwo noch ein Fehler. Ich schaue es noch einmal durch, wäre nett, wenn du auch nochmal durchschaust und mir dann vielleicht sagst, wenn du einen Fehler findest.

    EDIT 2
    Es war falsch geklammert, nun kommen realistische Ergebnisse heraus und es ist schon interessant wie man berechnen kann, wie weit jmd. werfen wird. ^^
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Excel Formel
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.442
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.916
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.866
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    966
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.149