Exopolitik

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von holzten, 25. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Juli 2007
    Mal wat anderes als SPD, CDU und Grüne oder Demokraten vs. Repuplikaner ;)
    Hier geht es um die Politik der Zukunft !! Ma gucken wieviele " nette" Comments ich dafür kassiere :D
    Ich freu mich vor allem auf Killerburns und Schnuppl..nicht zu ernst nehmen ihr beiden, ich bin doch nur n verwirrter Verschwörungstheoretiker ;)

    Exopolitik Deutschland | Exopolitik Deutschland
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Juli 2007
    AW: Exopolitik

    Da komm ich on und werd sogar gleich namentlich erwähnt :D

    Ist das jetzt eine Partei oder nich?
    Kann man die auch schon in Deutschland wählen?
    Wenn die an der Macht sind, verraten die dann das Geheimnis des UFO-Antriebs?
    Oder wer die außeridischen Offiziere in der US-Armee sind?
    Aber das könnte der Hacker Gary McKinnon ja eigentlich auch jetzt schon verraten, oder?

    Ich würd schon gern erfahren, wer die sind - kann ich dem ne E-Mail schreiben oder soll ich erst wieder, wie beim letzten Mal, Geld zahlen bevor ich die Geheimnise erfahren darf? ;)

    Gruß, der Scheinskeptiker :D
     
  4. #3 25. Juli 2007
    AW: Exopolitik

    Geht's hier jetzt um dieses Exopolitik Dingen oder über eine allgemeine Diskussion über die Zukunft der BRD-Politik?
     
  5. #4 25. Juli 2007
    AW: Exopolitik

    Endlich mal jemand, der genau weiß wo es lang geht. Jemand, der uns Unterbelichteten sagen kann, was Sache ist. Schaut euch die Seite unbedingt an. Die Hülle und Fülle an Informationen, die man da einsehen kann, ist bemerkenswert.
    Dort wird von UFOs und Ausserirdischen geredet, nebenbei sogar ein wenig über 9/11 (wichtige Fakten, die in keiner Sammlung fehlen dürfen!) und über die Politik von GWB.
    Außerdem gibt's einen Hacker, der zwei Jahre lang im NASA Rechner herumgeschlichen ist, und erst dann durch einen kleinen Fehler aufgefallen ist. Er hat eine Liste von Leuten die in Wirklichkeit keine Menschen sind, sondern ALIENS!!!

    Mit anderen Worten, die Seite liest sich wie ein Science-Fiction Roman, nur das ALLES HUNDERTPROTZENTIG ECHT IST...


    (man bemerke die Ironie...)
     
  6. #5 25. Juli 2007
    AW: Exopolitik

    Also vorne wech: hat nicht viel mit Parteien, BRD oder sonstwas mit "zeitgemäßer" Politik zu tun! Der Bereich nennt sich nunmal so! Besser kann es Paul Hellyer, Kanadas Ex-Verteidigungsminister erklären !! Man sollte sich vielleicht mal das Interview dazu auf der Seite ansehen.

    @Schnuppl

    ne, du musst nicht bezahlen! Kannst denen ne Email schreiben, wenn du was an Inhalten oder etc. auszusetzen hast.

    @EviL GaMer

    schönes Ding Klener! Hast bestimmt keine Ahnung vom Gebiet und gibst trotzdem deinen Senf dazu. Schonmal probiert n vernünftiges Argument oder sowas in die Richting zu überlegen, oder muss man heude nurnoch nachlabern und alles immer schön ins Lächerliche ziehen, weil sonst das Weltbild kippt?!

    @ Schnuppl nochma: Du bist wirklich einer der schlechtesten"Scheinskeptiker" die ich je erlebt habe!!

    Einige Desinfo-Taktiken:

    2. Denunziere den Gegner als Verbreiter von Gerüchten, ganz egal welche Beweise er liefert. Falls der Gegner Internet-quellen angibt, verwende diesen Fakt gegen ihn.

    Beharre darauf dass die Mainstream-Presse und die Establishment-Geschichtsschreibung einzig und allein gleubwürdig sind, obwohl wenige Superkonzerne den Medien-Markt unter sich aufteilen und die meisten Historiker "dessen Lied singen wessen Brot sie essen".

    3.Attackiere ein Strohmann-Argument:
    Übertreibe, übersimplifiziere oder verzerre anderweitig ein Argument oder einen Nebenaspekt eines Arguments des Gegners und attackiere dann diese verzerrte Position. Man kann auch einfach den Gegner absichtlich misinterpretieren und ihm eine Position unterstellen die sich dann leicht attackieren lässt.

    Vernichte die Strohmann-Position in einer Weise die den Eindruck erwecken soll dass somit alle Argumente des Gegners erledigt sind.

    4.Assoziiere den Gegner mit inakzeptablen Gruppen: Spinner, Terroristen, Rechtsradikale, Rassisten, Antisemiten, paranoide Verschwöhrungstheoretiker, religiöse Fanatiker usw.

    Lenke damit von einer Diskussion der Tatsachen ab.


    5.Stelle die Motive des Gegners in Frage. Verdrehe oder übertreibe jeden Fakt um den Gegner
    aussehen zu lassen als handle er durch eine persöhnlichen Agenda oder anderen Vorurteilen motiviert.

    6. Stelle dich blöd: Ganz egal welche Beweise und logische Argumente durch den Gegner vorgelegt werden, vermeide grundsätzlich jede Diskussion mit der Begründung dass die Argumentation des Gegners keinem Sinn ergibt, keine Beweise oder Logik enthält.

    11. Verlange, dass dein Gegner den Fall komplett auflöst. Verlange unmögliche Beweise.

    Jede Unklarheit beim gegner wird gewertet als argumentative Bankrotterklärung.
     
  7. #6 25. Juli 2007
    AW: Exopolitik

    Du willst Argumente? Fein.

    Weswegen sollten Aliens, falls es sie denn wirklich gibt, nicht mit uns, also dem gemeinen Volke kommunizieren? Weswegen lediglich mit hohen Persönlichkeiten? Oder wurde ihnen eingetrichtert sich uns nicht zu zeigen? Wenn Offiziere von ihnen ersetzt wurden, und es lt. diesem Hacker bei der NASA sogar Dokumente darüber gibt, dann müssen sie ja mit irgendwem kommuniziert haben. Also warum nur mit hohen Tieren und nicht mit dem Pöbel?

    Nehmen wir mal an, dass der Hacker es tatsächlich geschafft hatte sich durch ein riesengroßes Sicherheitsnetz (kann zwar nicht beweisen, dass es existiert, aber es wäre wohl zu vermuten) in den Rechner der NASA einzuhacken. Wie hat er es geschafft sich zwei Jahre lang dort aufzuhalten ohne bemerkt zu werden? Weswegen veröffentlicht er die Namen der Ausserirdischen nicht? Wie wurde er von der NASA im Endeffekt entdeckt?

    Was soll dieser Bericht über den 9/11 auf der Seite? Hat er was mit UFOs zu tun, oder nicht? Beschäftigt sich das Ganze vielleicht doch mit "zeitgemäßer" Politik?

    Und noch was, nenn' mich bitte nicht Klener, k?
     
  8. #7 25. Juli 2007
    AW: Exopolitik

    Ist das ganze die nicht-antisemitische Alternative zu ZOG?
     
  9. #8 25. Juli 2007
    AW: Exopolitik

    Also ersteinmal: Das Problem ist, dass man bzw. Ich schlecht mit euch darüber diskutieren kann, weil es eben doch weitaus mehr darüber zu wissen,lesen,sehen etc. gibt als man denkt! Das Thema ist keinesfalls lächerlich, sondern wirklich von Bedeutung!
    Damit man da mitreden kann, muss man sich einfach n bisschen damit beschäftigen und sich gegebenfalls was anlesen, wie bei jedem anderen Gebiet auch !!

    Nehmt euch doch bitte einfach mal die Zeit, die Disclosure Project Pressekonferenz anzugucken und den unten verlinkten Blog! Man kann sich einfach kein Urteil über etwas machen, worüber man sogut wie garnicht informiert ist. Da müsst ihr mir doch zustimmen. Oder rede ich z.b als Laie bei einer Diskussion von Physikstudenten mit?!

    @EviL GaMer

    Das sind aber irgendwie keine Argumente, sondern nur Fragen ??! Um auf diese Fragen eine Antwort zu bekommen, die ich jedenfalls für logisch und nachvollziebar halte, guck dir bitte das hier an und lies es dir wirklich aufmerksam und ganz durch ! Technik, UFOlogie, viel technisches Wissen

    Werde dich in Zukunft nicht mehr Klener nennen, tschuldige !

    @DeadSilence

    Jain ! Wie gesagt, Der Umfang auf diesem Gebiet ist riesig und es gibt keine kurze Antowort darauf! Aber nach all meinen Recherchen glaube ich zu wissen, dass eine jüdische Weltverschwörung nicht exestiert! Zwar war ich davon schon im Vorfeld überzeugt, aber man merkt ganz schnell und deutlich, dass es nichts weiter als braune Propaganda ist. Es ist allerdings Fakt, dass viele Bankiers und andere Konzernbosse, vor allem in Amerika, Juden sind. Dennoch halte ich es persönlich für nicht wahr das ZOG exestiert.
     
  10. #9 25. Juli 2007
    AW: Exopolitik

    Fragen können auch Gegenargumente für eine These sein. Denn wenn diese nicht beantwortet werden können, fällt, unter Umständen, die gesamte These bzw. wird die Quelle der These unglaubwürdig gemacht.

    Ich möchte die Antworten nicht von einem Blog, auf dem es was-weiß-ich wie viele Eintragungen gibt, und ich mich erst durchblättern muss, bis ich die Antworten, die ich haben will, finde. Da du dich ja damit beschäftigt hast, müsstest du doch in der Lage sein, all' meine Fragen zu beantworten, oder seh' ich das falsch? Eventuell bist du ja zu faul um die Fragen selber zu beantworten, aber dann erwarte auch bitte nicht von mir, dass ich alles lese und schaue, nur um Gegenargumente zu finden...

    Verweise mich jetzt bitte auch nicht auf einen anderthalbstündigen Bericht, den zu sehen ich, ehrlich gesagt, weder die Zeit noch die Lust habe. Gib mir z. B. ein Dokument, in dem EMPIRISCH bewiesen ist, dass Ausserirdische mal auf unserer Erde gelandet sind (beachte das Wort empirisch!). Dann wäre ich bereit dir zu glauben, sofern das Dokument echt ist.

    EDIT: zu 6.: Bis jetzt hab ich noch keine eindeutigen Beweise für die Existenz von Ausserirdischen gesehen, weder von dir, noch von der Seite um die es in diesem Thread geht. Lediglich vage Behauptungen...
     
  11. #10 25. Juli 2007
    AW: Exopolitik

    Und nochmal:

    11. Verlange, dass dein Gegner den Fall komplett auflöst. Verlange unmögliche Beweise.
    Jede Unklarheit beim gegner wird gewertet als argumentative Bankrotterklärung.

    Ich kann dir hier doch nicht mit meinen Formulierungen und Begründungen DEN Beweis liefern, das sollte dir doch klar sein! Ich kann dich höchstens auf BeweisMITTEL aufmerksam machen! Diese können in Form von Zeugenaussagen oder Dokumenten etc. aussehen !
    Da du ja aber den Blog, der dir von vornerein die Fragen Schritt für Schritt beantworten würde, nicht lesen willst und auch die Pressekonferenzt nicht sehen willst, die dir ebenfalls den Beweis liefern, jedenfalls juristisch gesehen, kann ich dir leider schlecht noch bessere "Beweise" bieten.
    Du forderst hier den ultimaten Beweis auf einem Dokument, wahrscheinlich auch noch bequem auf einer Seite ?! Das geht leider nicht..
    Ich betone es nocheinmal: Das Thema is riesig an Informationen und die Beweislast ist erdrückend, nur MUSS man diese Dinge einfach durcharbeiten.
    Du willst all diese Dinge nicht sehen und wartest immernoch auf deinen Tollen Beweis, der dir alles erklärt! So einfach ist es nicht.

    Ich bin auch nicht zu faul, um dir deine Fragen zu beantworten ! Nur denke ich, dass es "Fachmänner" auf diesem Gebiet besser können und ja dieser Blog z.B auch genau dafür da ist! Natürlich könnte ich dir in müheseeliger Arbeit einen riesen Aufsatz hier reinschreiben, aber den willst du ja dann bestimmt auch nicht lesen, weil es kein empirisches Dokument ist oder was weiss ich?!

    Ich hätte hier noch was, was deinen Forderungen vielleicht einigermaßen gerecht würde:
    http://data2.blog.de/media/607/904607_6801dc87e1_d.pdf

    Hier gibt es zudem auch noch etliche Dokumente und anderes, die dies Beweisen sollen, allerdings auf englisch! Aber vermutlich auch wieder nicht das richtige, da es durchaus n bisschen mehr ist, als eine Seite!

    Majestic Documents.com: Evidence We Are Not Alone


    Das Majectic 12 Dokument nochmal leserlich abgetippt: MJ12 DOCUMENTS

    Es gibt harte Fakten - sie werden nur ignoriert.

    Fazit:

    - Zeugenaussagen liefern zwar aus streng wissenschaftlicher Sicht keine Beweise, im Bezug auf Rechtssysteme sind sie aber eine legitime Form der Beweisführung.
    - Die Forderung nach wissenschaftlicher Reproduzierbarkeit ("Bitte lassen Sie das UFO nocheinmal landen") ist absurd und käme vor Gericht der Forderung gleich, die Leiche nocheinmal zu töten, damit bewiesen wäre, daß der Täter als Täter identifiziert wäre.
    - Deswegen: Die Fragestellung muss angemessen sein: Was soll das Disclosure Project zeigen? Im Grunde nur, daß die Regierung (zumindest nicht die offizielle, die wir anerkennen) Dinge weiss, die sie der Bevölkerung vorenthält.
    - Erst muss mit Beweismitteln (die wohlgemerkt vorhanden sind) gearbeitet werden, die dann zu Beweisen führen.

    Kurz gesagt:
    Wie sol man einen Beweis erbringen, wenn die zur Beweisführung essentiellen Beweismittel (Radaraufnahmen auf Video, Audiobänder des Flugfunkverkehrs, Landungsspuren von UFOs, offizielle Dokumente aus dem Militär, der Regierung und den Geheimdiensten, Videos, Fotos, hochrangige Zeugenaussagen) ignoriert werden?

    Und du bist genau der jemand, der es ingoniert, weil du kein Bock hast dir das zu geben, sondern einfach ein Dokument haben willst auf dem es bewiesen ist, Fertig! Aber so einfach ist es hier nunmal nicht und genausowenig woanders!
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Exopolitik
  1. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    806