Filesharing bald am Ende?

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Gogeta, 18. April 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. April 2005
    Die finnische Firma Viralg hat ein Verfahren entwickelt, um gezielt unbrauchbare Dateien in Filesharing-Netze zu streuen. Das Neue daran: Anders als gewöhnliche P2P-Fake-Dateien können die neuen Files nur schwer erkannt werden.

    Das Fälschen (beziehungsweise das Unbrauchbar machen) und die anschließende Verbreitung von Dateien in P2P-Börsen ist dabei bereits ein alter Hut. Schon lange beauftragen Interessenverbände aus der Film- und Musikindustrie spezielle Firmen damit, gefälschte Dateien in P2P-Netzen zu verbreiten.

    Sollte es tatsächlich zu einem breiten Einsatz der Viralg-Technik kommen, erlebt die Filesharing-Community vielleicht ihre erste bedrohliche (digitale) Seuchenepedemie.

    Quelle: Computernews, Testberichte und Software - NETZWELT
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. April 2005
    lol denke net dass das verfahren was bringt ich denke die meisten P2P nutzer nutzen die suce nur für :love: usw für moviez/gamez usw gibtz ja torretn oder direkte edk links!

    wird also nix mit den fake daten^^
    Und die paar kiddies die damit mit dem P2P aufhören scheiß drauf^^

    Aber is mir relativ egge da ich ja RR hab^^
    und P2P nur für :love: benutzte lol


    Gruss sypher
     
  4. #3 19. April 2005
    find ich uch wir haben ja immer noch rr
     
  5. #4 19. April 2005
    p2p is eh ziemlich unsicher was die sicherheit angeht !
    ab und zu nen Lied downloaden was man auf anhieb nich findet is ganz ok aber für mehr benutz ich's persönlich eh ned also wayne?! =)
     
  6. #5 19. April 2005
    Wie sypherxtc glaube ich auch net, dass dadurch P2P "eingedämmt" wird.
    Vllt.springen ein paar leutchen ab, aber ich benutze z.B. den Esel nur
    für :love:z und ich benutze nur Ed2k Links..dann müssten diese
    Firmen schon Filesharing seiten eröffnen und ihre Fakefiles dort
    per Ed2k Link anbieten..und sowas sollte sich schnell rumsprechen..
    Meine Meinung=sinnlos :D
     
  7. #6 19. April 2005
    endlich mal ne gute nachricht, ich hasse filesharing^^
     
  8. #7 19. April 2005
    UND?

    Wofür hat man den VLC-Player mit so 'nem Plugin, damit man in emule-dateien reinschauen bzw. hören kann? Und in emule einfach das Kästchen mit dem "ersten und letzten dateiteile runterladen" aktivieren.

    wer sowieso vorher net reinschaut ist doof und die viralg-epidemie sollte ihn vernichten *grins*
     
  9. #8 19. April 2005
    Das wird jetzt nur jemanden kratzen,der Filesharing betreibt. :) :) :)
    Und das werden hier wohl die wenigsten sein.


    greetz
     
  10. #9 19. April 2005
    Gibt immer noch die guten alten hash.ids und wer ein klein bissle ahnung hat der saugt bei mule & co auch nix über die suchfunktion sondern nur über verifizierte links mit EINDEUTIGER Hash-ID von Seiten denen, man vertrauen kann..


    von daher ist dier artikel bla bla bla wenig an der prxis orientiert und fast überflüssig......



    cya
     
  11. #10 19. April 2005
    glaub nicht das das zu einer großen Gefahr werden kann, den sicherlich dauert es nicht lange bis ein Prog im Netz auftaucht, dass solche Datein identifiziert!

    So nach dem Motto: Bis jetzt ist jeder Kopierschutz gebrochen worden

    Schade ist halt, dass es nur die Unschuldigen trifft, den nurnoch Noobs wie Mama, Opa, usw. benutzen P2P

    Wie konnte ich eigentlich früher ohne Raid-Rush leben!? :)
     
  12. #11 19. April 2005
    naja wenn ich etwas z.b. per E-Mule sauge (kommt recht selten vor) schaue ich immer auf die Kommentare, dies bringt oft sehr viel.
     
  13. #12 19. April 2005
    wird schon ned so schlimm werden
    die übertreiben wieder mal...
     
  14. #13 19. April 2005
    ja mach ich auch, steht dja dann meistens drin obs dr richtige dateinam is oder net!!!
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...