Fingerabdruck im e-Pass: Verfahrensweise unsicher, Einstellung gefordert

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 15. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. November 2007
    Vernichtend fiel das Urteil vom Landesbeauftragten für den Datenschutz Mecklenburg-Vorpommern, Karsten Neumann aus: "Die technischen und organisatorischen Maßnahmen bei der Erfassung von Passantragsdaten in den Passbehörden Mecklenburg-Vorpommerns und bei der Übermittlung der Daten an den Passhersteller sind völlig unzureichend", so der Datenschützer nach einem Prüfbesuch in einer Passbehörde. Neumann fordert die Einstellung des Verfahrens.

    Es wäre ja auch ganz was neues gewesen, wäre eine sicherheitskritische Technik, die sensible Bürgerdaten betrifft, sauber umgesetzt worden. Die Größenordnung der Pfuscherei ist jedoch erschreckend angesichts des Vorlaufs und der Beteuerungen, das Verfahren diene der Sicherheit der Bürger. Stichproben bei weiteren Passbehörden ergaben, dass in keinem Fall die datenschutzrechtlichen Vorschriften eingehalten wurden.

    "Bei meiner Kontrolle wurde offensichtlich, dass die Ergebnisse des Testbetriebes nicht ordnungsgemäß ausgewertet wurden und dass die betreffende Passbehörde nicht in der Lage war, das Verfahren datenschutzrechtlich und sicherheitstechnisch zu bewerten. Aufgrund der gravierenden Mängel habe ich gegenüber dieser Passbehörde und dem Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern eine Beanstandung ausgesprochen. Um das bei der Verarbeitung biometrischer Daten erforderliche Datenschutzniveau erreichen zu können, habe ich eine Reihe von Empfehlungen gegeben. Das Verfahren zur Erhebung und Übermittlung von Passantragsdaten sollte erst nach der Umsetzung dieser Empfehlungen wieder aufgenommen werden."

    So Neumann in einer Presseerklärung. Es bleibt einmal mehr dem Leser überlassen, was von Versprechungen bezüglich der Sicherheit der neuen Überwachungstechniken zu halten ist.


    quelle: gulli untegrund news
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. November 2007
    AW: Fingerabdruck im e-Pass: Verfahrensweise unsicher, Einstellung gefordert

    Was sagt uns das ?

    Das es Idioten gibt die Jahrelange Arbeiten an Wirtschaft und sicherheit einfach so über den haufen werfen wollen. Ich denke es it klar das es dafür anfangsscwierigkeiten gibt. Aber mich als Kunden würde dieses ganze Theater um den e-Pass schon stören. Die können sich auch nicht entscheiden.
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Fingerabdruck Pass Verfahrensweise
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    454
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    489
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    264
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    193
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.310
  • Annonce

  • Annonce