Faust I Einleitungsgedanke

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Jeffe [prd], 16. Januar 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Januar 2008
    Hallo. Ich habe morgen Deutsch Klausur über Faust I und habe noch keinen Einleitungssatz. Hättet ihr da vielleicht einen guten?

    Danke :) MFG
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. Januar 2008
    AW: Faust I Einleitungsgedanke

    ups aus Versehen bedankt ...

    ehm brauchst du einen Einleitungsgedanken, den du im ersten Gliederungspunkt ausführst oder nur einen Basissatz?
     
  4. #3 16. Januar 2008
    AW: Faust I Einleitungsgedanke

    Ich brauche einen Einleitungssatz. Unser Lehrer meinte der Einleitungssatz soll MEINE Arbeit einleiten und nicht das komplette Buch, d.h. sie soll "hinführen" zur zu bearbeitenten Szene (In meinem Fall ist die Szene Marthens Garten = Gretchenfrage)
     
  5. #4 16. Januar 2008
    AW: Faust I Einleitungsgedanke

    Sorry, aber ich verstehs immer noch nicht so ganz ... Soll der Einleitungssatz die Handlung bis zu dem Zeitpunkt erklären oder eher eine Art Einleitung, die sozusagen den Leser scharf drauf macht weiterzulesen ?
     
  6. #5 16. Januar 2008
    AW: Faust I Einleitungsgedanke

    Den Leser scharf darauf machen weiter zu lesen!
    z.B. wäre es gut dass Faust die damaligen Probleme anspricht und das es an die Hiobswette im AT gerichtet ist
     
  7. #6 16. Januar 2008
    AW: Faust I Einleitungsgedanke

    gretchenfrage ist doch das mit der religion, oder?! kannst ja irgendnen aktuellen bezug nehmen, also fundamentalisten, oder religion in der heutigen zeit... irgendwas mit: Religion ist damals wie heute wichtig, etc....
     
  8. #7 16. Januar 2008
    AW: Faust I Einleitungsgedanke

    Genau das war auch mein Gedanke ... vergleich die Wichtigkeit der Religion heute mit der zur damaligen Zeit ... damals ein sehr wichtiger Aspekt, heute eher im Hintergrund und vielleicht dass man heutzutage eine Beziehung wegen der Religion nicht beenden würde oder ide Beziehung in Frage stellen würde, ganz im Gegenteil zu Gretchen, für die das ein entscheidender Punkt ist.
    damals Religion > Beziehung
    heute Religion < Beziehung

    Kann dir ansonsten nur noch den Tipp geben, formuliere dir schon einmal einen Satz vor, oder auch andere Gedanken die du in der Klausur ansprechen möchtest, das spart wahnsinnig viel Zeit, musst weniger in der Klausur über Satzstellung etc. grübeln und du kannst natürlich schön zuhause schonmal rumdoktern, wie sich der Satz am perfektesten anhört.

    Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen und wünsche dir viel Glück bei deiner Klausur .... ich geh jetzt auch noch ne Runde lernen ... ich schreib morgen Erdkunde Klausur :D

    Greets
    Hering
     
  9. #8 16. Januar 2008
    AW: Faust I Einleitungsgedanke

    sowass wie

    Im Mittelpunkt des Dramas Faust I von Johann Wolfgang von Goethe steht Dr. Faust, ein Universellgelehter, welcher aufgrund seiner irdischen Unzufriedenheit einen Pakt mit dem Teufel eingeht und die Menschliche Liebe am eigenen Leib in Erfahrung bringt und daran scheitert.

    sowass?
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Faust Einleitungsgedanke
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.746
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.213
  3. Antworten:
    28
    Aufrufe:
    1.281
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    3.155
  5. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.311