Frage zu Eiweißshakes

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Vic, 17. Dezember 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Dezember 2006
    Hi,

    also ich bin fast 15 und möchte jetzt anfangen richtig zu trainieren (im Studio). Spiele noch nebenbei 4x die Woche Fussball im Verein, aber ist jetzt auch egal.
    Also ich bin recht dünn, eigentlich sehr dünn...ich esse auch nicht sehr viel:(
    Mittags gehts, Abends auch, aber Morgens kann ich fast gar nichts essen, ausser Müsli.
    Man brauch ja 2g Eiweiß/kg Körpergewicht, ich wiege ca. 60kg, das wären 120g Eiweiß pro Tag.
    Das schaff ich gar nicht, und deswegen wollte ich jetzt mal fragen, ob es in Ordnung wäre, wenn ich so morgens vor der Schule eine Portion (30g) Shake trinken würde und dann noch vor dem Training eine Portion. Ich esse ja auch Fleisch und warme Mahlzeiten, also soll jetzt hier kein Essensersatz werden.
    Würde sowas gehen? Und welchen würdet ihr mir empfehlen? Ich hab mal bei eBay Whey Shakes gefunden, würdet ihr mir die raten?
    klick
    Und da ist doch auch keine Chemie drin, oder?
    Wäre euch dankbar für Antworten, Bewertung ist natürlich drin.

    Vic

    EDIT: Ach ja und noch eine Frage: Ich habe Freitags immer Bandprobe nach/in der Schule und da kann ich meistens nix richtiges essen, ausser mal McDonalds...kann ich dann morgens den Shake brauen und iihn dann Mittags trinken? Dass wäre dann nur einmal die Woche.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 17. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    Hallo
    gehe auch ins fitnessstudio durch den winter, da ich nur einmal fussballtraining pro woche habe. trinke ebenfalls solche proteinshakes. da ich 80 Kg wiege ist das auch ziemlich entscheidend für die fortschritte und den muskelaufbau (den du ja auch erziehlen möchtest?).
    ich trinke ziemlich jeden morgen solch einen proteinshake (so rund 3-5 dl) und kann es eigentlich nur empfehlen. Sie sättigen und enthalten halt eine hohe anzahl proteine.

    Ich habe den "Sponser Multi Protein 180" und finde ihn auch gut. habe auch kollegen die den trinken und hab noch von keinem etwas schlechtes gehört.

    ob dein produkt welches du dir kaufen möchtest, gut ist, kann ich dir nicht sagen. jedoch wenn ich die preise vergleiche fällt mir schon was auf: hier bei mir in der schweiz kosten 400 g rund 45 CHF. das sind rund 30€. und dein produkt kostet 13€/kg. obs an den wirtschaften unserer länder liegt kann ich nicht sagen und des weiteren bin ich zu wenig experte um sowas zu beurteilen.

    noch ein kleiner tipp an rande: nimm dir zeit für deine mahlzeiten! ;) und iss viel poulet (hat eine grosse anzahl proteine) und sonst viel fleisch.

    viel spass beim trainieren :]
     
  4. #3 17. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    hi,
    ja shakes sind durchaus empfehlenswert
    allerdings muss die ernährung acuh stimmen
    du brauchst auch genug kohlenhydrate , such dir mal ein tagesverbrauchsrechner im inet und gucke wieiviel dubruachst ist echt ne menge
    da packst du dann nochmal 200-300 kcal drauf und soviel auch bitte wirklich essen sonst wird das nix mit masseaufbau
    deine shakes kannst du morgens auf nüchternen magen und direkt nachm training trinken, lieber nicht davor.
    von irgendwelchen marken die es bei ebay gibt rate ich allerdings ab
    verunreinigt, midnere qualität
    investier lieber ein bisschen mehr geld und kauf dir ein anständiges protein von den marken bms,allstars,nutrition - kosten natürlich auch mehr
    wie meisnte das mit der chemie?
    natürlich is das "chemie" sind ja konzentrate etc
    mc donalds ist natürlich s*****e achte lieber auf eine ausgewogene ernährung mit obst und gemüse


    PS:deinen shake kannst du ruhig morgens anrühren und mittags trinken
    viel erfolg
    aquawarez
     
  5. #4 17. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    sehr geistreciher beitrag -.-
    naja b2t:


    zu 1.: trink die 2. portion lieber gleich nach dem training. theoretisch kann man ihn auch vor dem training trinken aber danach is besser. wurde schon oft erläutert

    zu 2.: von Aquawarez:
    Also ich denke empfehlen kann man generell folgende Marken, da sie qualitativ sehr hochwertig sind:
    Allstars,BMS,Ultimate Nutrition,JoeWeider,Olimp

    ich persönlich habe 100% Whey Protein Gold Standard. kanns nur empfehlen. kannst ja mal googeln.

    zu 3.: siehe 2. nim lieber die top marken die aquawarez genannt hat.

    zu 4.: naja was verstehst du unter chemie? also chemisch hergestellt wirds schon. kannst dich ja auch viel und gesund ernähren dann brauchst du sowas auch nicht unbedingt aber das schaffst du ja nicht daher solltest du darauf trotzdem zurückgreifen.




    ich hoffe ich konnte helfen und es stimmt was ich geschrieben hab

    greetz


    Edit: argh aquawarez war schneller und hat schon alles gesagt..naja egal xD
     
  6. #5 17. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    Jo, danke erstmal für die geilen Antworten, ihr habt alle eine Bewertung kassiert, nur Aquawarez hab ich heute schon beweret (up, glaub ich). Werde mir dann lieber doch dieses hier nehmen: klick
    Loben auch alle und ist nicht no-name...
    so, also das mit dem eiweiß wäre geklärt. nur noch eine kurze frage:
    Ich will ja Masse aufbauen, d.h. heißt auch so ein wenig breiter werden. wenn ich da jetzt mehr esse
    (mein täglicher bedarf an kcal ist ca. 2700 incl. training), wenn ich jetzt 3000kcal esse, werde ich dann Fett? Weil ich hab schon jetzt ein wenig fett vor dem Bauch, weil ich extrem viel süßes esse (werde ich jetzt einstellen) und will da bloß jetzt nicht fett werden.
    Was würdet ihr mir raten, mehr oder genau 2700kcal essen?
    Danke schonmal.
    Vic

    EDIT: Mit chemisch meine ich, ob es ungesund oder irgendwelche schlechten auswirkungen auf den Körper hat ;)
     
  7. #6 17. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    1. also ne gute entscheidung mit deinem eiweiß pulver ;)

    2. die sache mit den kcal. es heißt dass man so ungefähr 2500 kcal zu sich nehmen sollte (kann natürlich schwanken abhängig vom körper). wenn du mehr ist nimmst du automatisch leicht zu. so jetzt kommts drauf an ob du "gesunde" masse zulegst oder "ungesunde". wenn du dich mit obst/gemüse und anderem gesunden zeug ernährst wirst du nicht dick sondenr nimmst nur zu.

    3. und proteinpulver hat keine nebenwirkungen wies es schon von aquawarez zusammengefasst wurde im Nahrungsmittelergänzungen Lexikon. An der stelle nochmal an ein großes danke an euch beide.

    greetz
     
  8. #7 17. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    schlechte auswirkugnen - nein
    wenn mans übertreibt ist klar is ja bei vielen sachen so (zb über viele jahre hoher konsum von nahrungsergänzungsmitteln dann passt sich der verdauungstrakt daran an und kann ermüden - aufnahme is ja erleichtert)
    haste mal nen bild von deinem bauch?
    bau einfach 2-3 die woche bauchtraining ein und das wird schon:)
    2700 kcal + die 200-300 oder sind die da schon drinne?
    mehr auf jeden fall nicht



    EDIT//mist zu spät :p
     
  9. #8 17. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    Also wie ich schon mal angesprochen hatte zur Frage Eiweißshake davor oder danach gibt es unterschiedliche Ansichten.
    Eine aktuelle Studie von Tipton et al. [3] beschäftigt sich mit der immer wieder diskutierten Frage, ob eine Aminosäureneinnahme vor oder nach dem Training sinnvoller ist. In der zitierten Studie wurden sechs Probanden untersucht, die entweder direkt vor oder sofort nach einem Krafttraining eine Mischung aus freien Aminosäuren in Kombination mit Kohlenhydraten verabreicht bekamen. Bei der Supplementation vor dem Training war der Aminosäuretransport in die Muskulatur während des Trainings und in der ersten Stunde danach größer, als bei einer Verabreichung nach dem Training. Ebenso lag die Aminosäureaufnahme und Proteinsynthese in der Muskulatur höher, wenn das Aminosäure-Kohlenhydratgemisch vor dem Training eingenommen wurde. Die Autoren spekulieren, dass der verstärkte Bluteinstrom in die Muskulatur unter Belastung dazu führt, dass der Aminosäuretransport sowie die Aufnahme und die Verwertung der Proteinbausteine höher liegt als bei einer Gabe von Aminosäuren nach der Belastung. Mit diesen Daten ist die gängige Praxis der Aminosäurenzufuhr direkt nach dem Training in Frage gestellt. Es wird nahc dem Training empfohlen, kurzkettige Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, was die Regeneration verbessert und erst 30 - 45 mins nach dem Training mit Proteinen zu arbeiten.

    3. Tipton KD, Rasmussen BB et al.: Timing of amino acid-carbohydrate ingestion alters anabolic response of muscle to resistance exercise. Am J Endocrinol Metab 281: E197-E206, 2001

    Veröffentlicht wurde das damals auf Muskelnet. Und ich persönlich trainiere schon knapp über 2 Jahre lang und nehme schon immer Proteinshakes vor dem Training. Selbst mein Trainer, der schon über 20 Jahre dabei ist macht das gleich und nur weil die Einnahme danach bei manchen gängige Praxis zu sein scheint, muss das nicht richtig sein. Es wird empfohlen nach dem Training vor allem kurzkettige Khs zu sich zu nehmen, was eine bessere Regeneration des Muskels fördert und erst nach 30-45 mins mit Proteinen zu arbeiten.
     
  10. #9 18. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    Natürlich -.- Aqua ist mir wieder zuvor gekommen ;)

    1. Du hast in deiner Rechnung vergessen, dass zu den 30g Eiweiß die im Pulver enthalten sind noch die der Milch hinzu kommen, dass sind 22g pro 500 ml Milch = 52g Eiweiße pro Shake

    also reichen dir dicke 2 Shakes am Tag.

    Ich denke, da du Fußballer bsit willst du nicht so ein "Oxe" werden oder?


    Soweit dürfte damit eigentlich alles geklärt sein
     
  11. #10 18. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    Aja, stimmt, hab ich vergeßen...danke ;)

    und, wieso eigentlich nicht mal so ein van Buyten werden? Bin schließlich Abwehrspieler, da empfiehlt sich sowas...nächstes jahr 1.B verbandsliga...
    da wärs schon praktisch einen körper zu haben...
    muss ich da was spezielles tun für, ausser halt mehr essen?

    Vic

    PS: Jens, habe dir auch schon für deinen und aquawarez' hilfreichen thread gegeben;)
     
  12. #11 18. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    Also ich trinke auch nachdem trainieren eiweißshakes und es hilft bei mir jetzt schon wenn du nebenbei kein bauchmuskel übungen machst oder laufen gehst wirst du fett swonst geht das die direkt inne muskeln. Ich spiele auch fussball ^^
     
  13. #12 18. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    Durch Bachmuskelübungen verbrennst du kein Fett, du trainierst ja den MUSKEL und nicht im Aeroben bereich in dem du Fett verbrennst wie z.B. beim Joggen
     
  14. #13 18. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    die shakes müssen über den tag verteilt getrunken werden am besten nen liter shake mixen und dann immer mal wieder nachschütten. wenn du eh nur schwer zunimmst isses die einzigste methode um daran was zu ändern. halt nicht unmittelbar vor dem training. du kannst ruhig reines protein shake nehmen und das mit kohlenhydratereicher nahrung ergänzen die liegt dann auch nicht so schwer im magen. Teller nudeln und das shake danach zum bleistift. als kleiner trick wenn du wenig appetit hast. lass dir nich so lange zeit beim essen sonst setzt der sättigungseffekt irgendwann ein dann kriegste nichts mehr runter. das heisst aber auch nicht schlingen ^^. Zur bandprobe nimm dir doch ne portion nudeln mit die du am vortag gemacht hast. tupperware machts möglich.

    Greetz rave :]
     
  15. #14 31. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    ich würde dir nur einen tip geben bestell nicht von e bay sondern geh in eine laden der extra sport und fitness sachen verkauft und lass dich da beraten weil ich jetzt nicht weis wie dünn und wie du ausschaust solltest du es auf diesem weg machen ;-)
     
  16. #15 31. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes


    falsch... beim muskelaufbau verbrennst du auh fett zwar nich soviel wie beim joggen aber du verbrennst... oder von was bauen sich die muskeln auf ? das fett muss ja in muskelmasse umgewandelt werden... oder arum hatte ich früher nen bierbauch und durch bauch übungen jezz nen recht guten sixa... naja ... ich hab auch keine diät oder so gemacht ganz normal gegessen und trainiert...
     
  17. #16 31. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    Nein, Fett wird auf keinen Fall in Muskelmasse umgewandelt, das ist ein großer iRRtum.

    Vic
     
  18. #17 31. Dezember 2006
    AW: Frage zu Eiweißshakes

    ich hab auch mal dieses Eiweißzeug genommen.Aber da musst du wirklich höllisch aufpassen.Wenn du wirklich jeden zweiten tag trainierst dannn bringt es was aber wenn nicht wirst du merken das du zwar an Masse zulegst aber das nicht wirklich muskelmasse ist sonder Fett.so war es nämlich bei mir und dann hab ich schnell von dem zeug dir finger gelassen.
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Frage Eiweißshakes
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.508
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.668
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.909
  4. Verständnisfrage zu React

    Decryptor , 11. März 2017 , im Forum: Webentwicklung
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.878
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.072