Exmatrikulation zurückziehen?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Knexx, 5. Juli 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Juli 2011
    Hallo RR'ler,

    ich habe folgendes Problem:

    Studiere zur Zeit Maschinenbau an einer Uni. Zur Zeit noch 2. Semester, doch das 3. steht kurz vor der Tür. Da ich mit der Zeit gemerkt habe, dass mir das Ganze an der Uni zu theoretisch ist und meine Arbeitseinstellung im ersten Semester, auf gut deutsch gesagt, für'n ***** war, würde ich nun gerne an eine FH wechseln.
    Die verlangen eine Exmatrikulationsbescheinigung, die ich mir ja so ausstellen lassen kann, doch könnte ich diese auch widerrufen, wenn die FH mich nicht nimmt? Würde es dann doch lieber nochmal versuchen, bevor ich ohne was dastehe.
    Mein Abitur war nicht das Beste und ich mache mir da ein bisschen Sorgen.

    Erreiche niemanden mehr im Sekretariat, deswegen versuch ich es hier mal. Vielleicht weiß jemand was :)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 5. Juli 2011
    AW: Exmatrikulation zurückziehen?

    Exmatrikuliert ist exmatrikuliert, du kannst dich theoretisch aber jederzeit wieder einschreiben (Immatrikulation in ein höheres Sem., deine Prüfungen werden ja anerkannt) sofern du den Prüfungsanspruch für das Fach nicht verloren hast - d.h wenn du nicht von der Uni exmatrikuliert wurdest.

    Einfach noch mal probieren Studienberater/Prüfungsamt und im Zweifelsfall Dekan anzurufen, sicher ist sicher
     
  4. #3 5. Juli 2011
    AW: Exmatrikulation zurückziehen?

    Theoretisch dürfte das so einfach nicht gehen. Wenn du dich exmatrikulierst bist du kein Mitglied der Uni mehr und müsstest dich ja eigentlich wieder immatrikulieren(Bewerben usw) um wieder vollwertiges Mitglied der Uni zu sein.
    Das ist jedoch sicher von Uni zu Uni verschieden, soll ja auch welche geben bei denen mann die Exmatrikulation wirklich innerhalb von einer gewissen Frist zurückziehen kann.
    Am besten mal beim Immatrikulationsamt anrufen und fragen wie es speziell an deiner Uni ist.(Wenn es heute schon geschlossen ist vllt morgen früh nochmal versuchen oder vllt steht was auf der Uni Hp oder ein Mitstudent weiß mehr).
     
  5. #4 5. Juli 2011
    AW: Exmatrikulation zurückziehen?

    Also ich hab gerade von Komillitonen erfahren, dass man sich einfach weiterhin einschreiben soll und das jedoch innerhalb von 4 Wochen widerrufen kann. Sich also nach 4 Wochen wieder exmatrikulieren. Bekommst dann das Geld etc. wieder zurueck und kannst auf die andere Uni. Bin jedoch auf der Fh, weiß nicht ob es bei dir auch so ist.
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Exmatrikulation zurückziehen
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.497
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    797
  3. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.565
  4. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.854
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.390