FBI verhört MySpace-Jugendliche

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Thomasr, 17. Oktober 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Oktober 2006
    Die amerikanische Bundespolizei hat sich vor Kurzem einer 14-jährigen Schülerin angenommen, die durch ihre MySpace-Seite aufgefallen war. Auf dieser protestierte sie mit einem Bild, das mit „Kill Bush“ überschrieben und auf dem der Präsident selbst zu sehen war, gegen den Irak-Krieg.

    Auf dem Bild wurde ferner ein Messer so hineinretuschiert, dass es durch die Hand George W. Bushs schnitt, die er vor sich ausstreckte. Zwar entfernte die Schülerin das Bild sofort, als sie im Unterricht erfuhr, dass eine derartige offensive Aggression gegen bundesstaatliches Recht verstieß, zu diesem Zeitpunkt war sie jedoch bereits beim FBI vorgemerkt. Am Mittwoch der vergangenen Woche wurde die Schülerin der achten Klasse dann im Biologieunterricht von zwei Agenten des Secret Service abgeholt, nachdem diese vorher bereits das Haus der Schülerin aufsuchten, dort aber nur ihre Mutter vorfanden. Ihr sagten die beiden FBI-Agenten, sie würden wiederkehren, sobald ihre Tochter nach Hause zurückgekehrt ist.

    Ohne die Eltern darüber zu informieren, dass die Tochter von der Schule abgeholt wurde, wurde die 14-Jährige dann 15 Minuten lang von den zwei FBI-Agenten so eindringlich verhört, dass diese nach eigenen Angaben zu weinen begann. Zwischenzeitlich soll man sie sogar in eine Zelle gesteckt und ihr verboten haben, zu telefonieren. Nichtsdestotrotz hatte sie ihre Mutter noch in der Schule via SMS informiert, dass sie von zwei Agenten abgeholt wurde.

    Der Secret Service wollte sich zu dem Verhör nicht äußern, nach aktuellem Kenntnisstand handelte er jedoch gemäß dem bestehenden Recht. Dies sieht nämlich keine Klausel dafür vor, dass die Eltern eines Minderjährigen bei einem Verhör anwesend sein müssen. Versuche, eine entsprechende Gesetzeserweiterung einzubringen, schlugen bisher fehl. Fraglich ist nur, ob man seitens der FBI-Agenten nicht früher hätte erkennen können, dass es sich bei dem nach eigenen Angaben friedliebenden und Herzen-auf-die-Federtasche-malenden Mädchens nicht um eine potentielle Gefahr und Terroristin in spe handelt.

    Politisch unangenehmer wurde die 14-Jährige wenn überhaupt nur durch das Verhör, da dieses sie dazu getrieben habe, auf ihrer neuen MySpace-Seite eine Schülerbewegung gegen den Irakkrieg zu organisieren.

    Quelle: computerbase.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 17. Oktober 2006
    AW: FBI verhört MySpace-Jugendliche

    Die Lächerlichkeit kennt keine Grenzen.... Und dann noch nicht einmal die Eltern informiert...

    Man hätte auch einfach einen Brief mit einer Art Abmahnung schreiben können!
     
  4. #3 17. Oktober 2006
    AW: FBI verhört MySpace-Jugendliche

    sag mal ich glaub denen hackts...

    naja wenigstens läst sies sich ent gefallen und macht weiter damit

    de busch und allen die mit ihm zu tun haben sin ech bisl bekloppt der is doch selber schuld das gegen ihn demonstrirt wird er hat ja imerhin die :poop: gebaut jetzt muserese auch ausbaden
     
  5. #4 18. Oktober 2006
    AW: FBI verhört MySpace-Jugendliche

    Ich finds grösstenteils Lächerlich, hat das FBI nichts andres am Hut als kleine 14 Jährige Kiddies und ihre Myspace Bllogs hochgehn zu lassen?

    Mfg
     
  6. #5 18. Oktober 2006
    AW: FBI verhört MySpace-Jugendliche

    Mein Gott, das zeigt doch nur ihre absolut richtige Meinung..^^

    Ab gesehen davon ist die eh erst 14,

    aber ich würde an ihrer Stelle an meiner Meinungsfreiheit appelieren, den im Amiland hat doch jeder anscheinend nen großen Freiraum in solchen dingen..
     
  7. #6 18. Oktober 2006
    AW: FBI verhört MySpace-Jugendliche

    das kann doch wohl nicht wahr sein, eigentlich hätten die Agenten sich vor dem Besuch bei den eltern geschweige die Tochter aus der Schule zu nehmen nochmal die seite angucken müssen....naja thats usa.....

    #regards
     
  8. #7 18. Oktober 2006
    AW: FBI verhört MySpace-Jugendliche

    1) George Bush ein Messer in die Hand zu stechen oder zu töten ist bestimmt keine Lösung für nichts, veileicht in deinem beschränktem Denken!

    2) Meinungsfreiheit hat nichts mit Öffentlicher Beleidigung, Rufmord oder Mordandrohungen zu tun.

    Natürlich is das lachhaft mit den Kids, aber überleg in Zukunft besser we du dich ausdrückst Valance.
     
  9. #8 18. Oktober 2006
    AW: FBI verhört MySpace-Jugendliche

    Und dann fragt sich bush warum ihn niemand mag...das ist wohl das lächerlichste was es gibt lol n 14 jähriges mädchen zu verhören wegen einem bild lol...naja soviel zum Thema übertreibung
     
  10. #9 18. Oktober 2006
    AW: FBI verhört MySpace-Jugendliche

    Ist denen irgendwie langweilig....?^^ Ne schülerin ausm Unterricht vom FBI abführen lassen.... -.-
    Warum stürmen sie nicht gleich die ganze Schule mit Hubschraubern, Kampfjets und Panzer? -.- Das Mädchen könnte ja die Schüler "angesteckt" haben, mit ihrem "Bushfanatismus"...... -.-
    Und dann nicht mal die Eltern informieren.... Peinlich!
     
  11. #10 18. Oktober 2006
    AW: FBI verhört MySpace-Jugendliche

    @(1 kla is das ne lösung is der tot kommtn anderer wascheinlich nich so kriegsgeiler president ... naja ich will niemand den tot wünschen aber ihm wünsch ich dasser aus dem amt entlassen wird ders doch bekloppt ?(

    @topic gibs schon 2 mal ...
     
  12. #11 18. Oktober 2006
    AW: FBI verhört MySpace-Jugendliche

    Im inet auf dicke Hose und wenns dann hart auf hart kommt anfangen zu heulen
    Man sollte sich vorher überlgen was man macht!

    Wie würde euch es gefallen wenn jemand fake Bilder verteilt wo ihr die Hand abgehackt bekommt.
    Und in dem fall ging es gegen eine Politische Person die ihren Ruf verlieren kann (wenn nicht schon geschehn)

    Sowas kann man mit Nazi-Parolen vergleichen sowas wird in DE auch bestraft.
     
  13. #12 18. Oktober 2006
    AW: FBI verhört MySpace-Jugendliche

    Das kann man definitiv NICHT mit Nazi-Parolen vergleichen...
    Nazis haben hunderttausende Menschen umgebracht und du willst allen ernstes Nazi-Parolen mit einem solchen Bild vergleichen?
    Meiner Meinung nach unvertretbar...
    Das das mit dem Bild nicht in Ordnung ist ist klar, aber dann direkt den Secret Service vorbeizuschicken...
    Völlig übertrieben...
    Wenn das jemand in Deutschland mit nem deutschen Politiker machen würde würde doch auch nicht gleich der BND vorbeikommen....
    Ne Verwarnung oder so hätte völlig gereicht evtl. auch noch ne Geldstrafe...
     
  14. #13 18. Oktober 2006
    AW: FBI verhört MySpace-Jugendliche

    das war ein beispiel hatte igrendwie vergleichen im kopf weil ich vorher preise verglichen hab lol
    Und manchmal übertreibt auch die Presse
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - FBI verhört MySpace
  1. FBI schaltet Silk Road ab

    phraser , 2. Oktober 2013 , im Forum: Szene News
    Antworten:
    64
    Aufrufe:
    16.019
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.151
  3. Antworten:
    502
    Aufrufe:
    31.349
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.720
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.235
  • Annonce

  • Annonce