Frage zu Strahlung

Dieses Thema im Forum "Handy & Smartphone" wurde erstellt von Funky, 6. Januar 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Januar 2007
    Morgen!

    Ich hoffe das ist das richtige Forum!

    Ich hab mir letztens mal überlegt, ob Bluetooth
    Strahlung vergleichbar mit Handy Strahlung ist,
    also schwache HandyStrahlung!

    Hintergrund: Es geht um Bluetooth Headsets!
    Mich würde interessieren, obs gesünder ist ein
    strahlendes Handy an sein ohr zu halten oder
    ein strahlendes Bluetooth-Headset!

    Würd mich über eine FACHKUNDIGE Antwort
    freuen!

    Have a nice day,
    Funky
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. Januar 2007
    AW: Frage zu Strahlung

    hallo

    hab hier was gefundne was dir bestimmt weiter helfen kann

    Strahlung bei Bluetooth-Headsets
    Um die Strahlenbelastung beim Telefonieren möglichst gering zu halten, nutze ich ein (Kabel-) Headset und versuche, zumindest während der Telefonate das Handy von Kopf und Körper entfernt zu halten. Nun würde mir zwar der Komfort eines schnurlosen (Bluetooth-) Headsets gefallen. Doch diese Geräte sind doch per Funk mit dem Handy verbunden und werden also wohl auch strahlen. Daher frage ich mich: Wie hoch ist die Strahlenbelastung bei Bluetooth?


    Auch wenn Sie beim Einsatz Ihres Handys im Hinblick auf die Strahlung offensichtlich eher vorsichtig sein wollen, besteht kaum Anlass, sich Sorgen wegen der elektromagnetischen Belastung durch Bluetooth zu machen. Der Grund: Die Funkenergie ist bei Bluetooth wesentlich geringer als bei einem GSM-Handy. Je nach Empfangsverhältnissen funkt Ihr Handy mit einer Sendeleistung zwischen 10 Milliwatt und 2 Watt. Bei Bluetooth-Geräten gibt es drei Leistungsklassen: Class-1-Geräte funken mit maximal 100 Milliwatt (Reichweite: bis zu 100 Meter), Class-2-Geräte mit maximal 2,5 Milliwatt (bis zu 30 Meter) und Class-3-Geräte mit maximal 1 Milliwatt (bis zu zehn Meter).

    Die meisten Bluetooth-Headsets gehören ohnehin zur leistungssparenden Klasse 3. Und selbst Geräte mit höherer Leistungsklasse schalten bei geringem Abstand zum Partnergerät auf die niedrigste Energiestufe. Da der Abstand zwischen Headset und Handy selten mehr als zehn Meter betragen wird, funkt ein Bluetooth-Headset in der Praxis mit höchstens einem Zehntel der Sendeenergie Ihres Handys. In den meisten Fällen wird die Sendeenergie sogar nur bei einem Hundertstel liegen. So ist auch die durch ein Bluetooth-Gerät verursachte Strahlenbelastung erheblich geringer als die eines Handys.
     
  4. #3 6. Januar 2007
    AW: Frage zu Strahlung

    moved to alltag & gesundheit
     
  5. #4 6. Januar 2007
    AW: Frage zu Strahlung

    Bluetooth ist in der Regel unbedenklich... Da würde ich mir zuerst über die Strahlung deines Handys selber Gedanken machen... Denn wenn du es in der Hosentasche trägst und ständig per Headset telefonierst... naj ich sag mal so, die Strahlung wirkt sich halt immer auf das aus, was am nächsten sitzt^^
     
  6. #5 6. Januar 2007
    AW: Frage zu Strahlung

    moin,
    in deutschland herschen so starke kontrollen das die auch nur der gedahr eines möglichen strahlenriskos aus dem weg gehen.
    ausserdem wie schon geschriebn is is bluethooth ungefährlich/unbedenklich.

    cya
     
  7. #6 8. Januar 2007
    AW: Frage zu Strahlung

    richtig, bei Mobiltelefonen sieht die Kontrolle folgendermaßen aus:

    ein Kopf eines Schweines wird in exakt 1m Entfernung von einem Mobiltelefon gelegt. Erwärmt sich der Kopf im Betrieb um 1°C ist das Gerät nicht für den deutschen Markt zugelassen :)

    Ein Handy funkt/strahlt aber auch nciht permanent, ganz anders als schnurlose Telefone, deren Strahlung auch um einiges höher ist als die von handys. Darum liegt meine Telefon nie aufm Nachttisch wenn ich schlafe ;)
     
  8. #7 8. Januar 2007
    AW: Frage zu Strahlung

    Ich bin kein Fachmann aber ich halte deine Schweine Theorie für Müll!

    Um nen ganzen Kopf um 1 Grad zu erhitzen und das auch noch bei einem Meter Entfernung braucht meiner Meinung nach recht viel Energie ... kann mir nicht vorstellen das sowas ein Handy macht ?!

    Ich lasse mich gerne eines besseren belehren aber dann bitte mit Quelle ;)


    Deine Schnurlos-Telefon Theorie sehe ich erst jetzt ..
    Also nen Schnurlostelefon ist um einiges Heftiger als dein Handy ?

    Immer nach der Faustformel 4 Telefone ersetzen eine Mikrowelle !
    bzw.
    Wozu Atombomben wenns auch Handys Gibt !?
     
  9. #8 8. Januar 2007
    AW: Frage zu Strahlung

    War das zweite google Ergebniss ;)
    Handy-Strahlung: Phantomkopf-Test wird Norm | heise online

    es gibt ja auch noch einen zeitlichen Faktor....
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Frage Strahlung
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.872
  2. Verständnisfrage zu React

    Decryptor , 11. März 2017 , im Forum: Webentwicklung
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.849
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.049
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.083
  5. Umfrage zu Anabole Steroide

    powerfull , 12. September 2016 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.171