Festplatte (Western Digital WD20) extrem langsam defekt?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von alt-mich, 2. November 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. November 2011
    Hallo,

    ich habe in meinem Rechner zwei Festplatten, beide natürlich über S-ATA angeschlossen.
    Die eine habe ich erst ein paar Monate, aber wirklich zufrieden bin ich mit der nicht.
    Es ist eine Western Digital WD20 EARX-00PASB0, 2TB. Das Problem ist, dass diese Platte langsamer als meine zwei Jahre alte Western Digital ist.
    Kopiere ich auf diese 2TB-Platte, fängt es erst bei ein paar hundert MB/s an, sinkt aber immer weiter ab, bis auf 3-4 MB/s, was selbstverständlich viel zu wenig ist. Zusätzlich wird aber das ganze System langsam, Programme, die auf der gut funktionierenden Festplatte laufen, hängen sich auf, sogar das Runterfahren wird schwierig...

    Mein Mainboard ist von Gigabyte GA-MA770T-UD3P, Treiber sind installiert.
    Nun meine Frage: Woran kann es liegen? Dass die Platte schon nach zwei Monaten defekt ist, ist unwahrscheinlich, aber sicherlich nicht ausgeschlossen. Kann es an einem defekten S-ATA-Kabel liegen (ich probier das morgen mal aus).
    Ich habe letzte Woche eine Low Level Formatierung gemacht - sprich: Mit einem Tool von WD die komplette Festplatte mit nullen überschreiben lassen. Dabei gab es keine Probleme, das Tool hat nichts irreguläres feststellen können.

    Sofern noch weitere Info's benötigt werden, gebe ich die natürlich noch an.


    Gruß
    alt-mich
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 2. November 2011
    AW: Festplatte defekt?

    Teste auch mal einen andern SATA Anschluß, kann sein das da noch ein Problem vorliegt.
     
  4. #3 3. November 2011
    AW: Festplatte defekt?

    Ich habe eben ein anderes S-ATA-Kabel genommen, die Festplatte an einen anderen Port befestigt und dann ist der Rechner gar nicht mehr hochgefahren. Bei diesem Bildschirm sind immer kryptische Zeichen aufgetaucht: Bild. Die Festplatte wieder abgeschlossen, nochmal probiert und es ging. Anderes Kabel benutzt, einen anderen Port (u. a. auch den vor dem Test), aber das Problem bleibt weiterhin bestehen; ist die Festplatte nicht dran, fährt der Rechner problemlos hoch.
    Im AHCI-Initialisierungsbildschirm wird die Festplatte problemlos erkannt.

    Ich weiß nicht genau, ob es für einen Festplattendefekt spricht, aber ich habe vor den ganzen Problemen hin und wieder im AHCI-Initbildschirm hinter der Festplatte, die Probleme macht, S.M.A.R.T. ERROR gelesen.

    Gibt es eine unabhängige Software, die testet, ob die Festplatte beschädigt ist?
     
  5. #4 3. November 2011
    AW: Festplatte defekt?

    Wenn Smart Error anzeigt, dann ist definitiv was mit der HD nicht in Ordnung .

    Vielleicht Hitzetod ?

    Wenn sie erst nach geraumer Zeit langsamer wird könnte es doch sein, dass sie sich einfach aufgeheizt hat - Ich dachte auch mal HD-Kühler wären Mumpitz.

    Es gibt verschiedene Tools für Festplatten, aber erstmal würd ich auf der Hersteller-Site schauen, ob es vielleicht ein Firmware-Update gibt - Gleiches gilt für dein
    (? isses noch bei deinem Board ein?)Bios bzw. Board sowie Treiber.

    Festplatten S.M.A.R.T. auslesetools gibt es zuhauf als Freeware andere Testrtools ebenfalls.
    Chip.de ist da z.b. ne gute adresse manche nutzen auch google - ask oder Bing oder wasweiss ich ;)
    also viel erfolg und poste mal was es denn im enDe(f)fekt war .


    grüz
    KK
     
  6. #5 4. November 2011
    AW: Festplatte (Western Digital WD20) extrem langsam defekt?

    Ich habe von Western Digital das "Data Lifeguard Diagnostic" für eine Diagnose nehmen wollen und habe mir auch ein SMART-Auslesetool runtergeladen, aber benutzen konnte ich beides nicht.
    Da der PC nicht startet, wenn die Platte dran ist, habe ich sie über USB angeschlossen, aber alle Zugriffe auf die Platte haben zu keinem Erfolg geführt - die Programme wurden erst gar nicht richtig gestartet, wahrscheinlich haben sie auf eine Antwort der Festplatte gewartet, die aber nie kommt... Direkt, nachdem die sie abgeschlossen habe, sind die GUIs beider Programme erschienen.

    Ich werde die Festplatte morgen an WD zurückschicken, ich halte Euch auf dem Laufenden.
     
  7. #6 20. November 2011
    AW: Festplatte (Western Digital WD20) extrem langsam defekt?

    Hallo!

    Wie geschrieben, habe ich meine Festplatte an WD zurückgeschickt, habe eine Neue bekommen und die funktioniert nun einwandfrei!
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...