Exmatrikulieren und später selben Studiengang studieren

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von g0dLike, 10. November 2015 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. November 2015
    Ich studiere zurzeit BWL im 1. Semester in Bayern an einer FH.
    Aber so wirklich habe ich keine Lust mehr nur noch Theorie zu lernen und habe mich schon für eine Ausbildung beworben.

    Jetzt meine Frage:
    Ist es möglich nach einer freiwilligen Exmatrikulation später trotzdem wieder BWL zu studieren oder darf ich dann BWL nicht mehr studieren?

    (Ich habe noch keine Prüfung geschrieben)

    Mit freundlichen Grüßen
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. November 2015
    AW: Exmatrikulieren und später selben Studiengang studieren

    Bei der Bewerbung/Einschreibung solltest du - wenn es gefragt wird - dann jedenfalls wahrheitsgemäß angeben, was du bisher schon einmal studiert hast (und wie lange).
    Gleichzeitig solltest du aber angeben können, dass du nichts hast, was du dir anrechnen lassen kannst. Am besten dafür eine Übersicht deines bisherigen STudienverlaufs besorgen/ausdrucken.


    Und im Zweifelsfall:
    Frag im Prüfungsbüro/Studienberatung nach, die haben Ahnung von sowas!

    (ok, ich gebe zu, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es im Prüfungsbüro auch Totalausfälle geben kann...)
     
  4. #3 10. November 2015
    AW: Exmatrikulieren und später selben Studiengang studieren

    Wenn du durch keine der im Studiengang enthaltenen Prüfungen zu oft durchgefallen bist, kannst du dich meines Wissens ohne Probleme für den gleichen Studiengang noch einmal bewerben. Bei der Bewerbung wird eigentlich auch nur nach schon abgeschlossenen Studiengängen gefragt, begonnene interessieren gar nicht.
     
  5. #4 11. November 2015
    AW: Exmatrikulieren und später selben Studiengang studieren

    redet ihr am thema vorbei?

    @g0dLike

    bist du schon exmatrikuliert? ansonsten einfach ins studienbüro und sich erkundigen oder sich für 3,5 jahre beurlauben lassen.

    ich hab noch diplom gemacht, gibt es mittlerweile zeitliche begrenzung für einen studiengang?
    ansonsten würde ich ganz einfach matrikuliert bleiben, mal hier und da praktische fächer absolvieren oder sogar paar kleinere scheine abarbeiten, wenn man zeit hat, und nebenbei die ausbildung machen.

    studieren ist einfach richtig billig und gerade wenn man kein auto hat lohnt sich der semesterbeitrag allein wegen der fahrkarte.
     
  6. #5 11. November 2015
    AW: Exmatrikulieren und später selben Studiengang studieren

    Wenn du dich an der gleichen Universität/Fachhochschule später einmal erneut für BWL einschreibst, startest du formal dann eben im zweiten Fachsemester und zweiten Hochschulsemester. Aber ja, du kannst das so machen, wie geplant, kein Problem.
     
  7. #6 22. November 2015
    AW: Exmatrikulieren und später selben Studiengang studieren

    Wie auch der Rest schon sagt - sollte kein Problem darstellen ne Ausbildung zwischenrein zu schieben. Erkundige dich aber im Einzelfall bei deiner FH, um auf Nummer sicher zu gehen.
     
  8. #7 24. November 2015
    AW: Exmatrikulieren und später selben Studiengang studieren

    @grimes "ansonsten einfach ins studienbüro und sich erkundigen oder sich für 3,5 jahre beurlauben lassen."

    geht etwa so eine lange beurlaubung bei euch an der uni ??:shock: also ich habe mich mal für ein semester beurlauben lassen, aufgrund eines praktikums, und die wollten alle möglichen bescheide sehen, so einfach geht das nämlich nicht. mehr als zwei urlaubssemester werden bei uns kaum geduldet und 3,5 jahre wären ja 7 urlaubssemester, also länger als die regelstudienzeit für den bachelor :D klar wäre eine ausbildung ein legitimer grund, aber der zeitraum ist einfach zu lang.

    naja, ich würde auch sagen: ab ins studienbüro und beraten lassen. es kann nämlich auch von uni zu uni unterschiede geben!
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...