Fahrverbot?

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Angel_of_Death, 31. Januar 2008 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Januar 2008
    Tach,

    Ich hoffe mal das, dass hier die richtige Section ist :)

    Und zwar wurde ich an folgenden tagen geblitzt

    21.12.07 mit 9 km/h zu viel geblitzt (15€) (01:38 Uhr)
    24.12.07 mit 24 km/h zu viel (~75 € 1 Punkt) (20:38 Uhr)
    05.01.08 mit 23 km/h zu viel (~75 € 1 Punkt) (02:38 Uhr)

    Nun meine frage, Ich hab mal irgendwo gelesen das wenn man in einem Jahr 2x über (ich glaub) 25 km/h zu schnell gefahren is, das man trotzdem ein Fahrverbot bekommen kann, allerdings bin ich mir da net so sicher ... und wie rechnen die des mit einem jahr immer vom 01.01 bis 31.12 oder z.b vom 04.04.08 bis 04.04.09?

    Desweiteren bin ich bereits aus der Probezeit draußen.

    Hoffe ihr wisst da was :=)

    Greetz AoD
     

  2. Anzeige
  3. #2 31. Januar 2008
    AW: Fahrverbot?

    du bist schon richtig informiert.

    wenn du innerhalb des zeitraums von einem jahr zum wiederholten mal die geschwindigkeit um mehr als 25 km/h überschreitest musst du mit einem bußgeld rechnen.

    das ist bei dir aber nicht der fall, also wayne.

    fahr halt langsamer ;)
     
  4. #3 31. Januar 2008
    AW: Fahrverbot?

    thx,

    Joar ich fahr jetzt seid ca. 3 Jahren Auto ... und in den 3 Jahren wurde ich 3 mal geblitzt und alle innerhalb von 2 Wochen und ausgerechnet dann wo ich Urlaub hatte :).

    Also irgendwie wurmt mich das grad ... naja die Briefe hat bis jetzt eh mein Dad bekommen, die müssen wer nur noch "berichtigen" das ich gefahren bin ... vllt. nimmt er auch ein Punkt auf seine kappe ^^
     
  5. #4 31. Januar 2008
    AW: Fahrverbot?

    eigentlich darfst du nur das bußgeld bekommen da du nur insgesamt schneller als 25 gefahren bist nicht im einzefall ! also brauchste dir keine gedanken zu machen;)
     
  6. #5 31. Januar 2008
    AW: Fahrverbot?

    ja das wäre ich auch gerne ... habe jetzt 2 jahre verlängerung :(

    wurde auch schon mal geblitzt aber auch nur ein mal und war nicht mit meinem auto und auch gerade mal 5 km/h zu schnell ... musste 15 euro bezahlen ... das auto gehörte meiner ma :p
     
  7. #6 1. Februar 2008
    AW: Fahrverbot?

    Du bist also mit dem Auto deines Vaters geblitzt worden. Ich gehe mal davon aus, dass dein Vater jetzt jeweils so einen Anhörungsbogen als Beschuldigter bekommen hat. Dein Vater soll den Bogen ausfüllen und und unten ankreuzen, dass er den Verstoß zugibt. Irgendwo auf dem Bogen steht ein Zeitraum, in dem man den Wisch zurückschicken soll. Jetzt geht es darum, möglichst viel Zeit zu schinden. Dein Vater wartet also die genannte Frist plus eine Woche ab und schickt dann den Anhörungsbogen zurück. Normalerweise kommt dann ein Bußgeldbescheid. Nun hat man zwei Wochen Zeit, um dagegen Einspruch einzulegen. Man schickt also kurz vor Ende der Einspruchsfrist per Einschreiben mit Rückschein den Einspruch ohne Begründung ab. Achtung, die Frist darf nicht versäumt werden, sonst wird der Bußgeldbescheid rechtskräftig. Nun muss man noch soviel Zeit schinden, dass der Tattag mindestens drei Monate zurückliegt. Dann tritt nämlich gegen den tatsächlichen Fahrer die Verfolgungsverjährung ein. Am besten geht dein Vater zu einem Fachanwalt für Verkehrsrecht. Der beantragt Akteneinsicht und prüft lange und sorgfältig die Sachlage. Wenn dann die Verfolgungsverjährung eingetreten ist, teilt er der Behörde mit, dass nicht Vati sondern der Sohn gefahren ist. Damit ist dein Vater raus aus der Geschichte und dir können sie auch nichts. Dann bekommt niemand Punkte und niemand bezahlt das Bußgeld. Eine Verkehrsrechtschutzversicherung ist nützlich.
    Wenn noch Fragen zur Verfolgungsverjährung sind, hier ist ein Fachforum für solche Fälle: Radarforum.de
     
  8. #7 2. Februar 2008
    AW: Fahrverbot?

    fuer die paar kroeten so ne prozedur... da wuerd ich eher die 50 euro oder so bezahlen :D
     
  9. #8 2. Februar 2008
    AW: Fahrverbot?

    im endefekt würd ich net nur die 50 € x2 + jeweils 25,76 € gebühren sparen sondern auch 2 Punkte in Flensburg ... nur is das jetzt eh schon zu spät und wäre mir auch viel zu aufwendig gewesen ... das würd ich probieren wenns um nen fahrverbot geht oder so ^^
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Fahrverbot
  1. Antworten:
    33
    Aufrufe:
    17.994
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    8.084
  3. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.088
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    660
  5. Fahrverbot - Abholen

    HushiHush , 19. März 2010 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    549