Foltervorwürfe gegen britische Soldaten: Blair kündigt Untersuchung an

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von kRiScHeR, 12. Februar 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Februar 2006
    Nach der Veröffentlichung eines neuen Folter-Videos hat der britische Premierminister Tony Blair eine umfassende Untersuchung der Vorwürfe gegen britische Soldaten im Irak angekündigt. Seine Regierung nehme die Anschuldigungen sehr ernst, sagte Blair am Sonntag am Rande einer Konferenz in Südafrika. Mehrere Fernsehsender hatten zuvor Ausschnitte eines Videos ausgestrahlt, auf dem offenbar britische Soldaten bei der Misshandlungen irakischer Gefangener zu sehen sind.

    In den Aufnahmen, die die Sender von der Zeitung "News of the World" erhielten, ist zu sehen, wie Soldaten mehrere junge Iraker mit Fäusten und Knüppeln schlagen. Zugleich ist eine Stimme zu hören, die die Soldaten anfeuert - offenbar die des Kameramanns. Laut "News of the World" wurde das Video vor zwei Jahren von einem Stabsgefreiten im Südirak gedreht. Die Redaktion erhielt es nach eigenen Angaben aus den Reihen der britischen Streitkräfte.

    Quelle
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...