Folgen des Grundwehrdienstes

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Oesey, 8. Februar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Februar 2009
    Hallo!
    Ich habe letztens mit ein paar Freunden über den Grundwehrdienst diskutiert und das Für und Gegen einer Verweigerung. Ich hab dann meine Meinung kund geteilt, dass man aus dem Grundwehrdienst, im Vergleich zum Zivildienst mehr Erfahrungen ziehen kann. Plötzlich wandte ein dritter von der Seite ein Argument ein, welches mir neu war und woran ich noch gar keinen Gedanken verschwendete:

    Nach Absolvierung dieser 9 Monate ist man im Kriegsfall dazu verpflichtet in den Krieg zu ziehen, sofern man dazu einberufen wird. War man aber beim Zivildienst ist dies folglich nicht der Fall!

    Kann das jemand bestätigen oder dementieren?

    Oesey
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Februar 2009
    AW: Folgen des Grundwehrdienstes

    Jops nach dem aktiven Dienst wirst du zum Reservisten und kannst im Kriegsfall eingezogen werden.
     
  4. #3 8. Februar 2009
    AW: Folgen des Grundwehrdienstes

    wenn du zivildienst gemacht hast, dann können die dich schon in den krieg einziehen...
    nur du bist nicht im vordergrund, sondern du musst vllt lebensmittel usw. rumfahren, nur du kannst da nicht sicher sein ob da wirklich nur z.B lebens,ittel drin sind.
     
  5. #4 8. Februar 2009
    AW: Folgen des Grundwehrdienstes

    das ist quatsch, ich habe nach beendigung meines grundwehrdienstes einen antrag unterschreiben müssen ob ich reservist sein will oder nicht, das ist kein muss. ich kann dir nur empfehlen mach deine 9 monate da hast n haufen spass und lernst coole leute kennen, der nachteil ist du nimmst rapide zu und wirst zum alki:)
     
  6. #5 8. Februar 2009
    AW: Folgen des Grundwehrdienstes

    Ein weiterer Grund weswegen sich Zivi lohnt ist das Geld. Das war Hauptgrund weswegen ich es mache... Viele meiner Kumpels haben/machen Grundwehrdienst, aber das Geld ist fast die hälfte weniger als beim Zivi, bei gleicher Leistung! Da bekommt man so 600€(Monat) +/- je nachdem und beim Bund so um die 300-400€ je nachdem wie weit du weg wohnst....
     
  7. #6 8. Februar 2009
    AW: Folgen des Grundwehrdienstes

    der "3." hat recht wenn deutschland angegrifen wird oder mit anderen ländern in den krieg zieht , dann kann es sein wenn deutschland die berufssoldaten ausgehen das die mit der grundausbildung die ersten sind die einberufen weren ....
     
  8. #7 8. Februar 2009
    AW: Folgen des Grundwehrdienstes

    ich kenn das auch so, dass man danach im Kriegsfall einberufen werden kann - auch als Zivi für die schon genannten Tätigkeiten...

    mein Vater wurde damals T9 gemustert (die Reserveeinheit gibts mittlerweile gar net mehr^^) und die haben ihn immer noch in irgendeiner Reserve-Kartei - soll heißen die könnten ihn rein theoretisch sogar noch im Kriegsfall einberufen, was natürlich total sinnfrei wäre
     
  9. #8 8. Februar 2009
    AW: Folgen des Grundwehrdienstes

    es gibt ein unterschied zwischen aktiver und passiver reserve...was du unterschrieben hast, war für die aktive reserve. die passive reserve muss jeder machen der am grundwehrdienst teilgenommen hat und bedeutet, wie schon gesagt, dass wenn deutschlang angegriffen wird, dass man verteidigen muss!!
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Folgen des Grundwehrdienstes
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    986
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    722
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    744
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.051
  5. Suche folgendes Dessou

    Adriano , 6. Juli 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    8.308