Filiago umwirbt bisherige SkyDSL-Nutzer

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 27. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. November 2007
    Das Bad Segeberger Unternehmen Filiago lockt bisherige Nutzer des satellitenbasierten Dienstes SkyDSL der Teles AG, der zum Jahresende abgeschaltet wird, mit bidirektionalen Satellitenanschlüssen auf Basis von ASTRA2Connect, das der Satellitenbetreiber SES-ASTRA europaweit über verschiedene Vertriebspartner vermarktet.

    ASTRA2Connect ermöglicht Datenübertragungen per Satellit mit 128 kBit/s in Sende- und 1024 kBit/s in Empfangsrichtung und die Nutzung von VoIP. Hingegen sind die noch rund 24.000 verbliebenen SkyDSL-Nutzer laut Filiago noch auf einen Rückkanal übers Telefonnetz angewiesen, der zusätzliche Kosten verursacht.

    Das Flat 1024 Club getaufte Filiago-Angebot kostet 49 Euro pro Monat bei 27-monatiger Vertragsbindung. In den Monatsraten sind eine Internet-Flatrate, die Anschlussgebühr und die Kosten für die Hardware (Satellitenmodem, -schüssel und LNB enthalten). Zusätzlich lassen sich VoIP-Kontingente buchen: Eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz kostet 13 Euro monatlich. Wer bereits eine Satellitenantenne mit mindestens 85 cm Durchmesser zum Empfang von Astra-Fernsehsignalen besitzt, kann diese mit einer Multifeed-Schiene aufrüsten, um den zusätzlichen LNB im passenden Winkel anbringen zu können. (ssu/c't)

    Quelle:http://www.heise.de/newsticker/meldung/99634
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.

  3. Videos zum Thema
  • Annonce

  • Annonce