Film kleiner machen ohne Qualitätsverlust

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von J3y54N, 18. Juli 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Juli 2006
    Guden Leuz,

    ich habe mal eine Frage:
    "Ich habe einen Film in dem Format avi, ich möchte diesen Film kleiner machen ohne das die Qualität des Films schlechter wird."

    Wie mache ich das?

    --->Für hilfe gibts 10er!

    ---!Danke im Vorraus!---

    gezz.

    J3y54N
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Juli 2006
    naja du musst einen anderen codec auf das video spielen, am besten mit virtual dub.Du öffnest dein Movie mit dem Prog und oben steht dann video, da klickst du auf compression und dann suchst du dir z.b. xvid oder divx aus und machst danach save as avi unter datei.
    Hoffe ich konnte dir helfen ;)
     
  4. #3 19. Juli 2006
    du kannst ned die Datenmenge eines Filmes veringern ohne das die Bildqualli flötten geht
     
  5. #4 19. Juli 2006
    Natürlich kann man das. Schau dir mal die MVCDs an, die aus 2 oder sogar 3 Cds gemacht werden. Da ist die Qulität auch nischt viel schlechter. Ich habe ienen bekanntem, der bei MRN ist und die machen das mit fast jedem Film so. Allerdings glaube ich nicht, dass man alzu viel speicher spart, wenn man das zu divx macht, da es evtl. schon divx ist!
     
  6. #5 19. Juli 2006


    du kannst ned aus 700 mb plötlich 500 mb machen, auserdem schrieb er ohne Qualiverlust

    die Qualli sieht man bei MVCDS^^ da die ned die beste is da du ja nen recode machst

    besonders kannste das bei nem Aktionfilm vergessen

    bei der MVCD wird bei ruhigen szenen die Bitrate auf 270 gesenkt
     
  7. #6 19. Juli 2006
    Ja aber trotzdem ist der Qualiverlust nicht all zu kras, wenn man bedenkt, dass man aus 3 Cds eine machen kann und dann immer noch gut zuschauen kann. Allerding zweilfele ich den sinn an einen 700mb großen film noch kleiner zu kloppen als es ohnehin schon ist! Wozu soll das eigentlich sein?
     
  8. #7 19. Juli 2006
    aber Divx is beser als MPG woraus MVCDS ja bestehen
    vllt weil er weniger uppen will?
     
  9. #8 19. Juli 2006
    Avi is nur ein Container und sagt niochts über die kodierung aus. Sag erstmal im welchen format die Ton- und Bildspur ist, dann kann dir vieleicht auch geholfen werden. Das einzigste was ich so jetzt so sagen kann is das Xvid und MP3 als Tonspur gute Qualität bei niedrigem Speicherverbrauch bringt.
     
  10. #9 21. Juli 2006
    Ich denke man kann die DVD auch mit WinRar splitten. Dann brauch man zwar 2x DVD-Rohlinge, aber man hat keinen Qualiverlust.
     
  11. #10 21. Juli 2006
    Probier mal das Programm DIVX-Converter!
    Da wird die Quali nicht unbedingt schlächter und der Film 100% kleiner :D
     
  12. #11 21. Juli 2006
    Oh doch, es gibt schlieslich 2 Faktoren, die Wuali und die auflösung.. und da varriert das zwischen (s)/(m)vcd gewaltigh
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Film kleiner machen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    586
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.389
  3. Kleiner Film von mir

    finkle , 22. September 2009 , im Forum: Kino, Filme, Tv
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    583
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    672
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    280