Farbdisplay: Biegsam in A4

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 13. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. November 2007
    {bild-down: https://www.hoh.de/blog/wp-content/uploads/2007/05/lg_e-paper.jpg}


    Bücher, Zeitungen & Co. - bisher gab es keine ernsthafte Alternative zum klassichen Druck. Schon bald könnte sich das ändern. Denn LG.Philips hat jetzt ein 14,1 Zoll großes E-Paper vorgestellt.

    Wie das funktioniert? Das Display basiert auf der Technik von E Ink. Mit Hilfe der elektronischen Tinte lassen sich maximal 4.096 Farben darstellen. Das E-Paper-Display ist auch aus extremen Winkeln bis 180 Grad einsehbar, ganz ohne Farbabweichungen. Das Display ist außerdem flexibel und biegsam, da es ein Substrat nutzt, mit dem die Dünn-Film-Transistoren (TFTs) auf einer Metallfolie aufgebracht werden.

    Mit 300 Mikrometern ist das Display sehr dünn, deswegen kann es durchaus mit “Papier” verglichen werden. Auch die Bildwiedergabe soll einer gedruckten Seite nahe kommen. Zudem soll das Display sehr sparsam im Verbrauch sein. Lediglich zur Änderung der Anzeige wird Energie benötigt.

    Fazit:
    Vor ca. einem Jahr hatte LG.Philips bereits ein Schwarz-Weiß-Display vorgestellt. Mit dem Farb-Display in DIN A4-Größe dürfte die Technik nun soweit sein, dass dem “elektronischen Papier” nichts mehr im Wege steht. Noch kann man sich nur schwer vorstellen, dass das E-Paper-Display herkömmliche Druckverfahren ablösen soll. Sitzen wir in einigen Jahren tatsächlich alle in der U-Bahn und lesen unsere Zeitung als E-Paper? Umwelttechnisch wäre es eine Revolution. Ob die neue Technik allerdings auch für Bücher in Frage kommt, scheint einem fraglich. Ein Buch ist schließlich mehr als Tagespresse. Und da stellt sich die Frage: Laden wir uns Bücher elektronisch als E-Paper herunter, was stellen wir dann ins Bücherregal?

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. November 2007
    AW: Farbdisplay: Biegsam in A4

    naja das wäre hammer wenn wir in der zeitung bewegte bilder hätten - also clips bzw. movies - hätte nicht gedacht das sich die so schnell entwickelt hat... - überrascht mich

    wie geht den das? danke für eine kompetente erklärung (wenn etwas strahlt dann muss doch energie verbraucht werden?)

    teNTy^
     
  4. #3 14. November 2007
    AW: Farbdisplay: Biegsam in A4

    Klingt ja erstma super aber bis es dann wirklich marktreif ist wird es noch ein paar Jahre dauern denke ich mal außerdem muss ich sagen, dass ich 4096 Farben ein bisschen zu wenig finde. Aber bin natürlich trotzdem beeindruckt was heute schon möglich ist.
     
  5. #4 14. November 2007
    AW: Farbdisplay: Biegsam in A4

    das is echt hammer :) ....
    geben wir dem ganzen noch 5 jahre und dann gibts die ersten Magazine damit ;) .. kaufst dir nen ABO für 1Jahr .. bekommst das E-Papier und musste das E-Papier nur zum Updaten an ne Steckdose/Router/Microwelle/Toaster halten :)


    Alles fängt klein an ! Überleg dir mal wieviele früher nen Nintendo bzw. GameBoy hatten und sich anfangs net beschwert hatten über die grafik.. im gegenteil die wurde sogar noch gelobt :D .. ich weiss noch wo ich das erste mal N24 gesehen hab und gesagt habe = Das sieht ja echt aus ... und heute CoD4 = GRAFIK VOM HERREN :)

    naja schweife vom thema ab =
    Moral von der geschicht, Technik erforche dich
     
  6. #5 14. November 2007
    AW: Farbdisplay: Biegsam in A4

    Also ich finde das mal eine sehr geile Erfindung! Erinnert mich irgendwie an Harry Potter wo sich die Zeitungen aktuell verändern :p

    Daumen Hoch! Ich hoffe das ganze kann sich durchsetzen und wird irgendwann bezahlbar
     
  7. #6 14. November 2007
    AW: Farbdisplay: Biegsam in A4

    also genau kann ich es nicht sagen, aber aus dem bericht schließe ich, dass es wirklich ne art tinte ist (oder zumindest ein wirklich farbiges teilchen), also keine led oder was auch immer somit muss es nur einaml "eingefärbt" werden. Hintergrund beleictung hat es anscheinend auch nicht.
    dementsprechend muss nur wenn dieser "pixel" ?! ne andere farbe haben soll energie aufgewannt werden.

    Ich finde, dass ist eine sehr interersante Entwicklung ich denk in 10 Jahren wird das spätestens ein wirklich ausgereiftes Produkt sein, was ich dann garantiert besitzen werd ;-)

    Ich freu mich schon darauf, dass man nicht immer soviel gewese mit dem zeitungsfalten machen muss.
     
  8. #7 14. November 2007
    AW: Farbdisplay: Biegsam in A4

    klingt mega interressant,..aber naja wenn ich mir des mal so vorstelle,..dann würde eine zeitung so ca200 € kosten und mann liest ja täglich und braucht jeden tagg eine neue ..wie wäre es dann? wahrscheinlich würde sie sich dan jeden tag automatisch akuell verändern und immer die neusten news bringen :) ...eine super geile erfindung,..jetzt heißt es abwarten bin mal gespannt :)
     
  9. #8 14. November 2007
    AW: Farbdisplay: Biegsam in A4

    Natürlich, nur sind das dann nicht 1000 e-papers sondern 1 e- paper und ein chip auf dem das ganze buch gespeichert ist, auf knopfdruck blättert man um, virtuell versteht sich.
    Meine inovatieven ideen mal wieder... :D
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Farbdisplay Biegsam
  1. Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.765
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    918
  3. Neue iPods mit Farbdisplay

    zwa3hnn , 28. Juni 2005 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    667
  4. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    2.252