Fahrerflucht - Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von master_ulli, 16. August 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. August 2006
    Fahrerflucht?

    also es war so ich kam aufen parkplatz bei uns war schon recht spät und musste eine schwere klausur inner ersten std schreiben und dann wollte ich parken nur nen auto stand aufer einfahrt im halteverbot somit wars ziemlich eng und dann bin ich mit meinem spiegel an sein auto und ne etwa 5 cm macke ist entstanden, die wegzuwischen war, dann dachte ich gut sieht man net so doll dann dachte ich schreib dir das kennzeichen auf und fahr nach der schule zu den bullen ,aber ich habe in der panik garnet unten nachgeguckt und habe außerdem seine heckschürze gestriffen, dass ich erst später gesagt bekommen hab und das war der hauptschaden, den ich net sah ,dann rufen die bullen im unterricht an ,ich wäre beobachtet worden, wie ich Fahrerflucht begangen habe, dann bin ich zur polizei und die haben dann anzeige gegen mich erstellt.
    Meine Frage an euch, mit was muss ich etwa jetzt rechnen, da ich noch führerscheinneuling bin also probezeit nochnet um ist. Also wie hoch etwa die strafe ist, ob und falls wie lange der führerschein weg?
    Wieviele Punkte usw.

    Der Schaden an dem Auto würd ich auf etwa 300-500 euro rechnen. Wäre dankbar für viele antworten.


    mfg master_ulli
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 23. August 2006
    Geh zur Polizei hin und frag einfach. DIE wissen das am besten.
    Für die Zukunft: Wer nochmal ein Thema eröffnet und wissen will, was strafrechtlich auf einen zukommt, dann wird jenes Thema kommentarlos gelöscht.

    -dicht-
     
  4. #3 13. Juni 2007
    Hallo an alle ...

    ich brauche euere hilfe und eure erfahrung ( raht ) ich habe vor etwa 5 monaten einen atuounfall bei glatteis gehbt .. ich bin dann da es mein erster unfall war und ich in der probezeit bin fahrerflucht begangen ..

    Dann hat die polizei mich sogesehen erwischt und mich verhört ...

    Jetzt kahm der Brief mit dem Richterliochen beschluss und da drin stand , das ich eine geldstrafe von 510 € bezahlen muss und meinen Führerschein für 7 Monate weg bekomme ...

    Ich habe mich immer richtig verhalten im Straßenverkehr keine weiter Unfälle straftaten begangen und denke daher es sei ein nicht angemessene Strafe.. Ich hatte so ungefähr ein jahr mein führerschein ..

    Jetzt nochmal zum Unfall hergang wie es war ..

    bin abends in einer straße gefahren und dann bin ich in schleudern gekommen wegen Glatteis. Ich bin dann gegen ein auto gefahren das am straßenrand stand und dann noch gegen einen gartenzaun hinter dem auot ich habe einen schaden am linken Scheinwerfer gehabt . das andere fahrezeug hate eine große delle in der fahrertür der gartenzaun war nur leicht beschädigt und nur eine Holzlatte angebrochen .

    Ich will wissen ob es sich lohnen würde einen wiederspruch einzulegen und einen rechtsanwalt zu befragen .

    Ich danke jeden der mir Helfen kann oder helfen will
     
  5. #4 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    frag für sowas doch besser direkt deinen rechtsanwalt -.- ich finde das aber schon happig... die baust nen dicken crash... der schaden wird sich ja auf sicherlich über 1000€ belaufen und stellst dann in den raum, dass die strafe ungerechtfertigt sei -.- .... ich finds gut dass man dich erwischt hat, was meinste wie die leute sonst dastehen mit ihrem schaden! ....
     
  6. #5 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    sry, aber wenn du fahrerflucht machst bist du selber schuld. fahrerflucht ist sozusagen schon ein verbrechen und sollte auch bestraft werden. habe selber den führerschein erst 1 woche, und werde mir die ersten 2 jahren keinen blödsinn erlauben. ich denke du kannst keinen wiederspruch einlegen kannst. dem richter ist es egal ob es eisig und rutschig war, das hindert dich ja nicht diesen unfall zu melden

    greetz erli
     
  7. #6 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    Ich habe hilfe ersucht und brauche keine feedbacks zu meiner situation .. welche die eine woche den führerschein haben können nicht sagen wie sie reagieren würden .. ich bin normnal ein entspanneter atuofahrer fahre angemessen und normal ... jeden wirklich jeden kann es passieren das er auf glatteis in drehen kommt da kann nichtmahl der beste fahrer was machen .

    ich hoffe es kommen jetzt nur nützliche antworten von leuten mit erfahrung
     
  8. #7 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    Also ich hab mein Führerschein nun 1 Jahr und 2 Monate.
    Habe nachschulung weil ich mit 30km/h zu schnell inner 50iger geblitzt worden bin.
    Naja dh ich hab jetzt noch knapp 3 Jahre Probezeit, musste 250€ für die Nachschulung und 80€ Bußgeld zahlen. Habe mich nie beschwert über die Strafe.
    Doch was mich am meisten nervt sind Leute wie du!
    Habe mein Polo 9N3 nun seit ich den Führerschein habe und musste schon 2 Mal in die Werkstatt, weil Leute 2 Mal gemeint haben mir in mein Auto Dellen reinzufahren auf nem Einkaufsparkplatz....
    Hatte 1 Lackschaden+Delle und beim 2ten Mal "nur" einen Lackschaden.
    Natürlich hing keine Nachricht dran etc. damit ich mich bei demjenigen melden kann und er den Schaden behebt.
    Habe so Kosten von insgesamt knapp 300€ gehabt.

    Das waren zwar nur kleinere Delikte. Trotzdem finde ich es eine Frechheit.

    Du kannst dich noch glücklich schätzen mit deiner Strafe. Wenn es nach mir gegangen wäre hättest den Lappen neu machen dürfen!!!
    Finde das einfach das allerletzte einen Schaden zu verursachen und dann nicht die Verantwortung dafür tragen zu wollen.
    Also sei dankbar, dass du so davon gekommen bist!!

    --> Zu deiner Frage:
    Es macht kein Sinn Widerspruch einzulegen.
    Die Strafe wird sich dadurch nicht verringern und du müsstest weitere Kosten tragen.

    mfG
     
  9. #8 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    du siehst den leuten die fahrerfahrung an? genial!!! darf ich auch was von dem zeug haben, das du genommen hast?
    Jeder kann seine Meinung und sein Verhalten, das er seiner Meinung nach zeigen würde, schildern. So wie ich das beurteile, solltest du dir einen Rechtsanwalt holen (dem kannst du ja dann auch unterstellen, seit 1 woche den schein zu haben)... aber wenn man sieht, dass es für fahrerflucht auch gefängnis gibt, bist du mit 510 € gut bedient.
    7 monate kein führerschein, sind viel, aber dennoch gerechtfertigt. der schaden dürfte die 1000 € grenze locker knacken (ich tippe mal um einiges), da ist das schon ok, besonders, weil du in der probezeit bist. das, was du sonst als michael schumacher (so beschreibst du deine fahrerischen fähigkeiten) machst, ist egal und interessiert keinen.
    solltest du widerspruch einlegen, kostet dich das noch mehr geld, eventuell eine gerichtsverhandlung.. und dann wirds teurer und teurer... das du dann mit einem monat fahrverbot rausgehst, ist mehr als lächerlich.
     
  10. #9 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    Es geht ja nicht um die Fahrkünste, sondern um die Fahrerflucht. Und wayn ob du immer anständig fährst, wenn du Fahrerflucht begehst, wofür dann wohl auch die strafe ist.

    Ich glaube an der Strafe kannste nichts rütteln, auch wenn es ein Unfall war und du am Unfall keine Schuld hattest. Du hast aber trotzdem Fahrerflucht begangen. So, shit happens.
     
  11. #10 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    Fahrerflucht
    § 142 StGB

    fahrerflucht ist ein straftatbestand. und das imo auch zurecht. wenn man einen unfall verursacht und dabei personenschaden oder sachschaden zu verschulden hat dann sollte man auch dazu stehen und sich nicht einfach aus dem staub machen.

    jeder führer eines kraftfahrzeuges muss mindestens eine haftpflichversicherung für sein fahrzeug abschließen, so dass verursachte schäden die anderen leuten zugefügt werden versichert sind. dh solange du nicht grob fahrlässig gehandelt hast oder unter drogen gefahren bist hätte es absolut keinen grund gegeben, sich von der unfallstelle zu entfernen, es ist doch alles versichert.

    so wie du es vor hattest wären die geschädigten mit dem schaden alleine dagestanden, sie hätten alles aus eigener tasche zahlen müssen.

    klar wenn man im ersten moment unter schock steht und nicht richtig drüber nachdenkt kann ich schon nachvollziehen dass man in so einer situation vllt dem drang zu flüchten nicht widerstehen kann wenn sowas nachts passiert und es vllt keiner gesehen hat aber du hättest die ganzen nächsten tage zeit gehabt dich nachträglich bei der polizei zu melden.

    wirste dann nächstes mal vllt anders machen. und da du deine fehler ja noch nicht einmal jetzt im nachhinein einsiehst ist die strafe sicher gut für dich, bzw alle anderen verkehrsteilnehmer !!

    ich denke nicht dass du gegen diesen beschluss viel ausrichten kannst, aber das besprichst du vllt besser mit einem anwalt deiner wahl
     
  12. #11 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    Da steht doch alles drin. Du hast gegen ein Gesetz verstoßen und das muss geahndet werden. Es ist :poop:gal, ob Regen, Glatteis oder sonst irgendwas ist. Du bist abgehaun und das is das Verbrechen. Punkt.
     
  13. #12 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht


    es kann jeden passieren, aber dann macht man keine fahrerflucht sondern sucht denjenigen den das auto gehört egal wielange man den führerschein hat


    wie würdest du da stehen wenn dir jemand in dein auto fährt und abhaut und es entsteht ein schaden von ca. 1000 euro ich denke du währst nicht froh darüber


    Steh dazu was du gemacht hasst und aktzeptier die strafe
     
  14. #13 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    Der knackende Punkt ist nicht dass du nen Schaden gemacht hast, vielmehr deine Reaktion dadrauf. Ganz gleich unter welchen Bedingungen des nun war. Du hast dich falsch verhalten und da wird wohl auch nimmer viel zu machen sein.
     
  15. #14 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    is denk ich schon angemessen die strafe und der führerschein entzug
    bist halt immer "besser" dran wenn du da bleibst und den unfall meldest, als wenn du einfach versuchst abzuhauen und dann noch erwischt wirst

    ich glaub nicht, dass es was bringen würde da widerspruch einzulegen, wird nur noch schlimmer

    mfg :cool:
     
  16. #15 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    also ich habe nie gesagt das ich meinen fehler nicht einsehe ich sag ja auch nicht das das ok ist finde ich ja selber doof .. aber ich mein nur weil es mir so wichtig ist .. habe jetzt eine schwangere frau daheim sitzen und kann sie nichtmahl zum artz fahren oder abholen geschweigedenn ins krankenhaus zur entbindung .. und warum ich mich so aufrege ist einfach das ich leute kenne die erwischt wurden und nicht schlimm bestraft wurden sind obwohl ihr zeugniss nicht so sauber war wie meins .
     
  17. #16 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht




    das bestreite ich ja auch nicht, wäre ja eigentlich ja auch "nicht so schlimm" wenn du es gemeldet hättest.



    nur weil isch gesagt habe du bist selber schuld, ist es keine richtige antwort? ?(
     
  18. #17 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    doch ist eine richtige antwort aber nur nicht sehr hilfreich und somit meine eigentliche frage nicht beantwortet das habe ich gemeint
     
  19. #18 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    deine eigentliche frage kann dir aber hier niemand beantworten

    und wie du ja selbst festgestellt hast kann man verschiedene fälle meistens nicht miteinander vergleichen, du sagst ja selbst "und warum ich mich so aufrege ist einfach das ich leute kenne die erwischt wurden und nicht schlimm bestraft wurden sind obwohl ihr zeugniss nicht so sauber war wie meins ." also hilft es dir nicht weiter wenn hier jemand schreibt bei mir war es so und bei mir war es so

    dazu wende dich einfach an einen anwalt oder an eine rechtsberatung. es geht ja um so einiges bei dir, 7 monate fahrverbot is viel und zusätzlich zu den strafkosten entstehen dadurch weitere kosten

    also würde es sich auf jeden fall lohnen

    aber wenn du dich dazu entscheidest gegen den beschluss vorzugehen musst du dir bewusst sein dass es wie hier ja schon gesagt wurde natürlcih auch mit einem risiko verbunden ist, dass weitere kosten für anwalt, gericht usw dazukommen
     
  20. #19 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    hmm, du tust mir richtig nicht leid !! sowas finde ich einfach nur :poop: !!
    .. man muss das schon klären am unfallort, was meinste wie viele leute jährlich auf ihre schäden sitzen bleiben wegen solchen scheiss..
    .. und fühl dich jetzt nicht toll, oder stark, du bist ne *****, di abhaut..
    .. sry, aber ist meine meinung


    Mfg ymaas
     
  21. #20 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    finde es echt unter aller kanone,was du den leuten hier an den Kopf wirfst!erst fragst du, ob du mit Widerspruch erfolg haben könntest und dann beleidigst du sie:
    meinetwegen könnten sie die Strafe noch raufsetzen, diese strafrechtlichen Maßnahmen dienen nämlich der erziehung und davon hast du anscheinend zu wenig genossen.
    mfg
     
  22. #21 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    hey hanfiboy! wenn du mal in meinem erste post richtig gelesen hättest... ich sagte dir, du solltest mal einen ANWALT zu der sache befragen! er wird der einzige sein, der dir da die richtigen antworten geben kann, ob sich das lohnen würde!
    zudem, es ist doch schön und gut, dass du dich sonst immer angemessen verhälst... aber auch die geschichte zur fahrerflucht lernt man schön brav in der fahrschule ;) und wenn du da ins rutschen gekommen bist, kann es immernoch sein, dass du n tick zu schnell gefahren bist FÜR DIE WETTERVERHÄLTNISSE! so wird das oft begründet bei der polizei, mir ist nämlich auch mal einer bei glatteis reingerutscht..... das mit deiner schwangeren frau tut mir ja leid, aber was passiert ist ist passiert.... hättest du die leute benachrichtig hättest du die chance gehabt, dass ganze vlt privat zu klären! dann hättest du deinen lappen noch ;) aber so selber schuld :S
     
  23. #22 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    danke die antwort ist hilfreich

    und an alle die schreiben ich beleidige hier wegen der einen woche lest euch mal durch er hat es selber geschrieben sollte nicht beleidigend wirken ..

    ich habe aber oben geschrieben leute mit erfahrung oder die was dazu wissen ..

    jeder hat mal mitst gebaut ich habe auch gesagt das ich das selber nicht gut finde aber was passiert ist ist passiert und ich kann es nicht ändern ich würde es machen ich hatte halt einfach nur einen schreck und bin dann weg gewesen ... ich bin auch dann zu denen hingegangen habe mich entschuldigt habe gesagt das ich das alles mache mit versicherung usw

    und jetzt zu ymaas : deine meinung is ich bin ne ***** .. das freut mich das du so denkst .. aber leiß den post von technolord was passiert ist ist passiert ich hab schon so oft gesagt das ich das nicht wollte und jetzt interesiert mich mal ob du einen führerschein hast und in solch einer situation warst ..
     
  24. #23 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    Nunja würde mal zum Rechtsanwalt gehn, vieleicht kann man da noch was machen, aber wie begründest dus, dass man milde walten lassen sollte?

    Finde mit der Strafe bist du gut und fair bedient, kannst sogar froh sein, dass du net dem falschen ans Auto gefahren bist, manche(mich eingeschlossen) würden dir wohl den Kopf abreissen wenn sie dich erwischen würden...

    Das nächste mal einfach Zettel ran und gut, deine Versicherung zahlt das und die Polizei muss davon nichts wissen!
     
  25. #24 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    Achso...

    wie machen dass dann die Leute die noch nicht volljährig sind und keinen Führerschein haben? Gibts ja auch genug von... Müssen die alle ihr Kind zuhause entbinden? o_O"

    Im Notfall kommt nen Rettungswagen...aber mal ehrlich, wenn du dir darüber gedanken machst...

    Und...

    1. Du meinst dass es eine Affektsituation war...liegt wohl daran dass du vielleicht ein wenig eingeschränkt in deinem Denkvermögen bist? Ich will dich jetzt nicht direkt angreifen aber... Wenn man sowas macht (und das kann ich aus Erfahrung sagen) Dann haut man nicht sofort ab..es seidenn man is wirklich doof...irgendjemand siehts immer, irgendwie kommts immer raus..und ob du nu (falls der geschädigte kulant ist) alles über Versicherung laufen lässt oder wie auch immer, wäre doch besser gewesen als in Panik abzuhauen und dir damit selber ne *****karte zu gönnen!

    2. Lass es bleiben mit dem Widerspruch, dafür hast du nicht den geringsten Anspruch...Wenn ich jemanden umbringe und vor Gericht komme, sage ich auch nicht dass ich aber sonst nen ganz lieber bin... Dafür wurde die Widerspruchsklausel nicht eingeführt... Du bist schuld, du hast es verpatzt, sieh es ein... Lass dich dafür angemessen und fair bestrafen!

    3. Wunder dich nicht warum hier soviele Antworten kommen, die über deine Geistigkeit urteilen... Wenn du nicht wissen willst was wir denken, dann frage halt nicht erst...
     
  26. #25 13. Juni 2007
    AW: [Hilfe] Fahrerflucht

    also @ Vorposter: man kanns auch etwas in der Aggressivität der Formulierung übertreiben. aber im grunde stimm ich dir trotzdem zu ;)

    ich rate dir spar dir den Weg, die Nerven und das Geld für einen Anwalt.
    Das hat keinen Sinn.

    Meinen Senf muss ich aber auch noch dazugeben.
    es gibt auch leute, die für ihr auto hart gearbeitet haben, um es sich z.B. so herzurichten, wie es ist und dafür weder kosten noch mühen gescheut haben.
    kommt jetzt so ein vollidiot (ob es glatteis war, oder nicht, spielt später keine rolle mehr) und meint in mein auto reinrutschen zu müssen ist eine Sache... Haut der aber auch noch ab... du kannst froh sein, dass ich es nicht war, dessen auto du angebumst hast... echt!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Fahrerflucht Erfahrung
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.226
  2. Evtl. Fahrerflucht selbst gemeldet

    Aliki , 10. September 2013 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    955
  3. Anzeige wegen Fahrerflucht

    $e7en , 18. Mai 2010 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    56
    Aufrufe:
    3.813
  4. Antworten:
    154
    Aufrufe:
    6.813
  5. Antworten:
    36
    Aufrufe:
    1.825