Fahrrad- Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Mr.Xtreme, 25. August 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. August 2011
    Hi Leute, ich bin auf der Suche nach einem Bike. Bevor ich zum Händler gehe und mir iwas andrehen lasse wollte ich euch mal fragen. Da mir nur Joggen zu lgw wird und ich auch mal ins Gelände will brauch ich ein bike. Das Problem bei der ganzen Sache ist, das ich noch 110 kg wiege. Das letzte Fahrrad was ich hatte war eig ganz gut, nur als ich in der Kurve in die Bedalen getreten habe hat es mir den Rahmen verbogen bzw zerrissen. Händler meinte das ich zu viel kraft hatte. Unvorstellbar eig. Naja, jetzt such ich eins fürs gelände, also für leicht waldwege. Müssen nicht für Sprünge etc sein und sollten auch stabil sein. Ich sags mal so. Mit meinem alten Bike hatte ich schon mehrere Tausend kilometer drauf.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 26. August 2011
    AW: Fahrrad- Kaufberatung

    Was spricht dagegen, direkt in den Fachhandel zu gehen? Die können dich sicherlich am besten beraten.

    Das einzige, worauf ich achten würde, wäre eben ein fester Rahmen, das heißt aber idR auch, dass er relativ schwer ist, sonst kannst du eigentlich kaum falsch machen. Sprich einen Händler an, sag ihm das mit dem alten Fahrrad und er sollte dich ordentlich beraten können.

    Habe mir vor ein paar Monaten auch ein neues Fahrrad gekauft, im Fachhandel und hat auch ordentlich etwas gekostet, aber fährt sich top, Schaltung top, Scheibenbremsen top, Rahmen megaleicht.
     
  4. #3 28. August 2011
  5. #4 28. August 2011
    AW: Fahrrad- Kaufberatung

    Ja die KTM Fahrräder sollen wirklich gut sein.
     
  6. #5 28. August 2011
    AW: Fahrrad- Kaufberatung

    Das der Rahmen dir verbiegt,passiert bei guten Hardtailrahmen bestimmt nicht so schnell mit 110 Kilo. Da musste schon richtige Drops machen oder eben blöd hinfallen.

    Worauf du bei mehr Gewicht achten musst,sind gute Kurbeln und Innenlager und stabile Laufräder und Naben mit Passenden Reifen.
    Eine Federgabel mindestens wäre auch ratsam.Mit einem Fully wärst auf der noch Sichereren Seite.

    Für den KLeineren Geldbeutel,würde ich dir empfehlen ein Gebrauchtes aus dem MTB-Forum zu kaufen.
    DIese HArdtails haben meistens ausreichend fette Komponenten dran,daß man sich keine SOrgen machen muss.
     
  7. #6 28. August 2011
    AW: Fahrrad- Kaufberatung

    also ktm is ja wohl mal hammerschrott:lol:

    frage ist doch wie hoch dein budget liegt, dann kann man auch beraten!
     
  8. #7 28. August 2011
    AW: Fahrrad- Kaufberatung

    Geh in Fachhandel, wie schon gesagt, was ich dir aber sagen kann mein jetziges Bike hat mich gute 1200 Euro gekostet und hat meine ehemailgigen 150KG auf 2 Meter körpergröße ohne probleme ausgehalten, denke das dein Rahmen hinüber ist, liegt einfach am verschleiß^^
     
  9. #8 28. August 2011
    AW: Fahrrad- Kaufberatung

    Könntest du das bitte Begründen? Hab bisher immer nur gutes gelesen und gehört.
     
  10. #9 28. August 2011
    AW: Fahrrad- Kaufberatung

    man muss nur an das massive problem der hinterbdämpferaufnahme denken was sie hatten, und vor allem die reaktion ktm's darauf, dass dies erst klein geredet wurde und es später zu riesen rückholaktionen kam, begründet meine abneigung.
     
  11. #10 28. August 2011
    AW: Fahrrad- Kaufberatung

    Achso! Hab die Fahrrad Szene nicht so genau im Blick ;)
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Fahrrad Kaufberatung
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    9.683
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.821
  3. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.374
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.086
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    812