Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von B0B, 5. Januar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Januar 2009
    Hallo,

    ich ziehe bald (ca. 2 Monate) um. In der Wohnung, in die ich ziehe, ist bereits Kabelanschluss vorhanden, den ich auch monatlich mit der Miete zahle (als Nebenkosten). Der Kabelanschluss besteht soweit ich weiß bei KabelBW. Ein Telefonanschluss besteht noch nicht => Den müsste ich selbst anmelden, wodurch weitere Kosten entstehen würden.

    Jetzt würde ich gerne einen Internet + Telefonanschluss haben.

    Jetzt die Fragen:

    Kann ich den Internet + Telefonanschluss auch bei nem anderen Anbieter machen, z.B. KabelDeutschland oder sonstigen Anbietern, die das haben? Hab nämlich gesehen, dass KabelDeutschland bessere Angebote als KabelBW hat!

    Auf was muss ich denn alles achten, wenn ich den Telefon und Internetzugang per Kabel nutze? Brauch ich bestimmte Hardware? Bekomm ich die z.b. bei diesem Angebot dazu? Internet & Telefon Flatrates mit bis zu 100 MBit/s - Kabel BW

    Fallen da irgendwelche Anschlussgebühren an? (Kabelanschluss fürs Fernsehen besteht ja!)

    Zum Schluss noch: Gibt der Anbieter meine Daten irgendwie an dei GEZ oder so weiter, sodass ich GEZ zahlen müsste?


    Ich danke schonmal!
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Moin,

    wenn deine Wohnung in BW liegt, kannst du keinen anderen Kabelanbieter nutzen wie KabelBW.

    Ob du überhaupt Internet und Telefon über Kabel nutzen kannst, hängt von deinem hausinternen Netz ab. Das muss rückkanalfähig sein und in Sternstrucktur( vom Hausverteilerpunkt ein direktes Kabel in jede Wohnung und nicht durchgeschleift).
    Am besten fragst du deinen Vermieter, ob schon jejmand im Haus Internet über kabelbw bezieht.
    Wenn das nicht der Fall ist, macht KabelBW einen sogenannten Leitungsführungsplan. Dieser muss dann von deinem Vermieter genehmigt werden. Dies kann sehr langwierig sein. Kosten kommen da aber keine auf deinen Vermieter zu, den rückkanalfähigen Hausverteiler und die Leitung zahlt und verlegt KabelBW, aber wie gesagt, das dauert.

    Habe mal bei Kabelbw gearbeitet, also bei weiteren Fragen ruhig fragen ;)
     
  4. #3 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Wie mein vorposter schon sagte ,
    in welchen Bundesland wohnst du und wer ist für dich zuständig ?

    NRW / Hessen Unitymedia
    Der rest zum grösstenteil Kabeldeutschland.

    Kabelinternet an sich ist eine wirklich feine sache , man hat dort besseren ping als bei normalem DSL und der speed kommt konstanter an . Von unseren Kunden höre ich selten was anderes , es sei denn das haus erfüllt halt wirklich nicht alle vorraussetzungen.


    Wir bieten derzeit Unity 3Play für 25 euro mit einer 20000 Leitung / Telefon flat / digital Tv an .


    lg
     
  5. #4 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Also wir zaheln bei KabelBW Monatlich knapp 40 € zum 1. Durch den Kabel Anschluss und dann halt noch Internet (16 Mbit) + Telefon Flat.
     
  6. #5 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Also meine Wohnung liegt in Baden-Württemberg. Ok, dann ist schonmal sicher, dass es KabelBW sein muss.

    Kann ich das irgendwie checken lassen, ob das hausinterne Netz fähig ist, oder kann das nur der Vermieter wissen (der ist im Moment nicht Zuhause, deswegen kann ich den nicht fragen). Ich weiß nur, dass es mehrere Wohnungen sind und in jeder Wohnung ein Kabelanschluss besteht (also zum Fernsehen).
    Laut dem Verfügbarkeitscheck bei KabelBW ist Cleverkabel und alles andere verügbar.

    Wie lange könnte es dauern dieses rückkanalfähigen Hausverteiler einzubauen, also so ca.?

    Ich würde in der Wohnung dann eh nur 1,5 Jahre wohnen - kann ich den Vertrag, den ich dann abschließe dann auch mit ner amtlichen Abmeldung dann auch kündigen (wenn er z.b. 24 Monate vertragslaufzeit hat) ?

    Wie oben genannt wohne ich in BW. Wie schnell das Internet wäre oder wie gut mein Ping ist, wäre mir eigentlich eher nebensächlich - solang ich min. dsl2k hab ^^
     
  7. #6 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Bei UM ist das so 16,90 € Kabelanschluss + 25 € 3play wird bei dir wohl genau so sein oder?

    Wenn bei deinem Haus die voraussetzung stimmen solltest du viel spass mit dem Kabelinternet haben man will es dann nicht mehr missen :)
     
  8. #7 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    ^^ sowas gibbet bei Kabel nicht ^^ ab 6 Mbit biste dabei :p
     
  9. #8 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Also den Anschluss zahl ich ja schon per Mietvertrag (so oder so, auch wenn ichs nicht nutzen würde!) - und dann gäbe es halt ein Angebot namens CleverKabel 20, das kostet 29,90 Euro und beinhaltet eine Internet + Telefonflat mit dsl20k ^^


    würde mir auch passen :p
     
  10. #9 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Der Check bei Kabelbw ist fürn A**** Er sagt lediglich, das der angeschlossene Verteilerpunkt an deinem Haus ok ist. Ob die "Netzebende 4", sprich dein Haus schon angeschlossen ist, weiß nur dein Vermieter.
    Wenn nicht:
    1. beantragen
    2. Mitarbeiter kommt vorbei und prüft Lage
    3. Leitungsführungsplan wird erstellt
    4. Vermieter genehmigt
    5. Termin wird gemacht wegen Montage

    Zeitraum ca. 1-3 Monate

    Edit: Ja, du kommst raus mit Ummeldebescheinigung!
     
  11. #10 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Will dich ja nicht von KabelBW abschrecken aber die Installation kann sich ganz schön in die länge ziehen. Februar 06 angemeldet und ende Juni 06 war es dann endlich da. Lag nicht nur an KabelBW auch die vielen Umwege über den Vermieter waren schuld daran.

    Letztendlich war ich aber voll zufrieden. 32 MBit + Teleflat + Bundesliga für 50€.

    Und zur GEZ. Sobald du dich beim Amt ummeldest kann das die GEZ spitz kriegen. Mich hat hat das Amt an die GEZ verpetzt.
     
  12. #11 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Dann kann doch KabelBW nichts dafür wenn du eh schon sagst das dein dummer Vermieter so ein lahmer ***** ist. Bei uns ging die Installation recht fix. Kamen her, hielten Vorstellungsgespräch in der Sporthalle sozusagen *g*, danach gleich alles zum ausfüllen mitgenommen, ausgefüllt und im nächsten KabelBW Zentrum Info Dingens abgegeben, ein Monat später war ausgebaut, alles angeschlossen (Techniker waren echt super. Sauber, korrekt und schnell gearbeitet + Internetanschluss eingestellt damit auch wirklich die bestmöglichste Leistung erzielt wird) und freigeschalten.

    Den Rest hab ich dir ja schon über PN geschickt, B0B.

    Wer mal selber vergleichen möchte:

    Kabel Deutschland – Fernsehen und Internet aus einer Dose
    Bewertung von Kabel BW - Anbieter im Vergleich auf wieistmeineip.de

    *man beachte wie oft die Kommentare von Kunden bei KabelDeutschland negativ ausfallen.*
     
  13. #12 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Oh man welch ein Stress nur wegen dem Anschluss. Und wenn bisher noch keiner Internet + Telefon über Kabel genuttz hat, stehen die Chancen schlecht, dass diese Netzebene 4 vorhanden ist, oder ?

    PN hab ich dankend erhalten ^^
    Das Problem wird sein, dass ich nicht vor Ort sein kann um alles zu klären, die Wohnung ist > 200 km weg von hier, wo ich aktuell noch wohne o_O

    Deswegen glaub ich, dass es schon etwas länger gehen könnte!
     
  14. #13 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Bei uns dauert so ein anschluss ca 2-3 Wochen ausser du brauchst kein techniker dann gehts wunderbar in 3-6 tagen g* Wie bei meiner sis und nullprobleme.

    Wenn du Kabel über die Nebenkosten beziehst dann zahlst du ja eh schon einen vergünstigten Tarif.

    Naja ich sag mal so wenn ich so oft höre bei uns auf der Arbeit wenn Kunden sich beschweren und sagen ja ich hab sooo viel schlechtes über ihre Firma gehört dann sag ich denen gleich man hört eh immer eher das negative als das Positive ob von Premiere Unitymedia Telekom etc pp :) . Es ist leider so das es sich von haus zu haus echt unterscheiden kann leider verstehen das kunden nicht. :)
     
  15. #14 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    was meinst mit vergünstigten tarif??
     
  16. #15 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Genau, wann ist denn das Haus erbaut worden?
    Ab 1990 ca. wurden die Häuser schon mit der richtigen Netzstruktur (Sternnetz) ausgestattet.
    Dann müsste nur noch der hausverstärker(rückkanalfähig) und die Dose in der Wohnung ausgetauscht werden.
     
  17. #16 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Normalerweise ist es so das dein Vermieter dann bei der Kabelgesellschaft einen Tarif abschliesst wo gleich mehrere Wohnungen drin sind und da zahlt man dann deutlich weniger,
    zb statt den 16,90 bzw 17,90 für analog nur noch so 10,xx € is aber unterschiedlich
     
  18. #17 5. Januar 2009
    AW: Frage zu KabelBW bzw. Kabelanbieter

    Hallo, ich glaube den Anbieter von deinem KAbelnetz kannste dir nciht aussuchen. Ich habe inmeiner gegend nur Unitymedia und kann auch kein Anschluss von Kabeldeutschland bestellen.
    Du musst schauen wer in deiner Region das Kabelnetz verwaltet.
    Hardware und etc bekommste immer von denen ( Kabelmodem). Du kannst dann an dieses Modem jeden Router Wlan Router anshclißen, den es gibt. Aber vorsicht, keine Fritzbox geräte, da diese ein Itnegriertes Dsl Modem haben.


    GEZ fällt so oder so immer an!

    heute schon GEZahlt, bleibt abner dir Überlassen!
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Frage KabelBW bzw
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.836
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    850
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    568
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    270
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    887