Felgen keine KBA-Nr.

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von DFR, 21. August 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. August 2011
    Hey Leute,
    habe folgendes Prob.: ich fahre einen CHrysler Neon LE BJ 2000, und habe mir vor kurzem für den Neon Alufelgen gekauft (Dodge SRT4 -original Felgen), wollte die nächsten Freitag eintragen lassen, und ein Paar Leute haben mir gesagt, dass der Prüfer grosse Augen machen wird, da die Alus keine KBA-Nummer haben?! Kann das denn möglich sein ? Und wenn ja, was kann man da machen, ausser zu hoffen dass der Prüfer sich bischen auskennt, undm ir glaubt dass das die Original Alus vom SRT sind, der fast das gleiche Auto ist wie mein Neon..

    Normalerweise passen die Alus nicht auf einen normalen neon, wegen den grösseren Reifen, das Problemm wurde aber gelöst, durch kleinere..
    PS: Der vorbesitzer hatte die auch auf seinem normalen neon, aber keine Ahnung wie er sie eingetragen bekommen hat, habe nicht viel mit ihm darüber geredet.

    Danke schon mal im Voraus für eure Tipps und Ratschläge!

    MfG DFR
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 21. August 2011
    AW: Felgen keine KBA-Nr.

    ohne KBA eigentlich undenkbar. die KBA ist eine nummer welche bestätigt dass diese Felgen die verschiedenen Tests beim TÜV durchlaufen haben und für den Verkehr in Deutschland zugelassen sind. Das hat noch garnichts damit zutun ob es für dein Auto in Ordnung ist.

    wenn du also diese Felgen eintragen willst musst du einen TÜV Prüfer finden, der ohne die gängigen Festigkeits- und Belastungstest der Meinung ist, dass diese Felgen weder für dich noch andere im Verkehr befindliche Personen gefährlich sind. Ich lass mich gerne überraschen aber ich glaube nicht daran.
     
  4. #3 22. August 2011
    AW: Felgen keine KBA-Nr.

    trägt dir kein schwein ein, soferns ne original felge is, gehste zum händler, lässt dir des gutachten raus und lässt die per einzelabnahme eintragen, ansonsten haste ka chance wenn die aus den usa direkt kommen oder sonst wo her ;)
     
  5. #4 22. August 2011
    AW: Felgen keine KBA-Nr.

    Klingt beunruhigend.. Irgendwie hat der Vorbesitzer die Teile doch zugelassen bekommen.. Das Problemm ist halt, dass man im www rein gar nix findet, da es sich um kein 3er golf oder bmw handelt.
     
  6. #5 22. August 2011
    AW: Felgen keine KBA-Nr.

    Er kann die Dinger auch ohne Eintragung gefahren haben.
    Nimmt es ebend dann auf seine Kappe wenn das raus kommt.

    Es hilft nur wie gesagt wurde:
    Händler hinfahren, bescheinigen lassen das, genau das die originalfelgen sind mit einem Gutachten.
    Sonst kannste dir den Weg zum Tüv sparen.

    Du fährst einen Ami, hier gibt es andere regeln.
    Nicht ohne Grund müssen viele Teile ausm Zubehör oder Tuningbereich nochmal einige Tests durchlaufen.

    Wenn du das alles nicht bekommen kannst mach dich schlau welcher Hersteller das ist.
    Beispiel:
    Honda fährt Serie Enkei
    Opel fährt Serie Ronal und Rondell.
    Und dann musst du den Hersteller anschreiben und dir ein Festigkeitsgutachten geben lassen.
    Der Tüvler will wissen wie viel km eine Felge belastet werden darf.
    Dem ist das ziehmlich egal ob die passen oder nicht oder was du da für schnulli Reifen drauf hast.
    Wenn er Umfang nicht passt bittet er dich zu einer Anpassung nicht mehr.

    Oder was meinste warum unsere 316i und 318i Fangemeinde hier 235iger oder gar 255iger Reifen fährt, obwohl Serie mal übertrieben zu sagen 165iger drauf waren.

    Du brauchst diese Achslast und wenns geht ein festigkeitsgutachten oder wo steht das genau dieses Fahrzeug für genau diese Felge zulässig ist.
     
  7. #6 22. August 2011
    AW: Felgen keine KBA-Nr.

    klick also bei eBaY.comgibt es die gleichen(mehrere verkäufer) so wie ich das verstanden habe

    Dass das original Alus sind vom Chrysler .. also nicht von einer Felgenfirma, das erschwert das Problem, oder kann ich bei Chrysler in DE anrufen und mir Auskunft geben lassen?
     
  8. #7 22. August 2011
    AW: Felgen keine KBA-Nr.

    Ist doch das beste was dir passieren kann, wenn die originale vonn Chrysler an.
    ruf da an, schilder deinen Fall und wenn die Felgen in DE zugelassen sind sollten die dir das doch ohne Probleme bescheinigen...wenn sie allerdings nicht den deutschen Teststandarts entsprechen...tja, dann kiregst du sie eh nicht eingetragen^^
     
  9. #8 23. August 2011
    AW: Felgen keine KBA-Nr.

    Ist auf der Felge die Traglast eingeschlagen?
    Wenn ja, sollte es eigentlich kein Problem sein, die Felgen einzutragen (per Einzelabnahme).

    Ansonsten bei Chrysler anrufen. Die sollen dir eine Bescheinigung der zulässigen Traglast ausstellen.

    Am besten gehst du auch zu einem Prüfer, der sein Geschäft versteht.

    MfG
    Jebedaia
     
  10. #9 23. August 2011
    AW: Felgen keine KBA-Nr.

    die tragkraft ist nichmal die halbe miete. da ist weder die dauerfestigkeit noch der boardsteinaufschlag simmuliert. wenn jemand ahnung hat würde er ganz weit abstand davon nehmen bei sowas eine eintragung zu machen
     
  11. #10 23. August 2011
    AW: Felgen keine KBA-Nr.

    Habe heute die kostenpflichtige Hotline angerufen, und meine Situation geschildert, und natürlich konnte mir die Frau nix sagen bzw. nicht weiter helfen.. hat gesagt ich soll eine Email Schreiben, mit einer KOpie vom Fahrzeugschein und Fahrgestellnummer ( oO ) hab einfach nur eine Email geschrieben, ohne kopien, mal schauen wann oder ob ne Antwort kommt und ob ich damit was anfangen kann -.-
     
  12. #11 23. August 2011
    AW: Felgen keine KBA-Nr.

    gar nix....
    die brauchen deine fahrgestellnummer und die nummern von der felge, damit du n gutachten bekommst oder du fährst direkt ma beim händler vorbei und zeigst ihm was du willst....
     
  13. #12 24. August 2011
    AW: Felgen keine KBA-Nr.

    Es handelt sich um eine Felge, die serienmäßig an einem PKW montiert ist, d.h. die Felge hat alle Tests hinter sich!
    Sofern die Felge auch an Fahrzeugen für den Deutschen Markt serienmäßig ist, dann ist es mit der Traglast eigentlich getan.
    Wenn es sich um den amerikanischen Markt handelt, dann sind auf der Felge ebenfalls Prüfzeichen dran. Dann liegt es im ermessen des Prüfers, ob er diese einträgt oder nicht.


    Zum Thema Prüfer und Kompetenz:
    Ich sag mal, dass 90% der (berechtigten) Prüfer dir einen Vollschalensitz mit FIA-Zulassung nicht eintragen würden. Das heißt aber nicht, dass dieser illegal ist. Viele trauen sich einfach nicht, weil sie sowas noch nie gemacht haben.
    Genauso mit einem geschüsseltem Lenkrad ohne Gutachten! Die Prüfer die das eintragen, kannst du vermutlich an einer Hand abzählen.

    @TE:
    Ruf doch mal direkt beim TÜV/Dekra/... an. Die sagen dir dann ganz genau was sie haben wollen.

    MfG
    Jebedaia
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Felgen keine KBA
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.758
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.587
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.445
  4. Felgen faken

    Blubberbob , 12. August 2013 , im Forum: Grafik Anfragen
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.287
  5. Felgenfrage

    Stifler , 13. Juli 2013 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    853