FBI will Daten in beispiellosem Umfang speichern...

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von mp_CoRE, 23. Dezember 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Dezember 2007
    "Größer, schneller besser": So beschreibt die US-Bundespolizei FBI ihre Pläne für den Aufbau der weltgrößten biometrischen Datenbank. Sie soll den Vereinigten Staaten dabei helfen, Verdächtige in der ganzen Welt ausfindig zu machen.
    FBI USA DatenbankAFP
    vergrößern In der biometrischen Datenbank der US-Regierung sollen künftig noch mehr biometrische Daten von In- und Ausländern gespeichert werden
    Foto: AFP


    Die US-Bundespolizei FBI arbeitet einem Zeitungsbericht zufolge am Aufbau der weltgrößten Datenbank für biometrische Informationen. Das eine Milliarde US-Dollar (690 Millionen Euro) teure Projekt gebe der US-Regierung beispiellose Möglichkeiten, Personen in den USA und im Ausland zu identifizieren, berichtet die Washington Post.

    Neben Fotos und Fingerabdrücken zählten zunehmend auch Augen-Scans, Daten über Gesichtsformen oder Sprachmuster zu den Informationen, die in dem Datenzentrum in Clarksburg (West-Virginia) gesammelt werden, hieß es.

    "Größer, schneller, besser. Darum geht es", sagte Thomas Bush vom kriminalistischen Informationsdienst des FBI der Zeitung. Den Angaben zufolge nutzen Teile der US-Regierung biometrische Angaben immer häufiger.

    So habe das Verteidigungsministerium in den vergangenen zwei Jahren Daten von 1,5 Millionen irakischen und afghanischen Gefangenen, irakischen Zivilisten und Ausländern, die US-Militärbasen besuchten, zusammengetragen. Das FBI selbst habe eine Fingerabdruck-Sammlung von 55 Millionen Menschen.

    Die Bundespolizei will dem Bericht zufolge in Kürze einen Zehn-Jahres-Vertrag für seine in einem unterirdischen Komplex in West Virginia gelagerte Datensammlung unterzeichnen. Dank der zusätzlichen Informationen könnten die Ermittler Kriminelle anhand ihres Profils, ihrer Iris oder sogar anhand ihrer Gangart erkennen, behauptet die Washington Post.

    Bürgerrechtler sehen den Trend kritisch. "Dadurch wird eine Gesellschaft möglich, in der ständig überwacht wird", sagte Barry Steinhard von der US-Bürgerrechtsorganisation ACLU.

    Tja, was haltet ihr davon?
    Ich finds beschissen, irgendwie werdwen in lezter zeit alles gespeichert, bzw. alle wollen alles speichern, z.B. Datenvorratsspeicherung... Anderes Land - andere Sitten... :/

    Quelle:
    Nachrichten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport - Süddeutsche.de

    MfG,
    MC
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. Dezember 2007
    AW: FBI will Daten in beispiellosem Umfang speichern...

    im allgemeinen hab ich eigentlich nix gegen Datenspeicherungen aber ich finde solche großen Datenmengen müssen auch gepflegt wrden und mit denen kann viel unsinn passieren. Ich finde es heutzzutgae beschis*en das alles auf Pc´s agelagert wird. So wird wir wiedermal ein Stück abhängiger von solchen Techniken. Es kann immer mal ein Probem im System geben, Mit den klassischen papieren oder Asuweisen würde das nicht passieren-
     
  4. #3 23. Dezember 2007
    AW: FBI will Daten in beispiellosem Umfang speichern...

    Sagt jemand ,der im Raidrush-Board angemeldet ist.Ich denke,dass du hier nicht aus Spass im Board aktiv bist.Alles andere kannst du dir wohl dann wahrscheinlich selbst erklären.
     
  5. #4 23. Dezember 2007
    AW: FBI will Daten in beispiellosem Umfang speichern...

    also ich finde es total beshcissen wenn die einfach so alles speichern was man macht...
    ich mein ich bin kein straftäter ich will meinen freiraum^^
    und nciht wissen das iwo alles von mir gespeichert ist....
    bald speichern sie auch noch alles was ich iwo mal gesagt habe^^
     
  6. #5 23. Dezember 2007
    AW: FBI will Daten in beispiellosem Umfang speichern...

    Typisch Amerika - allen Angst machen und jede Bewegung aufzeichnen.
    Bei denen wird ja wirklich jeder Furz verwendet, um dich an die Wand zu klagen. Sobald du bei irgendwelchen Konzernen Klage einreichst, wird der Staat bestochen, deinen Dreck aus den Akten zu kramen und ihn dir in den Weg zu stellen.

    Bin gegen solche Verletzung der Privatsphäre ohne erkennbaren Grund. Geht keinen was an, was ich tue, solang es nicht verboten ist...bzw. ich nicht schon vorher aufgefallen bin.
     
  7. #6 25. Dezember 2007
    AW: FBI will Daten in beispiellosem Umfang speichern...

    Mal ein einfaches Beispiel, ein Film mit Sandra Bulluck hat es bereits gut belegt, angenommen ein Programm, das sich als Schutzdings tarnt, ist auf allen Rechnern des Pentagons installiert, hat alle infos und stellt die WElt damit auf den Kopf - jetzt die Frage... WER ZUR HÖLLE BESCHÜZT EINFACHE PAPIERE? Die kann kein Virus stehlen. ;)

    Ein großes Contra: Ammis hassen Papierkram, das weiß man einfach, viel zu viel arbeit, blablabla... Naja, eigentlich geht es "uns" nix an, aber immer mehr Länder speichern solche Daten... Ich finds übertrieben, wie schon oben gesagt... Guten Rutsch!
     
  8. #7 25. Dezember 2007
    AW: FBI will Daten in beispiellosem Umfang speichern...

    Ist natürlich auch mal die Frage, inwiefern die jetzt schon speichern. Grundsätzlich ist es mir relativ egal, solange sie damit ordentlich umgehen.
     
  9. #8 26. Dezember 2007
    AW: FBI will Daten in beispiellosem Umfang speichern...

    Aber wer gibt einem dafür die Garantie - wenn, und das ist schätzungsweiße bei jeder Regierungsform so, dann behandeln sie sie so, wie sie wollen, und nicht wie es eigentlich richtig wäre...
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - FBI Daten beispiellosem
  1. FBI schaltet Silk Road ab

    phraser , 2. Oktober 2013 , im Forum: Szene News
    Antworten:
    64
    Aufrufe:
    15.687
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.055
  3. Antworten:
    502
    Aufrufe:
    30.410
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    519
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    800