Frage bezüglich Absicherung Endstufe

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Blubberbob, 9. August 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. August 2007
    Ja also hab jez vor den Kabelquerschnitt meiner Endstufe zu erhöhen weils zu Zeit viiiiel zu klein is...

    Also hab ne Endstufe mit 2200 Max Leistung (ja ich weiss ....diese scheiss Max-Angaben) jedoch weiss ich nicht wie viel Watt RMS die hat ...

    Nunja an der Endstufe selber befinden sich 2 SIcherungen mit jeweils 30 Ampere (zusammen also 60 ;) )

    Als Kabelquerschnitt hab ich vorsichtshalber 25 mm² gewählt .... zulässiger Strom dafür ist 100 Ampere bei max 6 Meter Länge (hab nur 5 Meter ca ;) )

    Nun aber meine Frage....und zwar: Soll ich nun in die Zuleitung eine 100 Ampere (max. zulässige Absicherung für den Querschnitt) oder eine 60 Ampere (wie gesagt 2 Sicherungen an der Endstufe, 2 mal 30 Ampere, zusammen also 60) Sicherung einbauen ????

    Wenn ich ja eine 100 Ampere Sicherung einbaue sprechen bei Überlast die Sicherungen von der Endstufe an (was bei Austausch der Sicherungen billiger ist weils diese Flachsicherungen sind)

    Jedoch weiss ich nun nicht obs dann auch 60 Ampere (weiss net mal obs 60 gibt^^) tun...

    Also ich bitte um Antwort ;) Bew für jeden hilfreichen Post is natürlich drin


    Blubberbob
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. August 2007
    AW: Frage bezüglich Absicherung Endstufe

    damn, erstmal bedankt,

    alsl ich bitte man den alkohol pegel zuu vergesse,nnnn

    .

    Mehr als 20² sicherungen bringens bei dir sowieso nicht, da du sicherlich keine 2000€ bässe bei dir im auto hast. ich denke mit den 20mm² kommst da schon hin, wenn du ne qualitativ hochwertige endstufe gewählt hast, hast du schon was gutes genommen in der oreisklassen, sonst haste pecht gehabt...
     
  4. #3 10. August 2007
    AW: Frage bezüglich Absicherung Endstufe

    Sorry Philbo aber dein Beitrag bringt mich kein Stück weiter

    Blubberbob
     
  5. #4 10. August 2007
    AW: Frage bezüglich Absicherung Endstufe

    HI!
    Also ich würd nicht mehr als 60 AMp absichern! Denn sollte ne überspannung kommen hast du 2 Sicherungen vor nem Verstärker! Wenn du mit 100 absicherst, kann eine Überspannung bis an die Endstufe gelangen! wenn du dann auch noch Pech hast bricht die Sicherung net richtig (war bei mir mal) und dann fährt dir der Strom direkt in den Vertärker. Bruzel Bruzel und Endstufen tot :angry: !

    60 Amp sind mehr als genug!

    Hoffe geholfen zu haben!

    Greez Moe
     
  6. #5 10. August 2007
    AW: Frage bezüglich Absicherung Endstufe

    Ja also das war schon ein etwas besserer Beitrag .... nur leider brechen Sicherungen nicht sondern schmilzen ....

    Zudem ....warum ne Überspannung ? Denke du meinst Überstrom ...

    Mehr (professionellere) Antworten wären nett


    Blubberbob

    EDIT: Okay hat sich alles erledigt ....danke für die Antworten
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Frage bezüglich Absicherung
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.291
  2. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.242
  3. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    953
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    747
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    432