Filesharing funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Filesharing" wurde erstellt von superheroe, 15. Januar 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Januar 2006
    Hi Leute.
    Bei mir funktioniert kein Filesharing a la kazaa emule bearshare etc da der Admin von meinem Anschluss die Ports, bzw P2P gesperrt hat.
    Kann man bei den Programmen irgendeinen Port nehmen oder funktionierts dann sowieso nicht?
    Bei morpheus z.b. kann ich zwar was suchen, allerdings nicht uppen/ziehen. Bei allen anderen Programmen geht gar nix.
    Allerdings kann man bei ICQ Dateien senden, was ja eigentlich auch P2P ist?!
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. Januar 2006
  4. #3 15. Januar 2006
    arbeite mit bearshare lite

    bearshare nutzt den http port 80
    den kann dein admin nicht so ohne weiteres sperren, weil du ansonsten keine internet seiten mehr besuchen kannst.

    die lite version deshalb, weil bearshare selber ne menge adware und spyware mitbringt.

    mfg
     
  5. #4 15. Januar 2006
    DANKE! Werde das gleich mal ausprobieren

    @spotting

    Natürlich kann ich surfen, und alles andere auch. Nur halt Filesharing geht nicht.
    Ist dort ein Unterschied zwischen Bearshare und Bearshare Lite in den Ports?


    edit: das mit dem Programm funktioniert auch nicht, habs aber nur runtergeladen und gestartet, mein Englisch is nicht allzu gut.
     
  6. #5 17. Januar 2006
    Wäre echt super wenn mir jemand helfen könnte :)
     
  7. #6 17. Januar 2006
    der unterschied zwischen bearshare und der lite version liegt einzig und alleine darin, dass die lite version spyware befreit ist.
    nur in der bearshare pro version hast du zusätzliche funktionen.


    zu deinem problem
    kontaktiere einfach deinen netzadmin, und frage ihn, wie du das alles einstellen sollst. !!!!

    aber ich denke, den willst du bzw. kannst du nicht fragen.

    deshalb etwas vorweg-

    das nutzen von p2p während der arbeitszeit oder aus der schule / studium heraus kann zur kündigung / verweis führen


    nun, den port 80 kann er nicht sperren, denn
    dann würden auch die browser nicht hinauskommen.

    eine ausnahme gibt es allerdings.
    du bist innerhalb eines netzwerk, und musst über einen router hinaus.
    dieser router ist in den eigenschaften deines browser eingegeben,
    es kann sein, dass der router über einen speziellen port läuft, so lief in meiner firma alles, auch internet explorer über den port 8080 und nicht über 80

    diese einstellungen musst du dann auch in deinem bearshare lite vornehmen !!!

    wenn du dir die einstellungen nicht ansehen kannst, probiere es mit dem programm tcp view oder mit cports während des surfen angezeigt zu bekommen.

    von der aufbauweise des protocolls kann es aber nicht gesperrt werden.

    anders als bittorrent oder emule ...


    mfg spotting
     
  8. #7 18. Januar 2006
    Also, hier mal 2 Bilders:
    http://www.directupload.net/show/d/581/Cq2HcQOB.jpg
    und
    http://www.directupload.net/show/d/581/NImQ5j8r.jpg


    Läuft irgendwie alles über Port 80.
    Den Netzadmin kann ich nicht fragen, er hat ja Filesharing verboten.
    Ich sitz übrigends zu Hause und nicht auf der Arbeit ;)

    Das ganze Netz läuft so:
    Mein PC - Netzwerkkabel zum Acess Point - Antennenkabel zur Antenne auf dem Dach - Funkverbindung zum nächsten 'Sender' - Weiterleitung des Signals zum Router der zu Haus bei dem Typen steht und so weiter

    Ich hab keinen Router.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...