Frage zu Proxy

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von Korllino, 3. September 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. September 2006
    Hallo,
    Hab da mal eine Frage.
    Wenn ich bei Rapid lad, müsste ja eigl. über HTTP gehen der DL, reicht es dann über Firefox einen Proxy mit Port 8080 einzustellen, das die Proxy IP beim laden gelogged wird... oder muss ich da einen Socks 4 oder 5 Proxy einstellen?

    Wenn ja, muss ich bei FF dann in den Einstellungen das "Kein Proxy für" löschen?
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. September 2006
    hoi,

    jo einfach nen http proxy im fire fox einbinden un denn passt das...

    die socks kannst du mit socks cap benutzen... damit bindest du dann die socks an dein firefox...

    mfg

    mfg
     
  4. #3 3. September 2006
    Naja, hab Linux, weiß net ob es Cap dafür etz gibt. Aber muss ich da etz die Einstellungen löschen? Und was für Proxy soll ich nehmen? Es gibt ja High Security usw.
     
  5. #4 3. September 2006
    huhu,

    aso... naja bei firefox reicht es ja, wenn du den http proxy einträgst... da musst du an sich nur die ip eintragen und dann den port und dann speichern... da du ja linux user bist... warum denkst du da nich ma an TOR oder JAP ? ich versteh nur nich, was du mit einstellungen löschen meinst ;)

    theoret. wäre high anonym nat nen bessere proxy^^ da die ja angeblich nich loggen... aber ob es stimmt ;)

    mfg
     
  6. #5 4. September 2006
    Am besten wäre ein selbstgemachter. Weil wenn du public nimmst, kann ja auch sein dass jemand anders damit schon auf rapidshare gegangen. Da würds ja auch net mehr gehen.
    Korrigiert mich wenn ich mich irre ^^
     
  7. #6 4. September 2006
    das stimmt schon, die öffentlichen proxies sind häufig schon in benutzung auf rapid & co, wenn man aber das richtige prog hat (zb. usdownloader) dann sollte das nicht stören, der sucht sich selbst den nächsten proxie bis einer funzt.
    und bei den selbstgemachten, da muss einer den jungen menschen da draussen ein tut schreiben, sonst wird das nix! kannste ja ma machen Grumber ;)

    mfg d0p3.c4k3
     
  8. #7 6. September 2006
    AW: Frage zu Proxy

    Das mit dem Privaten Proxis ist ja wohl auch nichts. Da du dann ja mehrere private Proxis brauchst (wenn du so ne 100mb Datei runterladen willst).

    Auch verstehe ich nicht wiso ihr das immer über Proxis machen wollt!!
    Wenns nur um RapidShare geht reicht doch eine normale neueinwahl und schon habt ihr ne neue IP, für euch ganz alleine :).

    Mach ich auch immer so! Hab einen Link in Opera eingebaut der eine neueinwahl meines Router veranlässt. Cookies von RapidShare nehme ich nicht an. Also kann ich belibig viele Files downloaden ohne immer eine Stund zu warten.

    Nur die Wartezeit am Anfang hat man halt noch. Aber das sind ja nur so max 2 Min.
     
  9. #8 6. September 2006
    AW: Frage zu Proxy



    Ich denke er will den Proxy nutzen, weil es ihm um Sicherheit, nicht das Limit geht :D
     
  10. #9 7. September 2006
    AW: Frage zu Proxy

    nur das deine "alleinige ip" dich nicht schützt. viele laden über proxies weil es ihnen sicherer erscheint, und häufig behalten sie damit auch recht. der aufwand jemanden durch einen proxy zu erwischen (auf rechtswegen!) ist wesentlich höher als durch deine eigene ip.

    mfg d0p3.c4k3
     
  11. #10 7. September 2006
    AW: Frage zu Proxy

    Ich denke das dass Thema Sicherheit bei Rapidshare momentan keine große Rolle spielt.
    Da die Musik/Filmindustrie nicht gegen diese vorgeht. Der eigentliche Download bei Rapidshare ist rechtlich ja nicht zu beanstanden. Die Dateien befinden sich meistens (leider nicht immmer) in verschlüsselten RAR Archiven aus deren Benamung sich auch nicht auf deren Inhalt schließen lässt. So das es dem OneKlick Hostern sehr schwer fällt den rechtlmäsichkeit der verbreitung zu überprüfen. Auch besteht für sie keinerlei interesse daran. Bevor sie dich erwischen werden muss die Musik/Film Industrie erst einmal alle OneKlick verklagen. Diese haben ersteinmal den "Schwartzen Peter" da die Files ja auf ihren Servern liegen. Und sie sie verbreiten!!!

    Meiner Ansicht nach ist das ziehen von OneKlik Hosten momentan die sicherste , wenn auch nicht komfotabelste Methode um an Filme, Musik usw. zu kommen. Auch ohen Proxie.

    Ein Proxi ist eher bei SFT-Downloads (ist ja meistens nur ein verkappter FTP) von Pubs von nützen, da dort auch die Inhaber des Servers ein interesse haben dies zu verhindern.

    Also naoch mal kurz --> Die OneKlickHoster Intressiert es nicht was du ziehst. Und die Musik/Film Industrie verolgt es noch nicht.

    Also muss man da eigentlich keine Angst haben.
    Sonnst hilft es natürlich die Filme/Musik einfach zu kaufen. Hab gehört das, dass voll sicher ist :) !!

    mfg jj
     
  12. #11 7. September 2006
    AW: Frage zu Proxy

    auf rapidshare liegt soviel krams der nicht legal dahin gekommen ist...
    und wie bereits erwaehnt wird da wohl niemand verfolgt... lohnt einfach nit
    joar aber rapidshare setzt auch keine cookies :) die speichern nur deine ip :)
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Frage Proxy
  1. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.002
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    631
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    198
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.263
  5. Proxy Fragen

    VIKI , 22. April 2009 , im Forum: Netzwerk, Telefon, Internet
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    427