Festplatte = status bad

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von VipeR777, 14. Mai 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Mai 2006
    hi,

    also erstma falls es das thema schonmal gab tuts mir leid...ich habs nix dazu gefunden...

    so hier mein problem:

    Habe schon länger eine 300gb festplatte in betrieb. Seit einiger Zeit ist sie nicht mehr funktionstüchtig...
    Ich habe sie in 3 Partitionen aufgeteilt... eine davon wurde schon mehrfach wegen fehlern und dergleichen formatiert ins ntfs-system. insgesamt sind 2 paritionen ntfs und eine is fat32.
    So und wenn ich die Festlpatte eingebaut hab steht beim booten wo die masters und slaves aufgezählt werden hinter der festplatte nicht staus ok sondern status bad. Ich muss dann f1 drücken damit er weiter bootet. ich habe diese platte als slave und eine sata platte als master. auf der sata is windows installiert.
    beim starten von windows kommt dann CHDSK (ich glaube so heisst das) und möchte die fat32 partition überprüfen. Wenn man die überprüfung laufen lässt bleibt er schon bei 0% stehen und wenn man abbricht dann hängt er sich auch auf.

    nun meine einzige frage: woran kann das liegen?

    ich hoffe das hier jemand vllt eine lösung weiß da diese festplatte für mich einen sehr hohen wert hat (weil da eigentlich so alles drauf ist was ich in den letzten jahren an programmen usw gesammelt habe)

    mein sys:

    asus A7N8X-XE
    amd athlon xp 2800+
    512mb ddr
    geforce fx 5200 64mb
    320gb Sata
    300gb ide (die kaputte)

    falls jemand ein ähnliches prob hat kann er sich ja bedanken und ich hoffe ihr könnt etwas mit der beschreibung anfangen...

    thx 4 help,
    VpR
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Mai 2006
    der fehler den du beschreibst, ist die s.m.a.r.t. funktion des bios. diese funktion überwacht den gesundheitsstatus der platte und meldet dir dann eben, wenn was nicht in ordnung ist, das du da n auge drauf haben sollst.
    bei dir isses eben so, das die platte mit sicherheit defekte cluster findet. daher auch das chkdsk beim booten. wirklich abhilfe bringt da nur ne neue platte. wichtige daten schnellstens sichern auf dvd oder andere platte. denn die defekten cluster werden nicht weniger werden. du könntest di smart überwachung zwar ausstellen im bios, aber das wäre nur kopf in den sand stecken or der tatsache, das die platte sich langsam verabschiedet.

    hoffe, ich habe geholfen, wenns auch ne traurige news ist.
     
  4. #3 14. Mai 2006
    das is echt ne traurige news aber hast shcon weitergeholfen...

    kann man denn die defekten cluster irgendwie wieder heil machen? oder gibt es ne möglichkeit die platte irgendwie nochmal so zu staretn damit ich die daten sichern kann?
     
  5. #4 14. Mai 2006
    die kannste niht mehr reparieren. normalerweise sollstes du die platte aber an einene anderen rechner hängen können und dann da aus nem laufenden windows raus die daten rüberkopieren können.
     
  6. #5 14. Mai 2006
    mhhh jo hab ich shcon einma versucht da hat er sich auch nich aufgehangen als ich die chdsk abgebrochen hab... naja ich werds später nochma versuchen danke trotzdem das du was geschrieben hast... hoffe ich kann nen großteil von der platte noch retten...
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Festplatte status bad
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    977
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.013
  3. Kaufberatung Festplatte ab 5TB

    ^AnD! , 21. Dezember 2015 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    687
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    430
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.374