fachhochschulreife

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von J0rd4N, 7. Juli 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Juli 2006
    bin im moment auf nem infotechnischen gymnasium in BW in klasse 11.
    jetzt faellt mir das programmieren und das ganze technsiche zeug nich besonders einfach und auch so in mathe bin ich nich gerade so gut .. ich kann nach der 12ten klasse fachhochschulreife erlangen, dazu muss ich aber in ne andere "schule" und dort pruefungen schreiben ..

    jetzt frag ich mich wie es im moment aussieht, bekomme ich mit so ner schlechten (bin nich besonders gut ^^) fachhochschulreife auch sicher nen platz anner fachhochschule? vielleicht ne kaufmaennische? oder was is so ne (fach?)hochschule ueberhaupt? wenn mich keine schule nimmt, kann ich mit dem abschluss mich dann auch bewerben oder muss ich da das vonner realschule nehmen (da hab ich nen miesen schnitt von 3,4 ^^).

    sind die fachhochschulreifepruefungen schwer? ich meine ich komme ja vom gymi, eigentlich muessten die fuer meine verhaeltnisse dann nich so schwer sein .. (okay dass ich auf m gymi eher zu den schlechten gehoere weiss ich selber ;P)

    10er fuer jede sinnvolle antwort is klar : )
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. Juli 2006
    hallo,
    ich hab meine fachhochschulreife an einer fachoberschule (FOS) erlangt. damals hatte ich auch nur nen schnitt von 3,1 und der NC an den fachhochschulen lag für das fach worauf ich mich bewerben wollte bei 2,1 - 2,6 oder so... das variiert halt von fh zu fh.
    nja, also entschied ich mich halt erstma für zivildienst und anschließend hab ich noch n bischen was gejobbt... auf diese art erlangt man dann wartesemester, d.h. dein schnitt wird besser...
    hab mich dann erstmal auf jobs beworben und parallel auf einen studienplatz bei mehreren fh's..
    hat auch geklappt. :]
    na ja, die prüfungen hab ich damals als nicht sooo schwer empfunden wie erwartet... nur mathe hat mir probleme bereitet und somit hab ich halt ne 5 aufm abschlusszeugnis..
    mit der fachhochschulreife kannst du dich natürlich auch problemlos auf einen ausbildungsplatz bewerben... is ja dein letztes zeugnis und auch mehr "wert" als das der realschule.


    kannst ja mal das programm der fachhochschulen in deiner umgebung abklappern...jedee fh hat eine internetseite. da steht dann halt was du dort alles studieren kannst und welchen numerus clausus sie abverlangen.. in der kaufmännischen richtung kommt da wohl BWL (betriebswirtschaftslehre) in frage... aber vorsicht: bei den BWL-Studenten ist die selbstmordquote hierzulande am höchsten im vergleich zu studenten anderer fächer... ;)
     
  4. #3 7. Juli 2006
    danke fuer deine ausfuehrliche antwort, is ja schon mal beruhigend dass fachhochschulreife so als "abschluss" gilt ..

    zivi muss ich auch noch machen .. is das mit dem wartesemester so dass du dich bewirbst und dann inne warteschleife kommst weil du ja nich so nen guten schnitt hast wie man eigentlich haben sollte? aber wieso wird der schnitt denn besser wenn man jobbt? oder wird er eben nur bei den fh´s "besser"?

    10er is drauzzn : )
     
  5. #4 7. Juli 2006
  6. #5 7. Juli 2006
    Ich komm auch aus BW, und bei mir lief die Sache so:

    Allgemeines Abi mit 1,7.
    Danach gleich beworben für'n FH-Platz mit NC 1,5.

    Dann Zivi gemacht -> 2 Wartesemster seit Erstbewerbung macht aus meinem 1,7 einen 1,5 - Schnitt....und schon hatte ich den Platz.
    ;o)

    Du musst dich nur gleich bewerben, denn nur ab dann zählt's. Falls die dich schon beim ersten Mal nehmen sollten, kannst du *danach* auch schreiben, dass du erst deinen Zivi machst. Dein Platz geht dir dadurch nicht verloren.

    Was bei manchen FH's (oder eigentlich HS, denn FH gibt's ja eigentlich seit Einführung des Bachelor-Studienganges nicht mehr) auch noch geht, sind Sozialpunkte - die können deinen Schnitt auch nochmal kräftig drücken. Sozialpunkte gibt's z.B. für besonderes außerschulisches Engagement, eine Ausbildung die zum gewünschten Studiengang passt, ne kranke Oma daheim, die du und nur du pflegen kannst und wegen der du unbedingt einen Platz an einer FH nicht weit weg von daheim brauchst......solche Sachen halt.
     
  7. #6 7. Juli 2006
    vielen dank nochmal .. Don_Fight 10er is auch raus : )

    also wenn ich hier sehe nc von 1,5 .. ich glaub so komm ich nie auf ne fachhochschule und ich mach doch einfach lieber danach ne ausbildung ^^

    bei den wiki-links steht auch noch

    dabei mach ich ja nur den schulischen teil auffm gymi waehrend/nach 12ten.. dachte ich kann mich dann schon danach auf ner fh bewerben, aber so wie es aussieht brauch ich doch noch ne ausbildung? ohw man ..

    aber ich muss doch dann "nur" in mathe deutsch english die pruefungen machen, ne`?!
    was ist mit den andeern faecher die ich im moment an der schule habe? stehen die auch im fachhochschulreifezeugnis drin? oder steht da nur mathe deutsch english?
     
  8. #7 7. Juli 2006
    mit der versetzung in die 12 Kalsse ereichst du eh die Fachhochschulreife falls die Versetzung
    gefährdet ist gibt es die möglichkeit die FHR in einem Berufskolleg 2 jährig, da man für die
    einjährige eine 2 jährige Berufsausbildung braucht. Ob man die FHR Prüfung(Schulveremdenprüfung
    machen kann,wenn man auf dem Gymnasium war weis nich nicht) ich würde dir empfehlen das Oberschulamt anzurufen die wissen über solche Dinge bescheit.
    Die Schwierigkeit ist der FHR meineseachtens nach ok, was halt wegfällt ist die 2 Fremdsprache und
    Mathe und Englisch musste halt pauken aber mit ein bisschen Übung bekommt man das auch hin.
    Wenn du mit der FHR studieren möchtest kannst halt nur an Hochschulen (ist eingeschränkt auf dem Bereich wenn du gewählt hast z.B. Kaufmännisch) oder wenn du sehr gute Noten hast auch an
    der Berufsakademy(ist ne Art Ausbildung halt auf dipl. Ebene).

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen
     
  9. #8 7. Juli 2006
    das dacht ich auch, dass man die fachhochschulreife einfach so mit dem 12er zeugnis hat .. is aber leider nich (mehr?) so ..

    welche nummer hat das oberschulamt denn? gibts da eine fuer badenwuertemmberg? weil is ja leider in jedem bundesland anders

    (10er auch raus, danke : ))
     
  10. #9 7. Juli 2006
  11. #10 7. Juli 2006
    Allgemeine Anfragen richten Sie bitte an:

    Regierungspräsidium Stuttgart - Schule und Bildung
    Postfach 10 36 42, 70031 Stuttgart

    Telefon: 0711 90440 - 0 Fax: 0711 90440 - 444

    E-Mail: abteilung7@rps.bwl.de


    soll ich da wirklich einfach mal anrufen? ich dachte da gibts so hotlines wo einfach normale menschen sitzen die sich damit auskennen und dann einem so "du-zent" helfen : )
     
  12. #11 7. Juli 2006
    wenn ich fragen darf wo du herkommst?^^ ich geh in bayern auf ne fos (fachoberschule), da willst du ja anscheinend hin. also ich bin von der realschule auf die fos und die 11. hab ich ohne probleme geschafft, die 12. geht auch, wenn man lernen würde, dann hätte ich das auch ohne probs gemacht, aber ich wiederhole freiwillig weil ich in die 13. will und dafür brauch ich nen französisch kurs, das hab ich aber erst zu spät gepeilt. achja, ich bin im sozialen zweig :) such dir am besten, wenn du wirklich in ba-wü gehen willst oder musst, irgendwie nen verzeichnis von allen fos'en, weil hier in bayern gibts auch ne menge von diesen schulen, da wird das beim nachbarn nich anders sein ;) also adressen suchen und die fragen stellen, die dich interessieren.


    PS: ich war auch auf'm gymnasium, sehr schlecht, dann realschule als bester junge des jahrgangs gemacht und jetzt an der fos so gutes mittelmaß ^^ also so schwer isses nich und bayern is ja sehr bekannt für seine strenge schul-politik ^^

    mfg bastmaster :]

    EDIT:
    doch so isses noch, du könntest noch ein jahr mit dem richtigen nc dranhängen für die 13., um das richtige abi zu machen, aber ansonsten hat sich nix geändert
     
  13. #12 8. Juli 2006
    danke ..

    jetzt wirds wohl erstmal richtig kompliziert ^^

    also ja ich bin aus bw, und komme von der realschule und bin jetzt auf einem informationstechnsichen gymnasium, wo ich wenn ich die 13te + pruefungen da schaffe auch normales abitur habe .. allerdings denke ich kann ich das ganze nich so gut und inner 12ten kann ich mich noch bisschen durchmogeln und sozusagen blind abschreiben bei den klassenarbeiten ^^

    nur inner 13ten schaff ich das sicher nich in den ganzen technischen faechern, weil bei den richtigen pruefungen zu mogeln is so gut wie unmoeglich ..

    deswegen hab ich vor nur noch ein jahr auf der schule zu sein und dann fachhochschulreife zu erlangen, dazu muss ich allerdings pruefungen auf einer anderen schule schreiben (weiss ich nich welche schule das is, jedenfallls nich auf dem gymi auf dem ich bin .. also ich muss da nur hin die pruefungen schreiben und bestehen und fertig is .. dann werden bestimmt die pruefungen + die noten inner 12ten klasse zusammengezaehlt und so weiter und es gibt ein zeugnis welches sich dann fachhochschulreifezeugnis nennt :))

    bei mir isses so dass ich es langsam satt habe mit dem lernen etc .. ich wuerde gerne nach der 12ten ne ausbildung machen und mich dann mit der fachhochschulreife bewerben .. allerdings waer so was LEiCHTES was einfach zu lernen is und was auch nich so stink langweilig is schulisches auch okay, solange dass schnell und auch gut geht .. so anner uni studieren kommt fuer mich eher weniger in frage .. aber so ne kleine 2 jaehrige fachhochschule die nich besonders schwer is waer was akzeptables ^^

    nur ich bin mir immer noch nich sicher ob ich da jetzt nach der 12ten ne gescheite fachhochschulreife erlange oder nur so ne kastrierte mit der ich nur was technisches (bin ja auf dem infotechnsichen gymi) anfangen kann ..
     
  14. #13 8. Juli 2006
    musst du für das gesamte 12. schuljahr auf ne andere schule oder nur für die prüfungen? das hab ich noch nich so ganz gepeilt..eigentlich is man doch auf ner schule bis ans ende der prüfungen ?( ^^

    also bei isses so mit den noten in der 12.:

    man schreibt das jahr über normal schulaufgaben/klassenarbeiten/klausuren (nennt es wie ihr wollt ^^ ) und so kleine tests halt und dann bekommt man vor den prüfungen eine sog. jahresfortgangsnote, die errechnet sich aus den bisherigen noten. sagen wir in mathe ne 4 als jahresfortgang. dann kann man in der prüfung zB maximal nur ne 5+ schreiben, damit man seine 4 hält. also es werden für die zeugnisnoten die jahresfortgangsnoten mit den prüfungsnoten verrechnet. also eine note für das 12. jahr in jedem prüfungsfach + die prüfungsnote...ganz simpel ^^

    wenn du dann noch richtiges abi machen willst, dann gibt es bei uns die möglichkeit für die BOS (BerufsOberSchule), das machen die leute mit fertiger lehre, verdienen dabei noch geld, sind nur 1 jahr inner schule und haben am ende ein richtiges abi. so isses halt hier in bayern ^^ und mit der fachhochschulreife kannste ja auch nur in deinem zweig was lernen oder vielleicht studieren ;)

    hoffe, dass das ganze nich zuu kompliziert erklärt is

    mfg bastmaster :]
     
  15. #14 8. Juli 2006
    also ich schreibe inner 12ten klasse (ein stinknormales abi nur nich allgemeinbildend weil ich technic faecher habe statt erdkunde, bio usw) normale klassenarbeiten .. so 6 stueck im hauptfach und 3-4 im nebenfach. normal wuerde ich nach dem 12er zeugnis gepflegt in die 13te kommen und da weiter arbeiten schreiben und noten bekommen und richtige pruefungen (diese sind am ende des jahres und zaehlen so wie 3 klassenarbeiten auf einmal (denk ich ^^)) ..

    aber ich will ja nur fachhochschulreife und deswegen mach ich pruefungen AUF EiNER ANDEREN schule .. diese pruefungen sind nu deitsch mathe english .. also 3 tage auf einer anderen schule ..

    so, ich muss mal schnell wech : )
     
  16. #15 8. Juli 2006
    Bin auch an einer FH! Viele Studiengänge haben gar keinen NC!

    Aber Du musst dich ausführlich über jede einzelne FH informieren, denn es variiert ganz schön!

    Beispiel BWL!

    manche haben einen NC von 1,3, bei uns liegt er bei 2,9!
     
  17. #16 8. Juli 2006
    ja aber das problem is hierbei auch noch dass die nc´s auch nur fuers abitur gelten .. und manche fh`s nehmen nich mal leute ohne abi (also dann mit fachhochschulreife)
     
  18. #17 8. Juli 2006
    dann gehts doch, dann is doch da kein Streß mit den Prüfungen, dann wird es wie bei mir sein ^^

    ne, das is käse ^^ fh's sind doch extra schule für leuten mit fachhochschulreife, da man an solchen "Unis" nich mal alles studieren kann und auch nur das, was man vorher als richtung auf der FOS hatte oder eben deinem informationstechnischem gynasium, bei mir zB soziale arbeit und bei dir vielleicht informatik oder so. am besten isses sowieso, wenn du für fh's "global" denkst, d.h. du bewirbst dich in ganz deutschland, weil bwl in bayern zB an fh's gar keinen nc hat. also informier dich ordentlich und dann geht was ;)
     
  19. #18 8. Juli 2006
    das is ja mal ne gute nachricht ..
    aber sicher dass man wenn man fachhochschulabschluss hat dann damit auch eben jede fh also ich mein in jede richtung (von Agrarwissenschaft bis zur Zahnart(fach)hochschule ^^) machen kann? weil ich dachte das waer nur wenn man richtiges abitur hat so ..

    man man man is das kompliziert : )

    umziehen au weia, nach stuttgart koennt ich auch mit der bahn kommen, hoffe dass ich da vlt was finde ..

    und was machst du gerade so bastmaster? :)
     
  20. #19 8. Juli 2006
    hehe also meines wissens kann man an jede fachhochschule mit fach-abi, also fachhochschulreife. was man dann studieren kann, liegt wieder von deiner richtung der schule ab, hab ich ja schon gesagt ^^

    ich persönlich bin gerade an ner fachoberschule in bayern, sozialwesen als richtung und dann kann ich an fh's soziale arbeit oder sowas halt studieren. will aber richtiges abi machen ;)

    wenn noch fragen sind, dann kannste mich ja im icq adden ^^
     
  21. #20 8. Juli 2006
    hey vielen dank fuer deine hilfe .. dass man alle fachhochschulen dann machen kann find ich gut .. richtiges studium is mir dann auch wieder zu hoch, von daher reicht das ..

    ich glaub ich mach die 12te und dann bewerb ich mich irgendwo und wenn mich keiner will dann mach ich eben irgend ne fachhochschule die ich bisschen interessant finde ..

    viel glueck dir auch noch im real life!
     
  22. #22 26. August 2006
    Würd ich nicht so zustimmen! Mit diesem schlechten Schnitt wird es schwer an einer FH zu studieren, da hier die meisten Studiengänge nur 50-100 Plätze haben und somit wirds wohl ganz schwer mit solch einem Schnitt an einen Platz ranzukommen! Mit nem schlechten ABI kannst immerhiin an der Uni studieren, da gibts halt mehr Studienplätze.
     
  23. #23 26. August 2006
    LOL wie willst du bitte die Fachhochschulreife erlangen wenn dir mathe schwer fällt. Bei der prüfung zur fachhochschulreife ist mathestoff fast das selbe wie im abi. Außerdem solltest du auf den boden der tatsachen zurück ich mein mit nem Realschulschnitt von 3.4 meldet man sich nicht auf einem gymnasium an und sollte auch keine ambitionen auf eine fachhochschulreife haben geschweige denn an einer FH studieren zu wollen.

    - Studiumdauer an einer fachhochschule sind 6 Jahre die anspruchsvoll sind
    - Berufakademie kann man nur mit der Allgemeinen Hochschulreife hin
    - Egal ob technische wirtschaft oder sonstiges gymnasium man hat am ende die allgemeine Hochschulreife und kann alles studieren
    - Nach der beenden der 12. klasse gibt es keine fachhoschulreife
    - Das zeugnis der fachhochschulreife sind einfach deine noten aus dem entsprechendem jahr in deinem Fall klasse 12. diese werden noch mit den prüfungen verrechnet


    Mach dir mal klar das man ohne was zu tun auch keine fachhoschule oder sonstiges besuchen muss da eine FH sehr anspruchsvoll ist und mit lernen verbunden ist. Das beste ist du brichst schnellst möglich ab und suchst dir ne ausbildung jedoch wird dies wohl mit deinem zeugnis sowie einstellung nicht gerade einfach. Bist ja für alles zu faul...hast nen problem am telefon mit sie zu sprechen etc..

    Kommst mir fast wie nen fake vor.
     
  24. #24 26. August 2006
    mach mich mal nich so zur schnecke gammler .. so schlecht is 3,4 realschnitt auch wieder nich, ich hab mathe 3 english 2 deutsch 3 gehabt, die nebenfaecher halt viele 4en, na und?

    ich weiss ja nich aus welchem land du stammst, aber hier in deutschland und in meinem fall speziell baden-württemberg ist das wie oben schon verlinkt >> http://www.leu.bw.schule.de/bild/Zg-FHSR.pdf

    fachhochschule 6 jahre? ih frage mich wieder aus welchem land du kommst ^^
     
  25. #25 27. August 2006
    Also Mittlere Reife mit 3,4 ist nicht gerade gut. Da hat man es echt schwer ne AUsbildung zu finden. Ok, Fachhochschulreife, wenn du angenommen bist und dich ins Zeug legst schafft man das sicher. Ich machs ja auch dieses Jahr.

    An einer Fachhochschule studiert man ca 6-7 Semester Regelstudienzeit, manche müssen vielleicht noch 1-2 Semester dranhängen sind dann aber nach ca 4-5 Jahren fertig.
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...