Frage zu Kasperski!!!

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von Master666, 7. April 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. April 2007
    Hey

    Ich und mein Vater benutzen gerade Norten Antivirus. Aber ich finde, das verbraucht zu viel speicher. Jetzt wollen wir auf Kasperski umsteigen aber ich habe jetzt vollengende frage:

    Wenn ich mir das kaufen kann ich damit mehrer PC's mit abdecken oder muss sich das mein Vater auch kaufen.

    Weil beim Norten musste ich es mir kaufen und mein vater

    Bitte um antwortn

    THX Master666
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. April 2007
    AW: Frage zu Kasperski!!!

    1. mal das programm heißt "Kaspersky" net Kasperski !
    Es gibt die sogenannte "Büro Edition" da sind mehrer Schlüssel dabei für das Programm dabei. Steht in allen Regalen
     
  4. #3 7. April 2007
    AW: Frage zu Kasperski!!!

    jo genau so ist es,
    oder du lädsch es dir ausm internet holsch dir en keygenerator und dann könnt ihr es beide nutzen


    mfg ;)
     
  5. #4 7. April 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    aW: Frage zu Kasperski!!!

    es gibt auch eine freeware variante von kaspersky
    hat den gleichen funktionsumfang ist jedoch für umsonst.

    du findest es als aol active virus shield

    auch wenn aol draufsteht ist das aktuelle kaspersky da drin.

    ihr müsst nur darauf achten, die aol toolbar nicht mitinstallieren zu lassen.

    ansonsten schau in meine "faq" oder lies das

    antivirenprogramme

    Windows XP richtig vor Malware schützen und wie ein System vor Malware entfernen.

    1. Was ist Malware
    Erstmal, es gibt viele verschiedene arten von Malware. Die bekanntesten sind Viren, Trojaner, Backdoors, Spyware, adware, etc. und auf all diese Dinge gibt es eine Gemeinsamkeit. Man kann diese Dinge nur finden und entfernen, wenn man sie kennt und wenn man nach Ihnen sucht. Das Problem ist jedoch, man sucht nur sehr selten nach Ihnen, nämlich erst dann, wenn man einen Verdacht hat. Doch dann ist es meistens schon zu spät.

    2. Wieso kommt Malware auf meinen PC
    Malware kommt immer dann auf den PC, wenn man entweder unvorbereitet, unvorsichtig neugierig oder einfach nur dumm ist. Gegen das unvorbereitet kann man vorgehen, gegen das unvorsichtig, neugierig oder dumm muss jeder von euch selber einmal fragen, warum er das jetzt macht und dabei den gesunden Menschenverstand aus stellt.

    Von der Masse her, sind ca. 90% aller Malware Programme, die einen schlecht geschützten PC befallen. Dies sind Vorgänge, bei denen der Nutzer keine Chance mehr hat durch sein handeln die Infektion zu beeinflussen. aBER vor diesen 90% kann man sich sehr schnell schützen, wenn man ein wenig an den Windows Einstellungen dreht.

    Die letzten 10% sind jedoch viel gefährlicher. Sie sind es, die man bewusst auf dem PC ausführt, auch wenn man nicht weiß, was man da macht. Sie öffnen so genannte Hintertüren im System, die man nicht wieder schließen kann, Sie infizieren sich derartig im System, dass man es nicht mehr ohne sehr großen aufwand davor schützen kann. Sie muss jeder von euch bewusst vermeiden. angefangen bei der Kontrolle der eigenen Neugier bis hin zur reinen Vorsicht auch vor bekannten Emails.

    3. Schutz

    Schützen wir uns zunächst einmal vor diesen automatischen Viren. Vor Ihnen kann man sich schützen, wenn man Ihnen keine bewusste angriffsfläche bietet.

     Ihr braucht eine Firewall.

    aber keine, die ihr auf eurem Windows Rechner installieren müsst. Eine Firewall ist ein Konzept, wie man sich schützt. Sie ist es, die nur Dinge an den PC weitergibt, die auch vom PC angefordert wurden. Die beste Firewall steckt also zwischen eurem PC und dem Internet in einer extra Box. So z.B. in einem Router. aber eine solche Firewall in einem Router ist nicht alles. Denn wie gesagt, er blockiert nur die Dinge, die nicht angefordert wurden. also müsst ihr eurem PC auch beibringen, nichts anzufordern. Und da ist leider der Knackpunkt. Unter Windows gibt es leider Dinge, die ungefragt ständig ein Signal abgeben, und auf antwort warten. So z.B. der Windows Nachrichtendienst. all diese Dinge gilt es zu deaktivieren. Weil dies jedoch manuell sehr umständlich ist, gibt es auf

    http://www.ntsvcfg.de oder auf Shutdown Windows servers die Möglichkeit dies manuell zu machen.

    Nach einer Windows Neu-Installation und dem Einspielen sämtlicher Updates ist dies der erste Schritt, den Ihr unternehmen solltet. Und das alles möglichst offline. also bevor ihr das erste Mal Kontakt mit dem Internet habt.

     Hardware Firewall,
     Windows - Dienste abschalten

    Hinzu kommt, Ihr müsst alle Sicherheitsrelevanten Updates installieren, und das möglichst zeitnah zur Veröffentlichung. Inkl. Des aktuellen Service Paketes.
    Warum? Ein Beispiel, der W32.Blaster (Sasser / Lovesan) - Wurm. 8 Wochen, bevor dieser Wurm das Internet betrat wurde diese Schwachstelle veröffentlicht. 4 Wochen vor dem ersten erscheinen des Wurms gab Microsoft Sicherheitspatches heraus. Nur Rechner, die diesen Patch nicht installiert hatten, konnten infiziert werden.

     Hardware Firewall
     Windows - Dienste abschalten
     alle Updates installieren

    Es bleibt noch eines, aRBEITET NIEMaLS mit aDMINISTRaTIVEN RECHTEN. Wenn ihr auf eurem Rechner keine administrativen Rechte habt, zum Zeitpunkt eines potentiellen Befalls, kann die Malware auch nicht mit administrativen rechten das System befallen. So wäre z.B. dieser ICQ Virus machtlos geblieben, hättet ihr keine administrativen rechte auf eurem PC gehabt. -> nur für Installationen wechselt man in den admin Status.

     Hardware Firewall
     Windows - Dienste abschalten
     alle Updates installieren
     Mit eingeschränktem Benutzerkonto arbeiten

    Obwohl die Windows Dienste diejenigen sind, die von den meisten Malware Prozessen angegriffen werden, sind sie nicht die einzigen, die von Malware angegriffen werden und in der Lage sind, eine Firewall auszusetzen. andere Programme wie vor allen Dingen der Internet Explorer, FIREFOX, Outlook, MSN, ICQ, antivirenprogramme, Desktop Firewalls, Backup Lösungen, Defragmentierer, audio und Video Player … sind auch in der Lage, Schadhaften Code auf den PC zu bringen und dort unbemerkt vom Benutzer auszuführen.
    Es ist unmöglich, hier alle Programme aufzuführen, die ihr vielleicht nutzen könntet, und euch zu erklären, wie ihr diese Lücken schließen könnt. aber ein paar Grundsätzliche dinge kann ich euch erklären.

    Jedes Programm das beim Windosstart geladen wird, stellt eine potentielle Sicherheitslücke dar. Wenn dieses Programm z.B. eine automatische Update Funktion hat, wird durch sie die Firewall umgangen. Wieviele dieser Sicherheitslücken in einem Programm vorhanden sind, findet ihr in der Datenbank von Computer Security - Software & alerts - Secunia . Meine Empfehlung: Was man nicht unbedingt braucht, sollte man nicht mit Windows starten lassen.

     Hardware Firewall
     Windows - Dienste abschalten
     alle Updates installieren
     Mit eingeschränktem Benutzerkonto arbeiten
     Den automatischen Systemstart sauber halten

    Es gibt aber auch Programme, die mit dem Internet agieren sollen, dort hilft euch dann keine Firewall. alle aktuellen Browser haben Sicherheitslücken. Der IE7 (6 von 8 sind weiterhin ohne patch), Firefox 2.0.0.1 (2 von 6) und auch der aktuelle Opera 9.1. (1 von 4)
    Der einzige mir bekannte Browser, bei dem es keine momentane Sicherheitslücke gibt, ist der Opera 8.54
    Quelle: Computer Security - Software & alerts - Secunia .

    Die größte Gefahr bei Browsern geht jedoch nicht durch den Browser selber aus, sondern von Plugins und Scriptsprachen im Browser. Daher sollte man, immer (vor allem aber wenn man auf einer fragwürdigen Seite surft) Dinge wie Java, Flash, Javascript, active X (nur IE) … ausschalten.

    Ähnliches gilt auch für Email Programme, Chat Programme … etc.

     Hardware Firewall
     Windows - Dienste abschalten
     alle Updates installieren
     Mit eingeschränktem Benutzerkonto arbeiten
     Den automatischen Systemstart sauber halten
     Einen sicheren Browser mit sicheren Einstellungen nutzen


    Nun, mit diesen Tipps seid ihr im Internet schon bedeutend sicherer.

    Bleiben noch die letzten 10 %
    Dinge, die nicht unbemerkt auf euren PC kommen, sondern von euch aktiv heruntergeladen und aktiviert werden.

    Hier gilt es: schaltet euer Hirn ein, bevor ihr irgendwo klickt. auch wenn ihr den absender einer Mail kennt, und testet neue Dinge immer erst mit einem antivirenprogramm.

    Die einfachste Möglichkeit ist ein Hintergrundwächter, (on access – Scanner) dieser scannt automatisch im Hintergrund, wenn eine Datei herunter geladen wird, oder eine Datei auf andere Weise auf den PC gebracht wird. oder wenn eine Datei von einem Programm verändert wird.
    Nachteil, sie scannen auch alles andere und sind immer aktiv im Hintergrund.
    Die Ressourcen freundlichere Methode ist die, dies manuell zu machen, indem man einen on-demand - Scanner zuschaltet, wenn er gebraucht wird. Dies erfordert aber eine Menge Disziplin und Selbstkontrolle.

    Wichtig ist jedoch, Verlasst euch nie auf ein antivirenprogramm. Sie können nur die Dinge finden, die sie kennen. Deshalb ist es unbedingt ratsam, Das antivirenprogramm immer auf aktuellsten Stand zu halten.

    außerdem, KEIN Programm kann alle Malware Typen finden. antivirenprogramme finden i.d.R. nur Viren, Trojaner, Würmer …
    antispyware Programme finden nur Spyware, Jokeware …
    Rootkits findet man nur mit entsprechenden Rootkit detectoren.
    Programme mit diesen Funktionen findet ihr im bald im nächsten Beitrag finden.

    also Zusammenfassend

     Hardware Firewall
     Windows - Dienste abschalten
     alle Updates installieren
     Mit eingeschränktem Benutzerkonto arbeiten
     Den automatischen Systemstart sauber halten
     Einen sicheren Browser mit sicheren Einstellungen nutzen
     Immer ein aktuelles antiviren- / antispyware Porgramm nutzen

    !!! SCHaLTET EUER KÖPCHEN EIN !!!


    antiviren Programme

    Hier möchte ich einmal alle freeware antivirenscanner verlinken, die mir bekannt sind. außerdem möchte ich die auwahlkriterien, auf die man bei der auswahl achten sollte versuchen verständlich zu machen.

    Welches antivirenprodukt sollte ich nutzen? Worauf muss ich bei meiner auswahl achten? Welches ist das beste? etc etc.

    all diese Fragen kotzen mich inzwischen an. immer wieder die gleichen Fragen, immer wieder die gleichen antworten. Um mir das antworten einfacher zu machen, schreibe ich diese FaQ.

    Welche Punkte muss man bei der auswahl beachten.

    1. Der wichtigste ist die Erfolgsrate beim Finden.
    Diese ist aber nicht messbar. Es gibt viele Tests im Internet bei denen antiviren programme verglichen werden. Diese Programme haben jedoch ein paar Nachteile, die diese Programme nicht vergleichbar machen.

    1.1 wenn man in einem Test liest, dass Kaspersky (kav) 80% gefunden hat, aVG von Grisoft 70 % avira antivir PE 60% dann bezieht sich das nur auf eine kleine anzahl an getesteten Viren und ist nicht stellvertetend für den realen alltag. es sind nur Momentaufnahmen. wenn man diesen test mit den gleichen viren 2 wochen später macht, kann das ergebnis schon so aussehen
    antivir 95% avg 90% kav 89,9 %.
    So z.B. testet die Stiftung Warentest gerade mal mit 1000 unterschiedlichen Schadprogrammen. Internetsicherheit - So surfen Sie sicher - Test - Stiftung Warentest

    1.2 auch die Vergleiche von aV-TEST - The Independent IT-Security Institute: Home oder aV-Comparatives Independent Tests of anti-Virus Software » aV-Comparatives sind nicht stellvertretend. Sie behandeln zwar eine bedeutend größere anzahl an Schadprogrammen, haben jedoch den Nachteil, dass sie die Virenprogramme hintereinander testen.
    Das bedeuted, dass manche Programme mehrere Tage aktuellere Signaturendatenbanken haben, als andere, das wiederrum einen enscheidenden Vorteil sein kann.

    1.3 Viele dieser Tests haben auch noch andere ansprüche. Sie vergleichen die antivirenprogramme ebenfalls nach weiteren Kriterien. Die Einzelbewertung dieser Kriterien ist im Vergleich sehr aussagekräftig. die Bewertung dieser Kriterien hingegen nicht tragbar. so sollen antivirenprodukte nicht nur Malware finden, sondern gleichzeitig auch eine Desktop Firewall und weitere Funktionen haben, die nichts mit einem antivirenprogramm haben. Fehlen diese, wird das Programm im Gesamtergebnis abgewertet. Das ist in meinen augen nicht in Ordnung und führt so zu falschen Ergebnissen.
    -> immer die Ergebnisse der Tests komplett lesen und nicht nur die Zusammenfassungen überfliegen.

    Fazit: Jede antivirensoftware ist nur sogut, wie es der Umfang ihrer Signaturen - Datenbank zulässt. Kennt eine Software den Virus nicht / nicht in dieser Form, findet sie ihn nicht.

    deshalb kommen wir zu anderen Punkten

    Geschwindigkeit
    Problematisch, denn mehr Geschwindigkeit geht zwangsweise zu Lasten der Sicherheit.
    Beispiel
    Sieh dir den antivirenscanner escan an (Link unten)
    er nutzt ebenfalls wie der antispywarescanner ewido die kav (Kaspersky) scan engine.
    aber im gegensatz zu ewido hat escan eine bedeutend größere signaturendatenbank. deshalb dauert ein vollständiger scan mit escan mehr als dreimal solange als mit ewido.
    nun, natürlich sind andere scanner nicht ganz so stark an die größe der datenbank gehalten, aber prinzipiell kann man so eine grobe tendenz erkennen.
    der zweite faktor den man bei der gescwindigkeit natürlich beachten muss, sind die fähigkeiten des scanner, der zum einsatz kommt. und zwar, kann der scanner gepackte dateien scannen. kann er zweifach gepackte dateien scannen, kann er versteckte systemdateien scannen, kann er defekte dateien scannen ...
    da hat sich der KaV scanner, der nebenbei auch bei den produkten von trendmicro, ewido, GData ... zum einsatz kommt zwar als langsam aber auch als eher sehr zuverlässig herausgestellt. ebenso wie Panda

    Update-Frequenzen
    ein entscheidender punkt bei der auswahl der avsoftware ist die update geschwindigkeit. d.b. wie oft werden die signaturendatenbanken geupdatet. dort führen die russen von kav eindeutlich an.
    hier gibt es eine 1 monats übersicht.
    Update-Frequenzen von Virenscannern - ein Vergleich - archiv - PC-WELT
    ist zwar jetzt schon etwas älter. da hat sich aber nicht viel dran geändert, außer dass mcaffee seinen rhythmus erhöht hat.

    angriffsmöglichkeiten.
    man muss wissen, das jede software, die auf einem pc läuft, eine potentielle angriffsmöglichkeit bietet (Vgl. voriger Post in meiner FaQ), für andere deinen pc zu übernehmen. besonders norton und software mit integrierter firewall sind hier gefährdet.

    der nächste punkt sind bedienerfreundlichkeit und optionsvielfalt.
    nun, ansichstssache. -> ausprobieren.
    Meiner Meinung, wenn ein antivirenprodukt Malware findet braucht es keine zusätzlichen Funktionen wie eine Firewall.

    installationsumfang.
    im grunde genommen nur contra all derer, die keine deinstallation haben, mit anderen worten, finger weg von z.B. Norton und Mcafee
    Norton zu deinstallieren ist mit der eingebauten routine nicht möglich.

    Und welche Lösung empfehle ich?

    1. Lest den vorherigen Post in meiner FaQ. denn ein antivirenprogramm ist nicht der erste und auch nicht der letzte Schritt für einen sicheren PC.

    2. Verlasst euch niemals nur auf ein antivirenprogramm - aBER - installiert keine zwei Hintergrundwächter gleichzeitig.
    Wenn zwei programme auf einem pc gleichzeitig die gleiche Funktion erfüllen soll, kann es immer wieder zu problemen führen und keines der beiden Programme arbeitet ansatzweise richtig.

    -> Das ist jetzt kein Widerspruch. Installiert ein antivirenprogramm als Hintergrundwächter. als Beispiel das ressourcenschonende free aVG von Grisoft und zusätzlich als "Bei Bedarf" Scanner Bitdefender Free, das keinen Hintergrundwächter hat.
    Wenn jetzt einzelne Dateien gescannt werden sollten, macht dies mit Bitdefender. so habt ihr auf eurem PC schon eine doppelte Kontrolle. Und wenn es dann suspekte Dateien oder einen Verdacht nach Malware gibt, dann nutzt einen dieser "Online" Scanner.

    Liste von diversen Online Scannern

    Übersicht der antivirenprodukte


    Vorwort:
    Manche dieser Produkte erwarten eine Registrierung per Email. sofern die mit einer Wegwerfemail wie bei Spambog.com - Ihre Wegwerf-eMail-adresse / Einweg-eMail-adresse | anonym und kostenlos funktioniert habe ich dies ignoriert.

    "Vollwertige antivirus Produkte"
    Hier findet man Produkte, die alle Funktionen eines vollwertigen antivirenscanners haben. On-Demand sowie On-access Scanner, Updates, etc.

    antiVir Personal Edition avira Free antivirus software - Download free virus protection now
    Tja, die in Deutschland wohl bekannteste Freeware, und auch nicht die schlechteste mir persöhnlich gefällt sie jedoch nicht.

    Grisoft Free aVG Free antivirus | Download Free Virus Protection Software | aVG
    Bietet alles, das ein antivirenprogramm braucht: Hintergrundscanner, Email Wächter, Dateiscanner. Hat sich als sehr Ressourcen freundliches Programm herausgestellt. Empfiehlt sich daher besonders als ständiger Hintergrundwächter.

    avast 4 Home Edition http://www.avast.com/i_idt_226.html
    Hat in meinen augen im letzten Jahr viele Schwächen abgebaut. Inzwischen eine echte alternative. wenn einem die Nutzung von antivir oder aVG nicht gefallen.

    Ca anti-Virus
    Shop-Online - Ca Technologies

    (Ein Jahr Trial, also keine wirkliche Freeware - nicht getestet)

    Commodo antivirus Free antivirus | Download Free antivirus from Comodo
    (Steckt noch in den Kinderschuhen, momentan nicht zu empfehlen.)

    Kaspersky FREE (aOL active Virus Shield) aOL Internet and PC Security Software | Discover aOL
    aOL active Virus Shield - Download
    Zwei Komentare.
    Ja, es ist ein vollwertiges Kaskersky mit allen Funktionen UND automatischen Updates von den Kaspersky Datenbanken.
    Ja, es sammelt Informationen über euch. aBER nur, wenn ihr die aOL - Toolbar während der Installationsroutine mitinstallieren lasst. ansonsten werden KEINE Daten gesammelt, die nichts mit Malwarefunden zu tun haben.
    Wer Kaspersky Legal ohne zu bezahlen nutzen will, soll sich dieses hier definitiv ansehen.

    PC-Tools antiVirus Free Edition Download PC Performance & Computer Registry Software | PC Tools by Symantec
    (bislang nicht getestet - wird demnächst aber nachgeholt)


    Dann gibt es eine Menge antivirenprodukte, die zwar auch Freeware sind, jedoch in Ihren Funktionen etwas stärker eingeschränkt sind, bzw einem anderen gedanken Folgen.

    Diese Programme haben alle eines gemeinsam. Ihnen fehlt der Hintergrundwächter. Teilweise gibt es auch keine Update Funktion. Dann muss der gesamte Scanner neu geladen werden.

    Dr. Web CureIt - Dr. Web anti-Virus Dr.Web Virusscan [Dr.Web® CureIt!]
    Ein On-Demand Scanner

    Bit Defender Free Edition antivirus Programs - Buy antivirus Solutions - Bitdefender
    Immer die letzte Version der Bitdefender Scan Engine mit den aktuellen Signaturdatenbanken ... , jedoch ohne den Hintergrundwächter.

    MicroWorld Free antiVirus Toolkit Utility (bekannt als eScan) eScan :
    Nur zur Identifizierung ... wichtig, befolgt diese anleitung um das maximale aus diesem Programm herauszuholen. Nur etwas für Fortgeschrittene, und zur Hilfeleistung im Forum. Bei Virenverdacht und Fragen im Forum sollte ein bearbeites MWaV.Log immer dabei sein...
    Basiert auf dem Kaspersky - Scanner und den Microworld Datenbanken.

    a-Squared Free Gratis anti-Malware Download | Emsisoft anti-Malware, Online armor Firewall,
    Mamutu Verhaltensanalyse (Behavior Blocker)

    Kein Hintergrundwächter, Kein automatisches Update, Kein Scheduler, aber Trotzdem ein Blick Wert.

    SecurePC antivirus http://www.securepc-project.de/project/
    Download | ZDNet.de -
    Eine andere art, Viren zu erkennen. Nicht anhand einer Signaturendatenbank, sondern aufgrund von Inhalten werden Dateien und Scripte untersucht.
    Wird ein neuer Prozess gestartet, wird dieser nach Kriterien durchsucht. Handelt er wahrscheinlich potentiell schädlich, bekommt der Nutzer eine Warnung, vergleichbar mit den Warnungen einer Desktop Firewall. - Von mir nicht getestet, da ich dieser art der Erkennung nicht so recht trauen möchte.

    Hurricanesoft Internet Security 2006 Free Edition MUD NEWS | Mud News
    Wie SecurePC antivirus

    ClamWin antivirus Free antivirus for Windows - Open source GPL virus scanner
    der einzige mir bekannte Open Source Scanner ... inzwischen wird er besser. Sollte es so weiter gehen, wird die Version 1 vielleicht Konkurrenzfähig sein.

    Zum abschluss noch eine recht aktuelle Liste mit Kommerziellen Produkten.

    http://www.bsi.bund.de/av/texte/herstell.htm .

    Durch die Gratis-Produkte ist man jedoch nicht mehr auf diese angewiesen, wenn man meine Ratschläge aus dem letzten Eintrag befolgt.

    --- Quelle Siehe Signatur ---
     
  6. #5 7. April 2007
    AW: Frage zu Kasperski!!!

    Ich glaube kaum das sich jemand den ganzen Klotzen da durchliest.

    Am besten Javascript + Java aus,
    nicht mit dem IE surfen und drauf achten auf welche Seite man geht.

    Am besten auch keine Links von Fremden öffnen, oder gar Dateien von Fremden annehmen.
     
  7. #6 7. April 2007
    AW: Frage zu Kasperski!!!

    Ich auch, den Beitrag hat er ja gemacht zum durchlesen und zum weiterhelfen...
    Wenn du keine Viren möchtest würde eigentlich
    --> eine AntiVir Software schon genügen,
    --> auf normalen virenfreien Internet Seiten surfen
    --> Ich empfehle dir und deinem Vater FireFox statt IE
    --> ab und zu den PC durchchecken

    Den Rest hat ja spotting schon erwähnt, saubere Arbeit spotting!

    MfG DaRkMaStEr
     
  8. #7 7. April 2007
    AW: Frage zu Kasperski!!!

    da muss ich auch mal wild durch die gegend spammen, das alles zu lesen ist es wirklich wert. es muss ned jeder seinen ausführungen gleichtun, aber eben diese ausführungen sind ein hervorragender ansatz für ein klasse stabil lauffendes und sicheres system.
    spotting ist einer der wenigen hier bei rr dessen gesamte ergüsse es durchaus lohnenswert sind im ganzen gelesen zu werden.

    bevor man so manche schwachsinnsantwort liest oder gar beachtet, bitte komplett spotting folgen, denn dann wirds meist gut. der weis was er schreibt und vor allem wovon er schreibt. im gegensatz zu der mehrzahl hier bei rr in seinem fachbereich.:]

    @threatersteller, kannst dir und deinem vater das aktuelle kaspersyantivir direkt bei kaspersky vom ftp saugen, das ist dann zwar eingeschränkt, aber hier kannste dir nen legalen key holen:
    Gratis-PC-Schutz: Jetzt zur Norton Internet Security CBE wechseln - COMPUTER BILD

    das ganze ist legal, jedoch sind die keys jeweils nur 3 monate gültig. man kann sie aber jederzeit erneuern, auch mit der selben emailaddy(3x).
     
  9. #8 8. April 2007
    AW: Frage zu Kasperski!!!

    Abgesehen davon, das wenn man die Regeln befolgt, nichts passieren würde.
    Wenn sich jemand informiert dann wird er wohl eher im Wikipedia nachschauen.

    Außerdem wüsste ich nicht wieso meine Antwort 'Spam' wäre, schleißlich habe ich
    1. Meine Meinung zum Text gegeben ( Ja, sowas sollte man in einem Forum akzeptieren. )
    2. Kürzere Tipps hinzugefügt.
     
  10. #9 8. April 2007
    AW: Frage zu Kasperski!!!

    @spotting
    ein link zu deinem thread hätte wohl auch gereicht....


    das thema wird dann wohl erledigt sein... ich würde das nette angebot von computerbild nutzen....



    *closed
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...