Fc Bayern klagt 1860 München an

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von PunkINSIDE25, 3. November 2009 .

  1. #1 3. November 2009
    Zwischen den beiden Münchner Profivereinen zofft es: Nun sehen sich die Bayern und der TSV 1860 München sogar vor Gericht. Das Münchner Landgericht bestätigte am Montag den Eingang einer Klage der Stadionbetreibergesellschaft Arena GmbH, an der die Bayern 100% der Anteile halten. Einen Prozess-Termin gebe es noch nicht. Öffentlichen Äußerungen von Bayern-Manager Uli Hoeneß trat 1860-Geschäftsführer Manfred Stoffers umgehend entgegen.

    Grund der Auseinandersetzung sind ausstehende Zahlungen der "Löwen" als Mieter in der Allianz Arena. Der TSV 1860 zahlt seit Saisonbeginn nicht mehr den vollen Betrag für die Bewirtung der Besucher auf den 3000 Business-Plätzen. Gegenüber dem "Münchner Merkur" nannte Bayern-Manager Uli Hoeneß einen Betrag von 50.000 Euro pro Heimspiel. "Die Löwen klauen uns dieses Geld", so Hoeneß. "Der TSV 1860 ist ein Mieter, mit dem eine seriöse Zusammenarbeit kaum möglich ist", setzte Uli Hoeneß in der Zeitung noch eins drauf.
    Die Löwen würden nicht, wie vertraglich vereinbart, für die 3000 Business-Sitze bezahlen, sondern nur noch für die Plätze, die tatsächlich besetzt sind (rund 1800). Der TSV 1860 weist darauf hin, die Vereinbarungen würden für die Bundesliga gelten. Die Löwen spielten jedoch in der 2. Liga. Hoeneß nennt dieses Verhalten "lächerlich". Zudem seien die Sitze bis zum 1. Juli vertragsgemäß abgewickelt worden.


    Laut Löwen-Geschäftsführer Manfred Stoffers hofft der Zweitligist noch auf eine außergerichtliche Einigung. Den öffentlichen Äußerungen von Hoeneß trat er in einer Pressemitteilung entgegen mit den Worten: "Wir werden den Prozess nicht auf dem Boulevard austragen."



    Dennoch wehrt sich Stoffers gegen die Unterstellung, der Verein "klaue" den Bayern Geld. Zwar haben die Bayern "durch die Übernahme der Stadion-Anteile im Jahr 2006 den Lizenzentzug durch die DFL und damit die Insolvenz des TSV 1860 abgewendet". Allerdings habe der Verein dafür langfristige Verträge abschließen müssen, die "wirtschaftlich an Wahnsinn grenzen und den Verein permanent an die Wand drücken". Die Bayern hätten sich die Anteile zum "Schnäppchenpreis" vereinnahmt, die "Löwen" müssten "brav die hohen Mieten weiterzahlen". Der Gipfel liege aber in der Cateringpauschale. Alle Versuche, "den Vertrag den tatsächlichen Kräfteverhältnissen anzupassen", seien "kategorisch abgelehnt" worden.


    1860 ist seit 2006 nur noch Mieter in der Arena, nachdem der FC Bayern die "Löwen"-Anteile am gemeinsam gebauten Stadion erwarb. Im Verein gibt es bereits seit längerem Überlegungen, wieder ins Grünwalder Stadion zurückzukehren. Die Stadt München hält diese Pläne aber für nicht realistisch. Hoeneß würde einen Auszug des ungeliebten Nachbarn aber begrüßen: "Wenn sie unbedingt das Grünwalder umbauen wollen, habe ich nichts dagegen."

    Quelle:
    2. Liga, Fußball, kicker - MSN Sport



    Bin als Bayernfan grade voll gemischter gefühle, einerseits stimmt es das die 60ger nen rießigen Schuldenberg bei den Bayern haben, anderseits finde ich diesen öffentlich ausgetragenen Machtkampf lächerlich. Der FC Bayern will einfach nur seine größe beweisen...
     
  2. #2 3. November 2009
    AW: Fc Bayern klagt 1860 München an

    hab den artikel letztens auch schon gelesen und bin wie auch du gemischter gefühle
    meiner meinung nach gehören die Löwen einfach in die erste Bundesliga, alleine schon wegen dem stadtderby aber auch wegen der geschichte usw
    Aber bayern kann es sich natürlich auch nicht gefallen lassen und den 60er irwas schenken, egal wieviel geld sie haben, nicht umsonst gehört der fc bayern zu den am besten wirtschaftenden vereinen auf der welt weil sie einfach ein weltklasse management haben und da kann man sowas einfach nicht akzeptieren

    ich denke auch nicht das es was mit der demonstration der größe zu tun hat sondern bayern will eifnach sein geld haben... bayern hat wie hoeneß oft genug gesagt hat den 60ern schon oft genug den ***** gerettet und nicht bayern ist jetzt schuld daran das die löwen den bayern geld schulöden sondern das managemnt der blauen...

    ich kann den schritt vollkommen verstehen... desweiteren glaub ich nicht das der fc bayern das öffentlich groß breittreten will nur ist sowas auch glaub ich nicht ganz einfach hinter den kulissen zu klären. ich bin mir auch sicher das bayern das schon mehrmals mit den 60ern besprochen hat aber die wollen halt einfach nicht zahlen und jetzt hat bayern gesagt "ihr könnt mich mal" also gericht...

    und wie ich gelesen hab wollen die löwen sowieso ne aussergerichtliche einigung, wahrscheinlich weil sie wissen das sie im unrecht sind haha


    mfg ilovevalla
     
  3. #3 3. November 2009
    AW: Fc Bayern klagt 1860 München an

    Ich denke so ziemlich gleich darüber...nur meiner meinung nach hätte das bayern management (hoeneß) damit nicht an die öffentlichkeit gehen dürfen!

    schulden sind schulden...auch bei großen und kleineren vereinen...jeder will seinen euro haben!
     

  4. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Bayern klagt 1860

  1. Landtagswahl in Bayern 2018
    Fabiane Herbst, 13. Oktober 2018 , im Forum: Politik, Umwelt, Gesellschaft
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.668
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.118
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.556
  4. CSS Background: Muster Bayern
    leex, 28. September 2013 , im Forum: Webdesign
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.109
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.335