Ferrari beschwert sich über Hamilton

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von F4br3g4s, 20. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Oktober 2007
    Als Kimi Räikkönen im heutigen Qualifying in São Paulo in seiner allerletzten Runde, die ihm den dritten Startplatz brachte, aus dem Senna-S herausbeschleunigte, tauchte plötzlich Lewis Hamilton vor ihm auf, der gerade aus der Box kam. Eine absichtliche Blockade war dabei nicht zu erkennen, dennoch sind die Roten über den Zwischenfall leicht verärgert.

    "Kimi hat in Kurve vier drei Zehntel verloren", lamentierte Chefstratege Luca Baldisseri, und Sportchef Stefano Domenicali fügte an: "Kimis letzte Runde war nicht perfekt, wie man sehen konnte. Wir müssen uns anschauen, was da war, als Lewis vor ihm auf die Strecke kam. Die Rennleitung soll sich die Daten genau ansehen. Solche Dinge werden ja genau im Fahrerbriefing besprochen. Protest werden wir aber keinen einlegen."

    Massa mit weniger Benzin im Tank?

    Umso größer war dafür die Freude über die Pole Position von Felipe Massa, der mit Verdacht auf etwas weniger Benzin im Tank die Vorgabe genau erfüllte und vor den beiden Silberpfeilen blieb. Im Rennen hat er damit alle Möglichkeiten, Hamilton gegebenenfalls ein wenig einzubremsen und nicht enteilen zu lassen - was auch völlig legitim und keineswegs eine Stallorder wäre: "Es war wichtig für Felipe, auf Pole Position zu fahren", so Domenicali.

    Und weiter: "Wir brauchen nun ein starkes Rennen von ihm, damit wir unser Ziel erreichen können." Dass er das auch zeigen wird, daran hat Massas Renningenieur Rob Smedley keinerlei Zweifel: "Wir müssen einfach unser Bestes geben und in die beste Position kommen, dann können wir Kimi helfen. Wir waren schon das ganze Wochenende sehr schnell, auch mit gebrauchten Reifen. Insofern sind wir zuversichtlich", so der Brite.

    Smedley voll des Lobes über Massa

    Die Performance seines Schützlings sei "fantastisch" gewesen: "Felipe hat eine Superrunde hingelegt - viel besser geht es gar nicht mehr. Er ist schon das ganze Wochenende stark unterwegs und er ist auch mit dem Auto sehr zufrieden, so wie es ist", gab Smedley zu Protokoll. "Er hat am Funk in der Auslaufrunde ein paar Worte auf Brasilianisch gesagt, die ich nicht verstehen konnte, aber offensichtlich freut er sich sehr!"

    Ferrari hat nach dem Qualifying also trotz der Teilniederlage von Räikkönen gegen Hamilton - die beiden waren am Ende durch 0,240 Sekunden getrennt - noch durchaus Chancen auf den WM-Titel, auch wenn man natürlich auf fremde Hilfe angewiesen ist. Insofern ist die Grundstimmung zuversichtlich, aber nicht überheblich - und Domenicali will sich auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, ließ sich im Anschluss auf das Qualifying auf keine Wetten ein: "Ich wette nie. Das werden wir morgen sehen."

    Quelle: http://de.eurosport.yahoo.com/20102007/21/ferrari-beschwert-hamilton.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. Oktober 2007
    AW: Ferrari beschwert sich über Hamilton

    Das kann ich mir vorstellen , vorallem weil hammillon zuzeit ganz einfach zu viel rummel um Ferrari verursacht. Das ist entweder alles strategie oder er baut wirklich soviel schei*e . Find das nicht gut , aber man muss auch den jungen fahrer in ihm sehn ;)
     
  4. #3 20. Oktober 2007
    AW: Ferrari beschwert sich über Hamilton

    Au man, die Roten gehen mit langsam echt auf die Eier.
    Klar war das Taktik, aber das würde Ferrari genau gleich machen.

    Er hat niemanden gefährdet, sondern ist einfach raus um Raikönnen hinter sich zu haben.
    Man, was bildet sich Ferrari langsam ein:kotz:
     
  5. #4 21. Oktober 2007
    AW: Ferrari beschwert sich über Hamilton

    Würde ich auch so sehen. So ist das Business nun mal. In der Formel 1 wird doch oft am Rande der Legalität gearbeitet und meistens wird es am Ende dann so ausgelegt, dass es unabsichtlich war...
    Was all diese kleinen taktischen Geplänkeleien bringen wird man morgen Abend sehen...also abwarten bis morgen und sich auf ein spannendes Rennen freuen...

    ...8)
     
  6. #5 21. Oktober 2007
    AW: Ferrari beschwert sich über Hamilton

    Genau das habe ich gerufen, als ich gestern vor dem Fernseher saß und diese Szene gesehen habe...... Unrecht haben se damit nicht, wenn se sagen, dass es ne Blockade war, aber wie gesagt, bis es ind er Formel 1 mal zur na Verurteilung kommt, muss schon weit Schlimmeres passiern und das auch nicht im letzten entscheidenden Rennen. Diese WM ist eh ein einziger Haufen Schummelei und Beschiss, besonders seitens Mercedes, eigentlich hätte man ne WM mit nem "Beschiss-Auto" gar nicht werten dürfen.
     
  7. #6 21. Oktober 2007
    AW: Ferrari beschwert sich über Hamilton

    Beschiss-Auto, oje wieder so ein Ferrarifan der nur das gute in den Roten sieht.
    Was hat denn McL wieder gemacht?? Hamilton VOR Raikönnen gesetzt. Soll man nun warten bis weit und breit kein Auto mehr ist bis man rausfährt?? So ein blödes Gelaber ey!
    Er hat niemanden gefärdet und das ist das wichtigste, Punkt.

    Und am Auto von McL ist nichts von den Roten. Das kann man immer nur sagen.
    Aber wenn man überall mitreden will sollte man auch etwas von der Materie verstehen.

    Am besten sagen wir das Rennen ab und geben Raikönnen die 10 Punkte und nehmen Hamilton und Alonso raus, sonst fangend die Ferrarifans noch an zu flennen. Echt, setzt mal die rote Brille ab:kotz::angry:
     
  8. #7 21. Oktober 2007
    AW: Ferrari beschwert sich über Hamilton

    ja raikönnen musste vol gas geben wieso hat hamilon nicht gebremst und nach rechts gegangen das war ein plan von mclaren...
     
  9. #8 21. Oktober 2007
    AW: Ferrari beschwert sich über Hamilton

    Jo wenn er bremst und nach rechts geht, .. das hatten wir doch vor zwei Rennen schonmal, da hats dann gekracht und Hamilton soll auch Schuld gewesen sein=)

    Egal, die FIA hat nichts zu beanstanden, was mich stuzen lässt weil es ja eigentlich zum Nachteil von Ferrari war. Somit ist das "Manöver" wie es einige nennen wollen auch nicht illegal gewesen.

    Warten wir das Rennen ab, vllt finden wir ja noch mehr "Fehler" von McL denn den Titel können sie sich nicht fair holen, da muss dann schon wieder was im Busch sein. Au man FOF.
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Ferrari beschwert Hamilton
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    734
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    744
  3. [Video] Ferrari in trouble...

    Bruckl , 25. Februar 2012 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    870
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    964
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    970